Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • Ich bin mit meinem Smart-TV sehr zufrieden. Die Dienste laufen problemlos, und ohne dass ich ein zusätzliches Gerät starten muss.

    Ist ja kein Problem. Gerade wenn man ein System hat was mit Android, Tizen oder webOS läuft und es min. zur Mittelklasse gehört, kann ich es komplett nachvollziehen. Aber leider bauen immer noch viele Hersteller, gerade im "Unterklassen" Bereich, immer noch Schrottsoftware ein. Da läuft dann vielleicht Netflix und ein Internetbrowser, die aber dann beide ziemlich ruckeln. Davon ab, dass die Update Politik bei vielen Herstellern unter aller sau ist, ist ja teilweiße schlimmer als bei Android vor 6 Jahren... :dk:



    Konsolen finde ich für diese Dienste überdimensioniert, und je nach Konsole auch zu laut. Die Switch wäre wahrscheinlich am besten geeignet, aber Nintendo hat auf fast alle Multimedia-Zusätze verzichtet.

    Dass kann ich verstehen, aber es hätte nun mal auch ein wenig Geschmäckle wenn Features, die schon seit der Playstation 3/360 existieren, wieder gestrichen werden. Mir ist da aber auch die Lösung eines Fire-TVs oder Chromecasts auch lieber. :)

  • Ach bin ich gerade glücklich, dass ich einen gewisse Konsolenkrieger hier blockiert habe... :ugly:

  • Für die Bewertung der Game-Abodienste ist es doch viel zu früh.
    Mal abwarten bis alle Dienste reguläre Preise kosten und nicht mehr subventioniert werden um Abozahlen aufzubauen und dann kann man mal schauen, wie es so läuft.

  • Zegoh PS plus hat 60mio abos und ist besser als der gamepass und günstiger. Und wer glaubt das der gamepass Preis so bleibt wird sich noch wundern und die Microsoft Spiele werden mit Mikro Transaktion zugemüllt sein.

    Ich wundere mich höchstens über deine Posts. Denn MTX gibt es seit dem Gamepass sogar weniger als früher in XGS Titeln. Aber das wirste getrost ignorieren, genauso wie die Tatsache, dass sich PS+ mit dem MP Zwang nicht mit GP vergleichen lassen.


    Ist dies das gleiche, was des bei der PS+ Collection auch gibt?

    Jap, ist das PS4 Ratchet. Mega Aktion von Sony.

    Der Zug ist abgefahren, und im Gaming-Bereich hat sich M$ schon das netflix des gaming aufgebaut

    wir schreiben 2021 und Microsoft wird immer noch mit einem Dollar Zeichen geschrieben. Ach herrje....

    Und ja in Sachen anime ist Sony der größte hersteller der Welt mit Abstand, die besitzen Crunchyroll und Wakanim

    Irgendwie ironisch, dass du das feierst, denn Sony hat sich nahezu ein Monopol erkauft.

    Außerdem muss man mal abwarten ob Sony nicht auch irgendwann mal so ein weg geht

    Das ist nur eine Frage der Zeit und Sony hat ja nun mit Microsoft einen starken Partner beim Thema Cloud. Davor was es die Investition in PS Now einfach nicht wert, denn laut eigenen Angaben packt das PS Now Backend nur 5 Millionen Nutzer. Danach ist Schicht im Schacht. Außerdem gibt's den Service gar nicht erst in vielen Ländern. Sowohl Sony als auch Nintendo sind massiv von Amazon, Google und MS abhängig, sobalds um Dienste und die Cloud geht.

    2 Mal editiert, zuletzt von era1Ne () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von era1Ne mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • era1Ne Das mit der Cloud ist richtig das Sony und Nintendo dann auf jemand angewiesen sind aber grad bei Nintendo denke ich mal das man da gut mit Microsoft zusammen arbeiten könnte da die beiden in letzter Zeit eh eine gute Zusammenarbeit schon haben


    Bei Sony wird es interessanter wenn man da wählt

  • era1Ne Unter den Firmen wird es nicht so viel Stress geben wie der angebliche Fan immer meint


    Am Ende ist es doch super das sich alle 3 irgendwann mal gegenseitig helfen als wenn man auf jemand außerhalb angewiesen ist

  • Vincent will Raven Cloud gaming wird aber die Zukunft sein und Microsoft bereitet sich schon drauf ein und Sony halt noch nicht aber kann mir gut vorstellen das Sony auch bald in die richtung geht und es wurde ja glaub ich auch schon ein wenig angedeutet von Sony

  • Fuma Die Zukunft ist das was die Mehrheit will, und die ist momentan ganz klar lokale Hardware bzw spiele fix runterzuladen. Die switch mit der schwächsten online Infrastruktur ist momentan marktführer, und xbox wird weder in Europa noch Asien je ne Rolle spielen weder mit Konsole noch mit cloud gaming.


    Ein großer Irrglaube einiger Leute.


    Internetzwerg den Weg geht Microsoft bereits

    Einmal editiert, zuletzt von Vincent will Raven () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Vincent will Raven mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • era1Ne Der gamepass ist kein cloud gaming, und wie toll cloud gaming bzw streaming ankommt sah man an stadia ^^


    Und das mit den 5mio ist Quatsch, das psn hat täglich über 100mio Nutzer und hat weniger Ausfälle als xbox live mittlerweile

    PSN läuft über Amazon. PS Now über Gakai. Aber interessant, dass du die Aussage von Sony für Quatsch hälst. Dein Insider wissen übersteigt das vom Ryan 8|

    Sony’s vision is that PlayStation Now will rapidly expand beyond its capacity to support 5 million subscribers, and the company is partnering with Microsoft to help achieve scale.


    Die Zukunft ist das was die Mehrheit will, und die ist momentan ganz klar lokale Hardware bzw spiele fix runterzuladen

    Vincent in 1850: "Die Zukunft ist das was die Mehrheit will, und die ist momentan das Reiten auf Pferden."


    Konsolen wurden auch irgendwann erfunden und haben kleiner angefangen. Ich persönlich hoffe ja, dass Konsolen immer da bleiben, denn das ist meine bevorzugte Art zu spielen. Allerdings macht deine Aussage einfach keinen Sinn, denn die Zukunft ist nicht das was die Leute heute wollen, sondern das was sie in Zukunft wollen.

    3 Mal editiert, zuletzt von era1Ne () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von era1Ne mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Oder Sony geht in Zukunft den Weg von Sega, würde ich eher begrüßen.

    Wieso? Die Hardware verkauft sich doch super. Wäre sinnfrei sich nur noch auf Spiele zu konzentrieren.

  • Oder Sony geht in Zukunft den Weg von Sega, würde ich eher begrüßen.

    Wieso? Die Hardware verkauft sich doch super. Wäre sinnfrei sich nur noch auf Spiele zu konzentrieren.

    Stimmt. Viel eher würde es Sinn machen, wenn Microsoft den Konsolen-Markt aufgibt und nur noch als Spiele-Publisher und Provider von GamePass agiert. Xbox Achievements sind auch schon in Windows integriert. In den letzten Jahren sind fast alle ihre Spiele auch für den PC erschienen und alles kommt direkt in das GamePass-Abo. Ob PC oder Xbox ist doch für Microsoft egal, beides gehört ihnen, das Geld fließt in die gleiche Kasse.


    Großartige Exklusiv-Titel wie Cuphead und Ori, die eigentlich richtige Verkaufsargumente für eine Xbox sind, erscheinen auch für die Switch. Dass sie für die Xbox Series X einfach komplett das UI als auch den Controller übernommen haben, zeigt eindeutig, dass die Konsole selbst nicht mehr die Haupt-Priorität von Microsoft ist. :shigeru:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    2 Mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • aber es ist ein Koop-Shooter, kein PvP-Multiplayer, somit könnte es auch sein, dass man das Spiel komplett alleine durchspielen kann, eben dann mit KI-Begleitern

    Nur das KI Mitspieler in Spielen, die auf Koop ausgelegt sind, in gefühlt 99% der Fälle ziemlich mies sind, und die Spiele wenig Spaß machen.




    Cloud gaming wird aber die Zukunft sein

    Sagt wer? Gott? Die Glaskugel? VR sollte auch mal die Zukunft sein, und viele andere Dinge sollten das auch schon. Ich sehe das bei Spielen noch nicht, das Cloud die Zukunft ist. Spiele sind etwas anderes als Filme und Musik, wo man nur einseitig Daten sendet. Und selbst da gibt es Offline Funktionen, was bei Cloud-Gaming so nicht funktionieren würde.


    Cloud Gaming mag seine Marktanteile bekommen, aber die Zukunft ist es deshalb noch lange nicht.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

    Einmal editiert, zuletzt von HAL 9000 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von HAL 9000 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ob PC oder Xbox ist doch für Microsoft egal, beides gehört ihnen, das Geld fließt in die gleiche Kasse.

    Sowohl Sony als auch Microsoft ist das nicht egal, obwohl selbst Sony anfängt mehr Spiele auf den PC zu bringen. Letztlich verdienen sie an einem Konsolen Kunde schlichtweg mehr Geld. Sie sehen nur bei den Nutzern, nicht eine große sich überschneidende Zielgruppe. Denn es gibt Millionen, die niemals vom PC auf Konsole und umgekehrt wechseln würden. Egal zurück zum Grund, weshalb Konsolen für eine lange Zeit nicht aufgegeben werden.

    • Gold/Plus bring viel zu viel Geld ein
    • Alle verkauften Spiele inklusive der Drittherstellern bedeuten Geld für Sony/Microsoft
    • PC Spieler =/= Konsolenspieler

    Großartige Exklusiv-Titel wie Cuphead und Ori, die eigentlich richtige Verkaufsargumente für eine Xbox sind, erscheinen auch für die Switch

    Ori und Cuphead wurden auf drängen der Entwickler veröffentlicht bzw. genehmigt und 2 der 3 Spiele sind nicht von Microsoft gepublished. Desweiteren sind die Titel zwar geile Spiele, aber jetzt nicht wirklich Konsole Seller.


    Dass sie für die Xbox Series X einfach komplett das UI als auch den Controller übernommen haben, zeigt eindeutig, dass die Konsole selbst nicht mehr die Haupt-Priorität von Microsoft ist

    Wow ehrlich? Das ist jetzt das große Argument? Sie haben kein neues UI gemacht, was sie ohnehin erst vor 1-2 Jahren umgestellt haben?! Den neuen Store aus 2020 nicht für die Series S|X zurückgehalten, weil es keinen Grund gibt, weshalb die Xbox One diesen nicht anzeigen kann?!


    Das zeigt also die Prioritäten eines Herstellers, wirklich sehr interessant. Sony war wohl kurz davor aufzuhören, als der DS2 dem DS1 sehr ähnelte. Gut zu wissen. :rolleyes:


    Der Grund weshalb sie kein neues UI gemacht haben ist, weil sie über die Generation mehr Funktionen (teils monatlich) als die Konkurrenz eingefügt und das UI paar mal völlig geändert haben und es schlicht keinen guten Grund gab das UI nun komplett wegzuwerfen. Im Hintergrund hat sich ja einiges geändert (wie z.b. DirectStorage oder wurde von W8 auf W10 umgestellt), aber all das sieht man halt nicht, weil das UI gleich ist.

    4 Mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

  • era1Ne

    Trotzdem finde ich es lächerlich, das sie es zumindestens bei der Series X nicht geschafft haben, das Dashboard in 4K zu bringen. Und das obwohl sie schon einige Zeit eine 4K Konsole auf den Markt hatten. Den meisten wirds egal sein, bei mir löst das halt kein Next-Gen Feeling aus. Und ja, hauptsache die Spiele sind in 4K, aber da geht es mir um‘s Prinzip und um ein rundes Gesamtpaket.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!