GAME FREAK überlegte, das Kampfsystem für Pokémon Schwert und Schild grundlegend zu überarbeiten

  • Schon seit Game Boy-Zeiten an begeistert die Welt von Pokémon Millionen von Menschen auf dem gesamten Globus. Mit jeder neuen Generation an Pokémon-Hauptspielen baute Entwicklerstudio GAME FREAK die einst relativ simple Formel aus und ergänzte sie mit neuen Mechaniken und Regeln. Für die bald erhältlichen Titel Pokémon Schwert und Pokémon Schild überlegte sich das Team allerdings, das Kampfsystem der Spiele grundlegend zu überarbeiten, wie nun durch das Game Informer-Magazin bekannt wurde.


    Demnach sollen innerhalb von GAME FREAK Diskussionen darüber stattgefunden haben, inwiefern man die traditionelle rundenbasierte RPG-Erfahrung ändern könne. Schlussendlich habe das Team sich aber zugunsten der alten Traditionen entschieden und man wolle mit Pokémon Schwert und Schild das klassische System in seiner ultimativen Form präsentieren, meint Director Shigeru Ohmori gegenüber Game Informer. Planning Director Kazumasa Iwao verliert außerdem einige Worte darüber, wie man die Spielerfahrung immer wieder frisch halten möchte.


    Zitat

    Ich denke, bei Pokémon-Spielen nimmt man die Elemente, die es zuvor gab, und baut mit jedem Spiel auf diesen auf. Wir sehen die [vorherigen] Elemente aber nicht einfach als gegeben an. Jedes Mal, wenn wir ein neues Spiel entwickeln, urteilen wir darüber, welche es gibt und stellen sicher, dass sie für das Projekt Sinn ergeben und dass wir Vertrauen darin haben, sie auch für das nächste Spiel spaßig zu gestalten.


    Herr Iwao verrät zudem, dass sich Gedanken darüber gemacht wurden, die Anzahl an gleichzeitig verfügbaren Techniken zu reduzieren oder zu erhöhen. Schließlich blieb man aber bei vier Techniken zur gleichen Zeit, da eine Anpassung die Spielebalance gestört hätte. Herr Iwao sagte dazu:


    Zitat

    Wenn man es auf fünf oder mehr erhöht, ist es so, dass viele Pokémon wirklich alles machen könnten und es wird deutlich schwieriger vorauszusagen, wie ein Gegner vorgehen wird, weil es einfach so viel mehr Möglichkeiten an Techniken gibt. Ich finde, das schadet der Balance des Gameplays ziemlich. Wenn man die Anzahl auch nur um eins auf drei reduziert, sieht man gleichzeitig, dass es die Reichen und die Armen in der Pokémon-Welt gibt. Etwa, dass diese Pokémon offensichtlich deutlich stärker sind als die anderen. Wir kommen immer wieder darauf zurück und finden, dass vier die richtige Anzahl für das aktuelle Kampfsystem ist, aber es ist etwas, das wir immer wieder hinterfragen.


    Seid ihr mit dem aktuellen Kampfsystem zufrieden oder wünscht ihr euch große Änderungen, potenziell für die nächsten Serienableger?


    Quelle: Nintendo Everything – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures

  • Zitat von ntower

    Seid ihr mit dem aktuellen Kampfsystem zufrieden oder wünscht ihr euch große Änderungen, potenziell für die nächsten Serienableger?

    Fahrt aufnehmen!


    Unnötige lange Texte, wie zum Beispiel Volltreffer oder effektive Treffer, vermeiden und direkt beim Angriff einblenden.
    Das gleiche gilt für primäre und sekundäre Statusänderungen.


    Ich mag das bestehende Kampfsystem sehr, aber es ist mir einfach zu träge. Bitte in Zukunft wesentlich mehr Dynamik in die Kämpfe einbringen.

  • Ich find bei Fire Emblem Three Houses is das gut gelöst.
    Man kann die Attacken immer zu Vorspulen und die Dialoge haben auch keine Abläufe Counter.


    Gefällt mir.
    Das würde das Spiel auch in Pokemon etwas beschleunigen.


    Generell habe ich aber bei Pokemon keine Probleme :)

  • Nach Pokemon Tekken bin ich dem rundenbasierten System gegenüber ehrlich gesagt schon etwas abgeneigt. Es sieht... langweilig aus..
    Wenn die Pokemon wenigstens nicht nur da rumstehen würden als stünden sie in 'ner Warteschlange für Eiscreme, Pikachu und co könnten ruhig den Anschein machen in einem Kampf zu sein... :/

  • Mir gefällt das Kampfsystem eigentlich so wie es ist sehr gut. Verbesserungspotenzial ist in anderen Bereichen von Pokemon dringender gefragt...


    Die Vorschläge von @Linnea sind aber sehr gut und würden die Kämpfe viel dynamischer machen.

    Switch: 2937-6131-1128
    Discord: Orikuro#7498

  • Sie scheinen ja echt viel zu überlegen immer, aber letztendlich trauen sie sich seit 20 Jahren doch nichts großartig Neues was das ganze Spielgefühl angeht oder es ist ihnen echt einfach zu viel Arbeit .. verkauft sich ja auch so mehr als gut.


    Außer irgendwelche Gimmicks, die nach spätestens 2 Generationen in den Müll geworfen werden, brauch man wohl auch nichts mehr erwarten.


    Die Einführung des Feen-Typs, um den starken Drachen-Typ zu schwächen, war auf jeden Fall eine wichtige Neuerung, aber selbst das hat verdammte 6 Generationen gedauert :rover:

  • Da hat GF mal eine gute Idee und dann machen sie es natürlich nicht. Das Kampfsystem müsste mal dringend überarbeitet werden.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Zitat

    Schlussendlich habe das Team sich aber zugunsten der alten Traditionen entschieden und man wolle mit Pokémon Schwert und Schild das klassische System in seiner ultimativen Form präsentieren, meint Director Shigeru Ohmori gegenüber Game Informer.

    Aha, seine ultimative Form.....


    Das rundenbasierte Kampfsystem zu entfernen, wäre eines der paar Dinge gewesen, abgesehen vom Entfernen von Pokémon und/oder Megas, die mich ebenfalls von Pokémon abspringen lassen hätten. Als Spin-off, ok, aber als Main-title? Fuck no....


    Wäre als würde man die Mario Main-Reihe zu einem FPS umdesignen.


    Wenn die Pokemon wenigstens nicht nur da rumstehen würden als stünden sie in 'ner Warteschlange für Eiscreme, Pikachu und co könnten ruhig den Anschein machen in einem Kampf zu sein...

    Aber echt. Hätten die Games doch nur qualitativ hochwertige Animationen. :ugly:
    Will zwar, dass das rundenbasierte Kampfsystem bleibt, aber die Animationen sind Müll, langweilig und seit Jahren unverändert.

  • Gott sei Dank, wird am KS nicht viel verändert. Sie können gerne ein Pokemon Action RPG entwickeln. Aber die Main Titel sollen bitte weiterhin rundenbassiert, klassisch bleiben.


    Gegen mehr Attacken hätte ich auch nichts, man könnte ja die 5te Attacke als optional einführen, dafür aber die Stats reduzieren oder ähnlich.

  • Auf keinen Fall kann ich mir ein anderes Kampfsystem vorstellen :link_confused: Sie können alles ändern, aber das Kampfsystem muss rundenbasiert bleiben :thumbup:

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Ein richtiges Party Kampf System, wie ich es bewusst erst mit Final Fantasy erlebt habe, wurde hier mit 2 gegen 2 bzw. 3 gegen 3 viel zu spät eingeführt, denn die 1 gegen 1 Kämpfe fand ich schon damals nicht mehr zeitgemäß. Mit Sicherheit kann man da einiges optimieren, was viele Kunden vielleicht eher anspricht, aber solange die Fans ihre Reihe so weiter genießen wollen, warum nicht. Für mich gibt es andere Gründe, nicht mehr Pokemon spielen zu wollen.

  • Zitat

    Schlussendlich habe das Team sich aber zugunsten der alten Traditionen entschieden und man wolle mit Pokémon Schwert und Schild das klassische System in seiner ultimativen Form präsentieren, meint Director Shigeru Ohmori gegenüber Game Informer.

    Dann fehlt aber doch der National Dex, oder? :huh:

  • Für mich hört sich das so an, als würde man bei jedem Spiel wieder von vorne beginnen, was ich ehrlich gesagt schade finde, da man damit einige gute Elemente wieder verwirft. Ich habe den Eindruck, dass GAME FREAK nie mit ihren Spielen zufrieden sind und denken, dass man zwanghaft immer etwas Neues implementieren oder etwas verändern muss. Grundsätzlich bin ich zwar der Meinung, dass sich jede Spiele-Reihe weiterentwickeln muss, um langfristig interessant zu bleiben, allerdings muss man auch berücksichtigen, was in den letzten Spielen gut angekommen ist und das sollte man auch beibehalten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!