Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • Cyberpunk 2077 ist ganz anders als ich dachte aber vollkommen cool :D:thumbup:


    Bin schon den ganzen Tag am zocken auf der PS5


    Werde es auf jeden Fall auch noch mal spielen, soll ja auch was heißen, dass mich das Spiel zu Release trotz mehr Abstürze als Spielstunde so an der PS5 gefesselt hat.



    Jetzt bin ich gerade aber erst im ersten Open World Areal von Horizon angekommen und es sieht einfach soooo gut aus.

    Finde auch die Gesichter ziemlich gelungen, also die Texturen/Oberflächen sehen super aus und die Mimik ist auch eher gut als dass es da was zu benängeln gäbe. (Höchstens die Syncronität könnte noch besser sein, ist aber auch besser als beim ersten Teil.)


    Teste gerade noch ein bisschen zwischen Qualitäts und Performance Modus rum. Denke es werden eher die 60fps.


    Klettern finde ich auch besser als im ersten Teil, so viele Spiele, die das Realistischer aussehen lassen kenne ich dann auch nicht. (Vlt. noch Valhalla…Erinnere mich gerade nur noch schwammig)


    Bis ketzt finde ich auch nicht, dass man imbedingt merkt was jetzt Haupt und was Nebenquest ist…Das gefällt mir sehr gut!


    Der Tipp mit dem zusätzlichen Anzeigen der sammelbaren Objekte im Entdecker Modus war übrigens sehr gut! das dauernde scannen wie beim Witcher und Valhalla hat mich am Anfang schon sehr genervt. 😅

  • ...

    Richtig! Bis auf Anno nichts was in der Welt nen Namen hat. Und das ist echt schade.

    Ich mag viele deiner genannten Spiele und bin auch n großer Piranha Bytes Fan. Aber auf dem Rest der Welt lacht man über die Spiele. Und mit der Größe eines Witchers, Dying Light oder Horizon kann man die VKZ wohl auch eher nicht vergleichen.

    Crytec hat mit dem ersten FarCry das Ego Shooter Segment komplett revolutioniert.

    Crysis hat sich auch siebenstellig verkauft.

    Leider hat das Studio schon länger nichts mehr auf die Kette bekommen.

    Gothic war auch eine unglaubliche Rpg Reihe.


    Ich gebe dir recht, dass in der jüngeren Vergangenheit wenig gekommen ist. Völlig bedeutungslos ist Deutschland in der Historie allerdings nicht.

  • Der Absturz der deutschen Videospielbranche kommt halt wenn es eine Regierung gibt, die das Medium nicht respektiert und es nicht Kulturgut ansieht.


    Vor der polnischen Botschaft hier in Wien werden CD Projekt Red Spiele mit Lightboards präsentiert. Bei polnischen Staatsbesuchen wird Witcher 3 an Politikern verschenkt.


    Hier in Österreich wird Ori mit Stolz als österreichisches Produkt beworben. Es gab ziemlich viel Aufruf in der Kulturbranche und auch von einigen politischen Funktionären als die Spiele international gut ankamen.


    Deutschland denkt da leider anders

  • Sooooo, ich habe jetzt Sifu durch und es hat so dermaßen viel Spaß gemacht, dass ich mir auch die Platin geholt habe.

    Ich bin wirklich kein Fan von Rouge Like aber hier ist es wirklich super gelöst, sodass man sich wirklich Stück für Stück zum Ende arbeiten, ohne dass man wirklich jedes mal wieder komplett von vorne anfangen muss.

    Habe deswegen Dying Light 2 pausiert und Horizon 2 noch nicht mal angefangen, aber es hat sich gelohnt, da es im Gegensatz zu den beiden Spielen keinen riesigen Umfang besitzt und ich so entspannt am Wochenende das Spiel absolvieren konnte.

    Als nächstes wird Dying Light 2 beendet, obwohl es mir extrem in den Fingern kribbelt mit Horizon 2 endlich anzufangen. Das würde dem Spiel aber nicht gerecht werden, da Freitag Elden Ring erscheint und das für mich das meist erwartete Spiel seit Jahren ist :D

    Horizon will ich auch in voller Gänze erleben aber das wird dann wahrscheinlich erst nach Elden Ring passieren, aber das Spiel wird ja nicht schlecht (heutzutage eher besser, da die meisten Spiele mittlerweile beim Kunden reifen).

    Achja, besser hätte 2022 Spieletechnisch kaum starten können :D

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Wo findet man die Einstellung mit dem HUD? Hab sie nicht gefunden.

    Bin alle Einstellungen durch. Finde aber nur die Möglichkeit die Kletternarkierungen permanent zu sehen.

    Hier. Sobald man die HUD-Sichtbarkeit auf „Benutzerdefiniert“ stellt, taucht das Untermenü auf! ;)


    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Ja, in Deutschland gab es da viele Jahre keine positive Sicht auf Videogames und diese wurden von der Politik und Behörden eher verteufelt.
    Man erinnere sich nur an die ganzen Indizierungen durch die USK und geschnittene Games in DE

  • Ich glaube aber eher weniger, das die Sicht der Politik auf Spiele hier der Grund ist. Wenn dann eher die Sicht auf IT allgemein, aber selbst das wäre zu kurz gedacht.


    Für ein Industrieland unserer Größe sind wir im gesamten IT Bereich eher schwach aufgestellt. Was vor allem daran liegt, das einheimische Banken mit Risikokapital für Start Ups in dem Bereich vergleichsweise zurückhaltend sind. Auch im Studien- und Lehrstellenbereich hinkte Deutschland immer hinterher.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Ich bin nun auch seit Freitag bei Horizon forbidden west, und muss sagen, Es sieht wunderschön aus Ich komme nicht mal wirklich dazu irgendwelche Hauptquest zu machen, da ich lieber in der Gegend umher Eier und mir absolut Zeit lasse. Ich hab gut 2-3 Stunden allein gebraucht um in die erste Stadt zu kommen..ansonsten habe ich gerade meine erste Nebenquest am laufen...aber selbst da bringt mich die Welt davon ab diese zu erledigen, da ich mich dann doch lieber mit den Maschinen rum schlagen gehe.:D Ansonsten auf der PS5 absolut geiles Spielerlebniss.

  • Ich glaube aber eher weniger, das die Sicht der Politik auf Spiele hier der Grund ist. Wenn dann eher die Sicht auf IT allgemein, aber selbst das wäre zu kurz gedacht.


    Für ein Industrieland unserer Größe sind wir im gesamten IT Bereich eher schwach aufgestellt. Was vor allem daran liegt, das einheimische Banken mit Risikokapital für Start Ups in dem Bereich vergleichsweise zurückhaltend sind. Auch im Studien- und Lehrstellenbereich hinkte Deutschland immer hinterher.

    Naja, in anderen Länder wir die Branche schon ganz anders gefördert.


    Aber der von dir angegebene Punkt ist auch richtig.
    Bezüglich IT ist DE wirklich schwach und außer SAP gibt es meines Wissens in dem Bereich keinen weltweiten Player.

  • Deutschland hat vielleicht kein Google oder Microsoft, aber neben SAP viele kleine bis mittelgroße Entwicklerstudios, die ziemlich gut sind, z. B. Datev und Software AG.

    Allesamt unsexy... :P Ein paar coole gibt es schon, vor allem im Musiksektor ist Deutschland top. Native Instruments, Steinberg, Bitwig... Sind halt aber alles mittelständische Unternehmen. So richtig fette Player gibt es leider wirklich nicht, wo man als ITler unbedingt landen möchte...


    Österreich ist aber auch nicht besser. Und bei Spielen eher schlechter bei Förderung und Wahrnehmungen. Ori und Broken Rules haben es trotzdem geschafft...

  • Deutschland hat vielleicht kein Google oder Microsoft, aber neben SAP viele kleine bis mittelgroße Entwicklerstudios, die ziemlich gut sind, z. B. Datev und Software AG.

    Aber wie gesagt, bis auf SAP halt keine internationalen Big Player und das zeigt sich auch bei der Spieleentwicklung.
    Noch dazu sind das meist Wirtschafsinformatik-Unternehmen, die sich halt um IT-Lösungen für die Wirtschaft kümmern. Im Bereich Unterhaltung oder innovativer Lösungen für den Privatbereich, ist man da eher schwach aufgestellt. Passt vielleicht auch ein bisschen zu deutschen Einstellung, dass man sich eher um "ernsthafte" Themen kümmert, als so "Spielereien".

  • barnacleboy

    Sehe ich ähnlich. Wer will schon freiwillig zu SAP? Ok, wenn einem viel Geld zu verdienen wichtiger ist als eine abwechslungsreiche und immer auf dem neuesten Stand der Technik fokussierte Arbeit kann man da anfangen. Wenn ich 60 bin bewerbe ich mich da evtl. auch noch mal. Dann dürfte ich mit meinem Wissen aus meinem früherem Studium da ja auch recht Up to Date sein. :)

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • barnacleboy

    Sehe ich ähnlich. Wer will schon freiwillig zu SAP? Ok, wenn einem viel Geld zu verdienen wichtiger ist als eine abwechslungsreiche und immer auf dem neuesten Stand der Technik fokussierte Arbeit kann man da anfangen. Wenn ich 60 bin bewerbe ich mich da evtl. auch noch mal. Dann dürfte ich mit meinem Wissen aus meinem früherem Studium da ja auch recht Up to Date sein. :)

    Naja, jetzt mach SAP mal nicht schlechter als sie sind. ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!