Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • Bungie steht seit letztem Jahr ebenfalls unter keinem guten Stern, nachdem dort ebenfalls Sexismus- und Missbrauchs-Vorfälle ans Licht gekommen sind... :|


    Bungie: Report Reveals Sexism And Abuse At Destiny And Halo Studio (gamingbible.co.uk)


    Wenn also keine Exklusivität der Spiele eintritt, und stattdessen sowohl das Arbeitsklima als auch die Spiele selbst verbessert werden, ist das eher eine positive Entwicklung. Sonys Studios haben durchaus einen guten Ruf, was die Gleichstellung der Geschlechter angeht. Vor allem bei Naughty Dog und Sony Santa Monica arbeiten auch viele Frauen. Kann mir daher nicht vorstellen, dass Bungie unter ihrer Flagge einfach unverändert weitermachen darf. :)

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Ich komm grad nicht so klar, was dieser Kauf genau soll. Ist es nur wegen Bungies Reputation bzgl. live service games? Ich mein, das macht schon Sinn, wenn Sony in Zukunft mehr in die Richtung gehen will. Die Leute bei Bungie haben damit jedenfalls mehr Erfahrung als alle anderen PS-Studios zusammen.

    Mir kommt nur die Kaufsumme so extrem hoch vor. Für das Doppelte gabs Bethesda, mit wesentlich mehr und bekannteren Marken. Setzt Destiny so viel im Jahr um?


    Ich finds witzig, wie die Akquisition auf Twitter als lausige Antwort auf Microsofts letzte Käufe gedeutet wird. Als hätte Sony mal letzte Woche entschieden, Bungie zu kaufen. :ugly-classic:

  • Mir kommt nur die Kaufsumme so extrem hoch vor. Für das Doppelte gabs Bethesda, mit wesentlich mehr und bekannteren Marken. Setzt Destiny so viel im Jahr um?

    Den Deal verstehe ich auch nicht ganz, weder vom Kaufpreis, noch von der Erwartungshaltung seitens Sony.

    Aber gut, dass neue Management habe ich ja von Beginn an nicht wirklich verstanden.

    Destiny war tatsächlich ein riesen Ding innerhalb der letzten Konsolen-Generation. Vor allem auch, weil der zweite Teil nach einiger Zeit Free-to-Play geworden ist. Habe gerade nachgeschaut und das sind wirklich Zahlen, die sich sehen lassen können. :link_woot:

    Bungie hat aktuell knapp 900 Mitarbeiter. Das ist ein riesiger Haufen Leute, die viel Erfahrung im Multiplayer- und Shooter-Bereich haben. Die können theoretisch alle mit den anderen Sony Studios zusammen arbeiten und viel Fachwissen weitergeben. Sony wird nun bestimmt an einem großen Call of Duty-Konkurrenten arbeiten, falls diese Reihe irgendwann in den nächsten paar Jahren von ihrer Plattform verschwinden wird.


    Da Destiny 2 schon 4 Jahre her ist, könnte auch bereits ein neuer großer Titel von Bungie in den Startlöchern sein, der kurz davor steht, angekündigt zu werden. Und selbst wenn er Multiplattform ist, übernimmt Sony nun garantiert das Marketing und kann das Spiel dazu nutzen, weiterhin fleißig die PS5 zu bewerben, wie es es damals auch schon mit Destiny bei der PS4 gemacht haben. ;)

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Destiny war tatsächlich ein riesen Ding innerhalb der letzten Konsolen-Generation. Vor allem auch, weil der zweite Teil nach einiger Zeit Free-to-Play geworden ist. Habe gerade nachgeschaut und das sind wirklich Zahlen, die sich sehen lassen können. :link_woot:

    Bungie hat aktuell knapp 900 Mitarbeiter. Das ist ein riesiger Haufen Leute, die viel Erfahrung im Multiplayer- und Shooter-Bereich haben. Die können theoretisch alle mit den anderen Sony Studios zusammen arbeiten und viel Fachwissen weitergeben. Sony wird nun bestimmt an einem großen Call of Duty-Konkurrenten arbeiten, falls diese Reihe irgendwann in den nächsten paar Jahren von ihrer Plattform verschwinden wird.


    Da Destiny 2 schon 4 Jahre her ist, könnte auch bereits ein neuer großer Titel von Bungie in den Startlöchern sein, der kurz davor steht, angekündigt zu werden. Und selbst wenn er Multiplattform ist, übernimmt Sony nun garantiert das Marketing und kann das Spiel dazu nutzen, weiterhin fleißig die PS5 zu bewerben, wie es es damals auch schon mit Destiny bei der PS4 gemacht haben. ;)

    Naja aber sorry, nur für einen Marketingdeal für das nächste Destiny gleich 3,6 Mrd. ausgeben?

    Das hätte es wohl auch günstiger gegeben.

    Für mich macht die Ausgabe halt wenig Sinn, wenn sie weder neue Spiele für die Plattform bringt oder etwas Exklusives.

    Wenn ich da vergleiche, was MS um den doppelten Preis für Studios und IPs bekommen hat.


    Aber ich muss auch nicht alles verstehen. Mich als Spieler lässt das jedenfalls komplett kalt, weil der Deal eigentlich nichts verspricht, auf das ich mich dadurch auf der Playstation freuen kann.

  • Fuma

    Mit den Investitionen im Anime Bereich war ja schon zu klar, das sie abseits vom Gaming aktiv sind. Heute lassen sich bestimmte Bereiche ja auch gut kombinieren. Und auch das man mehr Multiplattform Service anbieten will macht Sinn und war nach gewissen PC Releases durchaus zu erwarten. Ich gehe aber schon davon aus, das man die Playstation als Plattform beibehalten und auch gewisse Dinge exklusiv halten will.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • OCH MANN... Suicide Squad: Kill the Justice League wurde anscheinend auf 2023 verschoben. Nochmal angemerkt: Arkham Knight kam 2015 raus. Ja, das Spiel soll bitte fertig entwickelt sein, wenn es rauskommt. Es sind nur fast sieben Jahre seitdem vergangen. "Gotham Knights", das stand jetzt dieses Jahr kommen soll, ist mir bisher eigentlich relativ egal. Ich möchte endlich sehen, was Rocksteady entwickelt hat. ||


    Damit ist eines meiner drei meisterwarteten Spiele 2022 wahrscheinlich weg. Klar, es kommt noch mehr dieses Jahr, aber diese sind eben die Titel, auf die ich mich so sehr freue, dass ich sogar Urlaub für den Release einreichen würde. Bleiben noch "Breath of the Wild 2" und GoW: Ragnarok. Mal sehen, wie es bei ersterem aussieht. Ragnarok dürfte eigentlich ziemlich sicher sein, aber bei Nintendo kann man nie wissen, ob bereits etwas still und heimlich verschoben wurde. :link_zzz:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Finde es sehr gut, wenn die Spiele gleichzeitig auf anderen Plattformen erscheinen. Sony scheint erkannt zu haben, dass das Wachstum nur auf einer Konsole sehr begrenz ist, insbesondere wenn die Konkurrenz sich nicht selbst boykottiert.


    Bin gespannt, wann der PS-Launcher für PC erscheint ;)

  • Scheinbar war bungie unter anderem wegen der erfahrung in service-spielen interessant.


    Bin mal gespannt wie das abläuft, da sony laut neuesten news 10 service-spiele bis 2026 rausbringen möchte.


    Viele spiele dieser art leben halt davon sie auf vielen platformen spielen zu können, bzw steigern den trend und hype für viele spieler, die nur den trends folgen.


    Dafür das sony aber crossplay immer vermeiden will, wäre das für mich schon interessant wie es kommt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!