Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • Ey, das sind weltweit agierende Konzerne. Nicht unsere Freunde. Die müssen dir und mir nicht ihren kompletten Businessplan an die Stirn tackern, damit wir morgens im Spiegel was zum Lesen haben.

    Hey zieh das jetzt nicht ins das lächerliche. Nein, sie müssen mir nicht den ganzen Buisnessplan zuschicken oder wann sie aufs Klo gehen, aber ehrliche Kommunikation ist jetzt nichts schweres. Immerhin baut sowas auf Vertrauen auf und so funktioniert Kundentreue und Kundenfreundlichkeit.


    Edit: Ganz ehrlich, ihr mögt das komisch finden und seid vielleicht wirklich Playstation-Fans und das sei euch auch gegönnt. Ich bin von keinem der Hersteller ein Fan, und mich müssen die Hersteller bei jeder Gen von Neuem überzeugen. Sony hatte mit den Spielen eine gute Ausgangslage bei der PS4, aber mich hat der extrem störende Sound der Konsole so genervt, so hatte MS wiederum bei der Hardware das Vertrauen. Dann kam eben die schlechte Kommunikation dazu und ich entschied mich für die Xbox, weil sie die klarere Linie gefolgt sind. Ich kann euch nur meinen Blog empfehlen, da steht alles genau drin, warum das so ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Orihalo ()

  • Jetzt wird sich noch beschwert, aber sobald Sony den ersten Trailer zu "God of War: Ragnarok" rausbringt und sie mal wieder zeigen, wie Kratos irgendeinem Gott episch den Schädel einschlägt, werden alle vor Freudenschreien von den Stühlen fallen, sofort vorbestellen und direkt wieder vergessen, dass es auch für PS4 kommt! :awesome:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    Einmal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • Hey zieh das jetzt nicht ins das lächerliche. Nein, sie müssen mir nicht den ganzen Buisnessplan zuschicken oder wann sie aufs Klo gehen, aber ehrliche Kommunikation ist jetzt nichts schweres. Immerhin baut sowas auf Vertrauen auf und so funktioniert Kundentreue.

    Ich ziehe überhaupt nichts ins Lächerliche.


    Du sagst, dass du dir wegen Sonys Intransparenz veräppelt vorkommst. Ich zeige dir anhand von Interview-Zitaten die Unbegründetheit deiner "Sorgen" auf. Du konterst trotzig mit "is mir doch egal".


    Mir ist völlig egal, wo du oder andere Leute ihre Games kaufen und/oder spielen. Mich stören aber Anschuldigungen und Behauptungen, die entweder auf aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen oder schlicht auf Unwissenheit und Ignoranz basieren.


    Hätte Sony die Infos aus dem Interview einem größeren Publikum zugänglich machen können z. B. mit einer Pressekonferenz oder in einer State of Play? Ja.

    Hat Sony irgendwen angelogen oder in die Irre geführt? Nein.

  • Ey, das sind weltweit agierende Konzerne. Nicht unsere Freunde. Die müssen dir und mir nicht ihren kompletten Businessplan an die Stirn tackern, damit wir morgens im Spiegel was zum Lesen haben

    Da muss ich dem hier:..

    Nein, sie müssen mir nicht den ganzen Buisnessplan zuschicken oder wann sie aufs Klo gehen, aber ehrliche Kommunikation ist jetzt nichts schweres. Immerhin baut sowas auf Vertrauen auf und so funktioniert Kundentreue und Kundenfreundlichkeit

    ..aber ziemlich zustimmen.


    Klar ist es ein weltweit agierender konzern. Für wen sind denn solche aussagen?

    Sind die für die investoren, währrend er mit einem zwinkern heimlich ins mikro tuschelt, 'ihr gamer, natürlich ist es anders'. 😅


    Klar will mam auch investoren, aktienbranche etc zufriedenstellen, das bedeutet aber nicht das die wichtigsten personen, nämlich die kunden und konsumenten das ebenfalls begrüßen.


    Mit dem risiko kann man spielen. Machen leider viele, (nintendo bspw zurzeit bei mir auch, auch wenn die einfach nur garnicht kommunizieren xD ).

    Jedenfalls, wenn im hardcorefall fast jeder kunde davon massiv enttäuscht wäre und erstmal kb mehr hat, könnte es ein übel sein.

    Hier wird es vermutlich nicht so schnell passieren, aber einigen firmen kann der ruf auch schnell das genick brechen.


    Ganz ehrlich, mir liegt auch wenn ich enttäuscht bin (was mir aktuell mittlerweile egal ist) kein interesse am haten. Ich sehe die dinge momentan für mich belanglos und schreibe hier nur im gespräch von ansichten und sichtweisen.


    Und unzufriedenheit jener argumente ist für mich ebenso im verständnis wie zufriedenheit.

    Wahrnehmung, prioritäten und prinzipien verschieben halt den gemeinsamen nenner.^^

  • Mir ist völlig egal, wo du oder andere Leute ihre Games kaufen und/oder spielen. Mich stören aber Anschuldigungen und Behauptungen, die entweder auf aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen oder schlicht auf Unwissenheit und Ignoranz basieren.

    Das große Aber ist doch, sind die Interviews wirklich so vorher geführt worden oder kann es nicht auch sein, dass das im Nachhinein so hingedreht wurde um Schadensbegrenzung zu betreiben? Denn das ist probates Mittel in der Gaming-Branche, dass man bei Shitstorms schnell was geradebiegen will. Das Problem ist doch auch, dass Ryan nicht einmal negativ aufgefallen ist, als er damals noch herzhaft meinte dass die Playstation-Spieler keine Abwärtskompatibilität bräuchten, weil sie ja KEINE ALTEN SPIELE spielen würden....gibt es jetzt plötzlich doch eine. Mensch der Typ ist nicht ohne Grund beäugt.

  • Jetzt wird sich noch beschwert, aber sobald Sony den ersten Trailer zu "God of War: Ragnarok" rausbringt und sie mal wieder zeigen, wie Kratos irgendeinem Gott episch den Schädel einschlägt, werden alle vor Freudenschreien von den Stühlen fallen, sofort vorbestellen und direkt wieder vergessen, dass es auch für PS4 kommt! :awesome:

    Episch den Schädel einschlägt?! Reden wir hier über den Reboot oder die glorreichen Erstlinge? :ugly:

  • Hätte Sony die Infos aus dem Interview einem größeren Publikum zugänglich machen können z. B. mit einer Pressekonferenz oder in einer State of Play? Ja.

    Hat Sony irgendwen angelogen oder in die Irre geführt? Nein

    Das interview kam aber auch erst nachdem der anfängliche releaseplan der spiele schon preisgegeben wurde und für allgemein heftigen aufruhr sorgte, wohingegen dieses gespräch ein ameisenschiss ist? 😁

  • Episch den Schädel einschlägt?! Reden wir hier über den Reboot oder die glorreichen Erstlinge? :ugly:

    Habe vor kurzem ja die alte Trilogie gespielt und spiele nun zum ersten Mal den vierten Teil/das Reboot auf der PS5 (bin aktuell ca. 30% durch, also bitte nicht spoilern), aber der erste Kampf mit Baldur war schon echt heftig und extrem cool gemacht. Zwar nicht ganz so brutal mit Wasserfällen aus Blut wie in den ersten Teilen, aber trotzdem einer der epischsten Kämpfe, die ich je in einem Spiel gesehen hab. Wenn die sowas ähnlich brachiales in einen der Trailer packen, wird der Hype groß sein! :D


    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    Einmal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • Adamantium

    Ja dieser Kampf war echt der Wahnsinn. Die Kamerafahrt usw. :* hoffe auf ne Steigerung im nächsten Teil.


    Ich mein aber nur das Kratos trz ein bisschen , weniger Brutal geworden ist , im Vergleich zu den Älteren Teilen. Liegt vielleicht auch am Alter :ugly::D

  • Adamantium  *GHost* Kratos darf gerne im nächsten Teil das springen lernen, das war so das merkwürdigste am ganzen Spiel. Die Welt war zwar so aufgebaut das Kratos nicht springen musste, aber in so einem Action-Adventure irgendwie sehr auffällig. Ab und an gab es Vorsprünge wo ich gerne hingesprungen wäre. Hoffentlich darf der Grieche das bald.

    ^^

    Der Kampf mit Baldur war geil. Auch dass Kratos sichtlich älter ist, steht ihm ganz gut. Dass er jetzt Vatergefühle entwickelt hat, gibt ihm schon eine gewisse Tiefe. Fand das Zusammenspiel gut mit seinem Sohn, hat mich eigentlich nie gestört der Junge. Bin sehr auf das erste Material gespannt.

  • Code
    Jetzt wird sich noch beschwert, aber sobald Sony den ersten Trailer zu "God of War: Ragnarok" rausbringt und sie mal wieder zeigen, wie Kratos irgendeinem Gott episch den Schädel einschlägt, werden alle vor Freudenschreien von den Stühlen fallen, sofort vorbestellen und direkt wieder vergessen, dass es auch für PS4 kommt

    Entsetzlich dieser gedanke, wie man bei solcher brutalität auch nur an freude denken kann. 😒

    Schreie könnte ich nicht verübeln. 😔


    So ist sie die menschheit, blutrünstig und erbarmungslos. 😢

  • Ich verstehe einfach nicht, warum sich so viele Leute beschweren, dass das Spiel nicht PS5-Exklusiv kommt. So als wäre jedes PS4-Spiel jetzt plötzlich veraltet und würde keinen Spaß mehr machen. :/

    Ich will ja nicht "frech" sein, vorallem weil ich es früher nie so wahrgenommen habe, (evtl. auch einfach nur übersehen), aber in letzter Zeit schreit es von dir wirklich nach dem unschönen Wort "Fanboy". Du überreagierst mMn völlig überzogen und übertrieben emotional auf einen gerechtfertigten Einwand und Kritikpunkt der Leute und kommst überhaupt nicht damit klar wenn mal was Negatives zur Playstation bzw dessen Spiele oder Sony gesagt wird.


    (Eine leichte Ironie an der Thematik ist das Déjà-vu, weil ich dieses Thema schon bei der Xbox One -> Xbox Series X anhören musste. Lustigerweise waren da die lautesten die Microsoft verpöhnt haben eben genau die Sony Fans die sich auf diesen "richtigen Genwechsel" mit ordentlichen PS5 Titel aufgegeilt haben während sie Xbox getrashed für haben das sie sich von der Last-Gen ausbremsen lassen).


    Aber um auf das Zitat einzugehen:
    Das ist nicht der Punkt. Aber wenn du mal als Gegenvergleich hernimmst: NES / SNES / N64 Spiele machen heute auch noch Spass, aber wenn Nintendo jetzt ankündigen würde das sie jetzt BotW 2 auf die 16-bit Ära runterbrechen um es für den SNES lauffähig zu machen und das das nächste große Zelda-Spiel für die Switch ist, dann würdest du vermutlich auch den Kopf schütteln. Das heißt ja nicht das besagtes Spiel nicht gut oder ein Meisterwerk sein kann, aber man erwartet sich halt dann vorallem zu einem Nachfolger wie BotW einfach "mehr". Weil vieles was BotW bietet wäre so technisch auch einfach nicht umsetzbar auf einen SNES. Natürlich ist es ein Extrembeispiel um es Bildlich darzustellen, aber wenn man sich Rift Apart mal als Beispiel anschaut, da wurde auch (großspurig vorallem von den Fans) herausposaunt, das es technisch für die last gen auch einfach nicht umsetzbar wäre, weil man die SSD und dessen neuartige Technologie einfach für das Spiel braucht. Das Spielt wurde spezifisch darauf gezimmert, und das hat keine "ladezeiten" oder "visuelles" als Thema, sondern hier geht es um die Spielerische Natur.


    So Lobenswert es auch ist das man es, vorallem zu dieser Zeit wo man nur schwer an eine PS5 rankommt, das man es für PS4 Community auch noch zugänglich macht, ist es auch erlaubt Kritik äußern zu dürfen das es "Potenziell" God of War Ragnarok ausbremsen könnte, und das nicht nur rein auf Visueller Ebene, sondern auch auf spielerische Ebene. Da jetzt Leute so angehen und das ganze Thema herunterspielen find ich daher eher meh.

  • Das große Aber ist doch, sind die Interviews wirklich so vorher geführt worden oder kann es nicht auch sein, dass das im Nachhinein so hingedreht wurde um Schadensbegrenzung zu betreiben? Denn das ist probates Mittel in der Gaming-Branche, dass man bei Shitstorms schnell was geradebiegen will. Das Problem ist doch auch, dass Ryan nicht einmal negativ aufgefallen ist, als er damals noch herzhaft meinte dass die Playstation-Spieler keine Abwärtskompatibilität bräuchten, weil sie ja KEINE ALTEN SPIELE spielen würden....gibt es jetzt plötzlich doch eine. Mensch der Typ ist nicht ohne Grund beäugt.

    Das interview kam aber auch erst nachdem der anfängliche releaseplan der spiele schon preisgegeben wurde und für allgemein heftigen aufruhr sorgte, wohingegen dieses gespräch ein ameisenschiss ist? 😁

    Das Interview war von Ende Mai 2020, die PS5 inkl. Spiele wurde am 11.06.2020 enthüllt.

    Wenn jetzt die Glaubwürdigkeit des Interviews infrage gestellt wird, dann bin ich raus aus der Diskussion.


    Orihalo

    Ich bin absolut kein Fan von Jim Ryan. Diese Sache mit der AK war im Interview mit dem Time Magazine

    Zitat

    Another concern occasionally raised by PlayStation devotees involves the company’s once-ubiquitous PlayStation 2. While Sony has in recent years devoted resources to bringing a handful of popular older titles to the PlayStation 4, the better part of that library is lost to time. For now, it seems that’s where it’ll remain. “When we’ve dabbled with backwards compatibility, I can say it is one of those features that is much requested, but not actually used much,” says Ryan. “That, and I was at a Gran Turismo event recently where they had PS1, PS2, PS3 and PS4 games, and the PS1 and the PS2 games, they looked ancient, like why would anybody play this?"

    Natürlich ist sein letzter Satz völlig unnötig und respektlos. Aber dass PS-Spieler keine AK bräuchten, hat er nicht gesagt. Nur, dass es sehr gefragt aber nicht wirklich viel genutzt wird. Das ist schon ein Unterschied zu deiner Aussage. Nenn mich ruhig kleinlich, aber in Zeiten von Fake News in allen sozialen Netzwerken, bleibe ich lieber beim genauen Wortlaut.

  • Das Interview war von Ende Mai 2020, die PS5 inkl. Spiele wurde am 11.06.2020 enthüllt.

    Alles klar, damit glaube ich es. Wenigstens hat sich das ganze Theater nun geklärt.


    Natürlich ist sein letzter Satz völlig unnötig und respektlos. Aber dass PS-Spieler keine AK bräuchten, hat er nicht gesagt. Nur, dass es sehr gefragt aber nicht wirklich viel genutzt wird. Das ist schon ein Unterschied zu deiner Aussage. Nenn mich ruhig kleinlich, aber in Zeiten von Fake News in allen sozialen Netzwerken, bleibe ich lieber beim genauen Wortlaut

    War dann wiedermal aus dem Kontext gezogen. Gute Einstellung, dass du das für dich rausfilterst. Werde zwar trotzdem Ryan weiterhin als den falschen Mann an der Spitze halten, aber immerhin wahrt Sony bei all den Negativgeschichten doch etwas ihr Gesicht.


    Maeter der Slogan mit "We believe in Generations" hatte Sony noch im Frühjahr gebracht, das Interview immerhin erklärt die Umstände. Kann ich mit leben, das Datum hat Reagan noch nachgereicht. Blöd war es dass Sony das vorher noch lauthals rausbrüllte und dass das im dem Kontext falsch rüberkam. Aber sie haben nicht nach der E3 gelogen. So wie das nach außen drang.

    2 Mal editiert, zuletzt von Orihalo ()

  • War dann wiedermal aus dem Kontext gezogen. Gute Einstellung, dass du das rausfilterst. Werde zwar trotzdem Ryan weiterhin als den falschen Mann an der Spitze halten, aber immerhin wahrt Sony hier doch ihr Gesicht.

    Du, ich mag den wie gesagt auch überhaupt nicht. Angeblich gabs ja interne Probleme bei Sony zwischen ihm und Shawn Layden, den ich eigentlich sehr sympathisch fand.

  • der Slogan mit "We believe in Generations" hatte Sony noch im Frühjahr gebracht, das Interview immerhin erklärt die Umstände. Kann ich mit leben, das Datum hat Reagan noch nachgereicht. Blöd war es dass Sony das vorher noch lauthals rausbrüllte. Aber sie haben nicht nach der E3 gelogen. So wie das nach außen drang

    Mich interessierte schon damals nicht der slogan. Hab ihn sogar erst später kennengelernt.


    Trotzdem kann man es so offen kommunizieren, das es jeder abschreiber newsen will. XD


    Und da ist der wolf begraben. Es kam erst vermeintlich später raus, das meistes ps4 unterstützt wird, angefangen mit inoffiziellen leaks, die schadensbegrenzung für die zukunft brauchten.^^

  • Trotzdem kann man es so offen kommunizieren, das es jeder abschreiber newsen will.

    Kann man, dafür plädiere ich immer. Dennoch, die Umstände kann ich verstehen, dass Sony den PS4-Leuten nicht ans Bein pinkeln will und es noch zu wenige PS5 da draußen gibt. Ich hatte nur vorhin noch ein anderes Bild vom Ganzen, das, was mir Sony nach der E3 mir am Monitor zeigte. Es war nicht optimal es so zu beschreien, weil das war klar dass man es anders verstanden hat, das hätte Sony vermeiden können. Haben sie nicht, aber immerhin wurde nichts im Nachhinein konstruiert. Es ist auch wirtschaftlich nicht unklug dass beide Hersteller noch auf die Last-Gen setzen. Deshalb bin ich auch nicht per se dagegen, obwohl die Jaguar-Kerne endlich für alle Mal in Rente geschickt werden müssen. :luigi_stare: Gran Turismo könnte so von den neuen CPUs profitieren und in der Physik und Geometrie, das macht mich rasend. Nur befand ich die Kommunikation nach außen hin fragwürdig, aber das hat sich zumindest geklärt. Natürlich überdenke ich nicht auf Anhieb meine Meinung über Sony, aber trotzdem ist es gut zu wissen, dass man sich geirrt hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!