Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • HAL 9000

    Schlechte Performance ist also kein Fakt? Was soll's, ich werde wieder zum Lesen und mach uns damit allen einen Gefallen

  • Brokenhead Dachte ich auch, das Spiel wurde 2016 angekündigt, aber ein offizielles Release-Datum gab es erst im Oktober 2019. Alles davor waren nur Gerüchte und Vermutungen. Naughty Dog wollte damals ein Release-Datum erst ankündigen, als das Spiel nahezu fertig war. Am Ende gab's ein paar Wochen nach der Ankündigung doch nochmal eine Verschiebung, aber es war nur eine. Die zweite war wegen den Lieferschwierigkeiten aufgrund von Corona. ;)

  • beste Videospiel der letzten 15 Jahre unterhalten

    Das würde ich noch nicht einmal im Nintendo Universum unterschreiben. Verglichen mit Spielen anderer Plattformen ist es noch nicht einmal das Beste Spiel 2017. Wobei, selbst auf der Switch kam mit XC2 in dem Jahr ein in meinen Augen besseres Spiel heraus.


    Ich bin inzwischen der Meinung, BotW ist nur deshalb so gut angekommen und gehyped worden, weil es zum Release der Switch das einzige Spiel war, und die Switch als solches halt sehr viel Aufmerksamkeit generiert hat, was sich auf BotW übertrug. Und es hatte eben den Zelda-Legenden-Bonus.


    Das gleiche Spiel mit Fritz als Hauptcharakter und Gretchen als namensgebende Prinzessin ein Jahr später wäre auch nur unter "kann man spielen" gelaufen.


    Um aber mal wieder zur PS zu kommen: Das ja ebenfalls 2017 erschienene Horizon überzeugt mich auf der PS5 gerade um Längen mehr. Ob nun Story, die lebendige Welt, das Kampfsystem, etc etc, es ist eigentlich in allen Bereichen besser. Das Horizon 2017 nicht bei allen Awards den 1. gemacht hat lag eben nur am Switch/Zelda Bonus.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Das ja ebenfalls 2017 erschienene Horizon überzeugt mich auf der PS5 gerade um Längen mehr. Ob nun Story, die lebendige Welt, das Kampfsystem, etc etc, es ist eigentlich in allen Bereichen besser. Das Horizon 2017 nicht bei allen Awards den 1. gemacht hat lag eben nur am Switch/Zelda Bonus.


    das war bei mir im prinzip genau umgekehrt. ich hab horizon nach botw gespielt und mich im prinzip das ganze spiel hindurch gefragt, wie man das besser finden kann als zelda. abgesehen von der grafik.

    andererseits sind die beiden spiele mMn, was wir hier im forum ja schon oft diskutiert hatten, eigentlich nur schwer vergleichbar. auch wenn sie zunächst den eindruck erwecken sich zu ähneln.


    Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!

  • Zelda ist halt mehr auf Rätsel ausgelegt. Davon gibt es bei Horizon wenig. Ist das einzige, wo Zelda "gewinnt". Was den Rest angeht: Die Kämpfe bei Horizon sind abwechslungsreicher, spannender und herausfordernder (je nach Schwierigkeitsgrad). Die Story ist wesentlich besser (BotW hatte im Grunde kaum eine). Die Nebenquests sind interessanter. Die Welt ist lebendiger und hat in jeder Ecke irgendetwas zu entdecken, zu bekämpfen oder zu erledigen. Generell ist die Interaktion mit der Umwelt cooler gelöst, Dinge wie das "Hacken" der "Tiere" sind z.B. witzige Elemente. Sammlungen sind dort interessanter umgesetzt. Das Itemsystem ist in meinen Augen besser. Es hat ein gutes Skillsystem. Es hat eine sehr gute Vertonung. Der Hauptcharakter ist sehr sympathisch.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000

    es mind. genauso viele argumente für zelda. nur wurde das ganze wie gesagt schon ausreichend erörtert.

    für mich waren beide spiele auf jeden fall ein highlight und haben sehr viel spaß gemacht! :)


    Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!

  • Für mich war tatsächlich der Hexer das beste Spiel der letzten 15 Jahre.

    Horizon Zero Dawn ist auch weit vorne dabei.


    Botw war die größte Enttäuschung ever.

    Da musste ich mich echt bis zum Ende quälen.

    E93 M3 Cabrio in Alpinweiß 3

    BBS CH-R 20"

    Akrapovic Titan AGA

    G-Power SK-II Kompressor

    KW Gewindefahrwerk V3

  • ahja, so wie Demons Souls den Startbonus hat, weils sonst nix brauchbares gibt... ^^


    ist ja Geschmackssache, aber bei mir war es umgekehrt, ich habe Horizon nach BotW gespielt und fand BotW um Längen besser... klar, grafisch/technisch ist HZD natürlich stärker, aber in Punkto Detailverliebtheit, Kampfsystem, Artstyle, Endbosse, Soundtrack, Leveldesign und vielen anderen Bereichen de mir wichtig sind ist BotW das deutlich bessere Spiel, daher hat es mir auch besser gefallen

  • Endbosse? Sorry, aber BOTW istein Witz, wenn es um Bosse geht. die 4 Titanen sind lachhaft und haben mit dem Endgegner das gleiche, langweilige Artdesign und sind spielerisch allesamt vollkommenen unwürdig (das einzige, was die Bosse rettet, ist der Boss Rush, den man machen muss, wenn man zum Endgegner geht, ohne die Titanen zu machen)

    Ähnlich sieht es mit den wenigen bossen in der offenen Welt aus, die viel zu sehr unter der Open World Krankheit copy&paste leiden

  • Würde auch Dark Souls Remastered, Bloodborne, Sekiro, Nier Automata, Xeno 1usw... Viel eher als beste Spiele der letzten 15 Jahre ansehen.


    Zelda werde ich den nächsten open world Teil nichtmal mehr zocken, mir ist da zuwenig interessantes für soviel Spielzeit.


    Odyssey macht es mMn auch deutlich besser als Zelda im gesamten und macht zumindest mir deutlich mehr Spaß

  • Ich müsste ne weile überlegen was für mich das beste spiel der letzten 15 Jahre wäre, aber was ich sofort weiß ist das BOTW nicht dazu gehört, ich tu mir ja sogar schwer das spiel "gut" zu finden.

    If you aren’t remembered, you never existed.

  • HAL 9000 Kann da bei Horizon um ehrlich zu sein überhaupt nicht zustimmen. Es ist trotzdem ein gutes 8/10-Spiel aufgrund des Settings, dessen Entstehungsgeschichte und den Dinosaurier-Arten, aber Zelda macht nichts schlechter als Horizon, wenn dann eher besser... :thumbup:

    • Die Kämpfe in Horizon waren hauptsächlich nur Pfeile (mit ein paar Nebeneffekten) spammen und gelegentlich mal ein paar Granaten schießen. Es macht auch Spaß, aber Zelda hatte die ganzen Stasis-Module, man konnte Gegner einfrieren, das Wasser elektrisieren, Bäume und Felsen auf sie werfen, Blitze benutzen, das Gras um sie herum anzünden. Die Leunen waren viel herausfordernder und benötigten Taktik, während man in Horizon eigentlich die ganze Zeit wegrennen und endlos ausweichen konnte. Horizon verdient sich bei Boss-Vielfalt auch keine Spezialauszeichnung, da fast alle mit der gleichen Taktik besiegt werden konnten. :/
    • Die Story ist in Horizon sehr belanglos und ohne wirkliche Handlungswendungen. Die Charaktere sind alle komplett austauschbar. Bis auf Aloy und ihren Ziehvater gibt es keinen einzigen Charakter, an dessen Namen ich mich erinnern kann. Irgendwie war jeder ein lebloser NPC mit zudem schlimmen, asynchronen Gesichtsanimationen. Zelda hat jetzt auch nicht besonders vielschichtige Charaktere, aber aufgrund der Hintergrundgeschichte der einzelnen Recken ist da immerhin etwas haften geblieben. :)
    • Interaktion mit der Spielwelt ist in Zelda um Welten besser. Man kann Gras schneiden, Bäume fällen, mit dem Gleiter überall hinfliegen, jeden Berg hochklettern. In Horizon bestand das Klettern aus vorgeschrieben, automatischen, hölzernem Klettern aus Uncharted kopiert (nur viel schlechter) und durch mehrfaches Springen komisch an den Felsen herumschrammen. X/
    • Die Spielwelt ist sehr viel Copy and Paste und bietet bis auf das Schneegebiet kaum Abwechslung. An jeder Ecke lauerte gefühlt die zwanzigste Herde von den gleichen Roboter-Dinos. Alle Dörfer bestanden aus den gleichen Häusern, die fast alle nicht betreten werden konnten. Jedes Dorf hat sich gleich angefühlt. Das einzige Dorf, das irgendwie herausstach, war das Dorf auf dem hohen Berg, wo das Finale stattfindet. Währenddessen hatte Breath of the Wild viele abwechslungsreiche Dörfer beim Vulkan, in der Wüste, bei den Wasserfällen und hoch oben beim Schneegebirge. Man musste sich auf die neuen Wetterkonditionen vorbereiten. Kakariko, Hateno, das Fischerdorf, jedes Dorf hat eigene Nebenausgaben gehabt und kleine Geschichten der Bewohner erzählt. <3

    Horizon 2 muss sich massiv verbessern, um für mich ganz oben in der Open-World Liga mitspielen zu können. Ich habe mich nie von der Story mitgerissen gefühlt oder eine Art Dringlichkeit zum Handeln verspürt, dass es auf etwas ankommt. Das hohe Level an Immersion, das Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2 erreicht haben, hat es für mich nie geschafft. Meistens hat es sich eher wie eine etwas hochwertigere Ubisoft-Open-World angefühlt, dessen Aufgaben immer nach dem gleichen Prinzip erledigt wurden und mich nie heraus herausgefordert haben, selbst nach einer Lösung zu suchen.

  • Demons Souls den Startbonus hat

    Das würde ich sogar unterschreiben. Zumal ich mit Souls Spielen nichts anfangen kann. :ugly:


    Ansonsten kann ich deine Aufzählung insbesondere beim Thema Kampfsystem nicht nachvollziehen. Zelda hatte nämlich nicht wirklich eines. Man musste nur wissen wie man ausweicht. Das ist kein Kampfsystem in meinen Augen, so ziemlich jedes RPG der letzten 10 Jahre das ich auch nur angespielt habe hatte ein besseres.


    Auch Detailverliebtheit: Ja, in den wenigen Ortes des Spiels, in denen es was zu sehen gab, war sie sehr gut. 99% der Map waren aber langweilig und öde. Ich bin normal ein "100% Erkundung" Spieler, bei BotW musste selbst ich irgendwann gelangweilt abbrechen. Wo nichts ist, brauchts auch keine Details.


    Und Bosse? Es gab in BotW genau 5 Gegner, die den Namen auch nur ansatzweise verdienen. Und auch da galt. Ausweichen, schießen, Ende.


    Artstyle und Soundtrack lasse ich mal gelten. Ist halt extrem Geschmackssache. Muss auch zugeben, das ich mich an den Soundtrack kaum noch erinnern kann, da er mit XC2 aus meinen Gedächtnis gewischt wurde. Aber zugegeben ist Horizon hier eher Durchschnitt.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000 Aber es gab auf der ganzen Karte etwas zu erkunden. In fast jedem Gebiet gab es einige der 120 Schreine, womit man quasi „gezwungen“ war, die Gebiete zu durchqueren. Viele Schreine setzten Umgebungsrätsel voraus, um überhaupt erreicht werden zu können. Womit die Welt nicht leer ist und es überall etwas zu finden gab, man muss nur den Scanner auf Truhen und Schreine einstellen. :link_woot:

  • Wenn ich wählen müsste, dann würde meine Wahl ganz klar auf hzd fallen.


    Klasse Look, Story fande ich interessant und spannend, besonders der Dschungel war ein Traum.

    Das jagen zerlegen (besonders der großen) "Dinos" hat einfach nur Spaß gemacht.

    Freue mich mega auf Teil zwei.


    Auf ein zweites botw kann ich getrost verzichten.

    War mir viel zu schwer, die kaputtgehenden Waffen haben nur genervt, die Welt war größtenteils leer und langweilig.

    War mehr Frust als Lust.

    Ich mag die alten Zelda teile Seher sehr gerne, aber Botw war einfach nur eine Katastrophe.

    E93 M3 Cabrio in Alpinweiß 3

    BBS CH-R 20"

    Akrapovic Titan AGA

    G-Power SK-II Kompressor

    KW Gewindefahrwerk V3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!