Der allgemeine Playstation 5-Thread

  • TheLightningYu

    Wenn der Großteil da noch ganz normal war und solche Kommentare wie "Scheiß Transe" oder Beleidigungen wegen Abbys muskulöses Körper für dich normal sind dann ist dir wohl vieles entgangen auf etlichen Seiten. Das Spiel wurde regelrecht in der Luft zerrissen und die Hater Seite war da schon um einiges mehr als die Hälfte als die andere Seite, das kann man echt nicht leugnen und sich schön reden.


    Ich mochte Joel auch nicht wirklich als Charakter aber deshalb fand ich den 1. Teil deswegen auch nicht scheiße und hab das Spiel schlecht geredet wie viele es dann mit dem 2. Teil getan haben.

  • Weshalb ich es einfach null produktiv finde wenn einfach wahllos und so einfach mit diesen ganzen *ismus *ism und *phobia um sich geworfen wird... ohne halt mal wirklich Kontext zu lesen und ggf. den Hintergrund zu verstehen.

    Nun ja, wenn man sich die Reaktionen zu z.B. dem neuen Ariel die Meerjungfrau Film anschaut, dann treffen diese Bezeichnungen den Nagel auf den Kopf. :shigeru:

  • TheLightningYu

    Oder du verteidigst jetzt nur die Kritiker Seite weil dir das Spiel ja selber nicht zusagt. Oder soll ich jetzt die ganzen negativen Kommentare zu dem Spiel auf diversen Seiten raussuchen? Das Spiel war ja noch nicht mal draußen und wurde schon schlecht gemacht.

    Und was will man da bitte extremer machen bei der Gegenseite wenn schon die ersten Kommentare Beleidigungen sind?


    Keine Ahnung was die Unterstellung soll das ich da quasi übertreiben soll und das lese was ich lesen will bei Transfeindliche oder Geschlechtlichen Beleidigungen. Solche Kommentare gab es zu genügend und ziehe ich mir nicht aus den Fingern.



  • Ich finde das ist halt die Narrative die man gerne pushed. Man hat ein paar "Idioten" die so drauf sind, leider auch die lautestens, Social Network Weit - speziell Youtube, der Großteil war aber trotzdem noch sehr normal. Vielleicht nicht so blumig formuliert wie ich es gerade getan habe, aber das macht es halt auch nicht gleich zu 'nen "Hasskommentar" aber im Kern hat der Großteil der Leute halt schon einfach nur gesagt, das es ihnen einfach nicht gefällt.


    Das Problem ist nur, wenn du halt gleich mit den Holzhammer losgehst, und die Leute angiftest, dann werden die natürlich auch etwas im Ton umschwenken. Man muss halt auch mal selber aufpassen, auch wenn man sich im Recht glaubt, ob man nicht auch mitverantwortlich ist wenn die Gegenseite auch etwas extremer ist. Weshalb ich es einfach null produktiv finde wenn einfach wahllos und so einfach mit diesen ganzen *ism und *phobia um sich geworfen wird... ohne halt mal wirklich Kontext zu lesen und ggf. den Hintergrund zu verstehen.


    Du skizzierst hier mMn ein falsches Bild der damaligen Situation.

    Als die ersten Infos zu Part II geleakt wurden, hagelte es Kommentare von "scheiß Lesbenstory" über "die blöden Wixxer haben Joel getötet, total unnötig". Danach schlug sich der Hass auf einzelne Figuren und sogar die Schauspieler/Voiceactor nieder.

    Und da sind genug Leute auf den Zug gesprungen aus allen möglichen Fanlagern jeglicher Plattformen, ohne dass sie das Spiel gespielt haben oder auch nur annähernd versucht haben, es zu verstehen. Denn dann hätte man vielleicht auch verstanden, was die Intention der Devs und Writer bei der Story war.


    Aktion erzeugt Reaktion. Und Ersteres ging in dem Fall eindeutig nur von einer Seite aus.


    Ein großes Problem heutzutage in den sozialen Medien ist, dass viele Menschen denken, sie könnten ihre Meinung einfach so herausplärren und das wird dann einfach so stehen gelassen. Aber darauf hast du nunmal kein Anrecht.


    Du musst auch deine Beiträge nicht immer mit "das darf man hier ja nicht schreiben" oder "ich werde jetzt bestimmt alle gegen mich aufbringen" oder (siehe oben) ''Wenn ich frei sprechen darf (und ich vermute ich werde das hinterher bereuen)'' beginnen, in der Hoffnung Gegenreaktionen auf deine Ansichten im Keim zu ersticken.

    Schreib doch einfach, wenn dir was nicht gefällt. Aber leb dann auch mit den Antworten. So funktioniert nunmal eine gesunde Diskussionskultur.

  • Letztendlich sind es aber mMn beides keine besonderen Storys, welche sich in einem Satz erklären lassen. Persönlich verstehe ich ehrlichgesagt auch nicht wieso manche die Story so in den Himmel loben, für mich ist es eher das um die Story drumherum, was die Last of Us Reihe gut macht.

    genau das denke ich ehrlich gesagt auch immer wenn ich lese, dass TLoU1+2 die mit Abstand besten Stories überhaupt haben sollen, die Handlung ansich lässt sich imo jeweils auf'nem Bierdeckel zusammenfassen und ist nicht über dem Niveau einer The Walking Dead-Folge


    die Charas bzw. die ganze filmische Inszenierung und Athmo ist zweifelsohne herausragend wie man es schon von Uncharted kennt, bin gespannt was Naughty Dog da bei einem The Last of Us 3 welches dann hoffentlich PS5-only sein wird herausholt :)

  • Fand bei Uncharted die Story zwar auch nicht super, aber es ist filmisch inszeniert. Die Sequenzen sind gut gestaltet und man hat eben das Gefühl, man spielt nen 80er Jahre-Action-Film. Dafür fand ich das Gameplay eher mittelmäßig, da gab es schon früher deutlich bessere Kandidaten und wird es wohl auch zukünftig noch geben.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich hatte jetzt mit dem Remake das erste Mal Kontakt zu The Last of Us. Hatte keine Vorkenntnis, wusste nur, dass es wohl um Zombies geht.


    Mir hat das Spiel anfangs gar nicht gefallen, fand das Gameplay ermüdend und die Story auch jetzt nicht so toll. Erst so ab Kapitel 4 hat es geklickt und hat mir dann doch sehr gut gefallen. Hab’s dann sogar platiniert, weil ich’s wirklich wunderschön fand. Die Story und die Atmosphäre schaffen da echt was ganz schönes.


    Hab Ende letzter Woche Part 2 angefangen und bin erst bei Kapitel 3, wusste vorher nur, dass es gehated wird. Warum weiß ich noch immer nicht, weil ich mir erst eine eigene Meinung bilden möcht, bevor ich mir durchlese, was die anderen schlecht finden.

    Kann mir vorstellen, dass Joel’s Tod wohl bei vielen schlecht angekommen ist, aber ich fand das vollkommen nachvollziehbar gemacht. Er vertraut der Gruppe leicht, weil er eben 5 Jahre in einer relativ sicheren Umgebung mit netten Menschen gelebt hat und dadurch weicher geworden ist. Er stirbt keinen Heldentod, weil das wäre halt billig gewesen.


    Dass Ellie lesbisch ist, war schon im 1. Teil beim DLC klar. Warum es dann eine „Lesbenstory“ ist, aber bei heterosexuellen Beziehungen keine „Heterostory“ versteh ich nicht. Es ist zu keinem Zeitpunkt irgendwie störend, außer man ist verbohrt und dann tut das vielleicht eh mal ganz gut, über den Tellerrand zu schauen.


    Kenn die anderen Kritikpunkte nicht, aber generell wird in der heutigen Zeit bei Kritik sehr oft sehr weit übers Ziel hinausgeschossen. Wenn ich hier von Death Threats gegenüber den Voice Actors lese, dann vergehts mir 😳

  • "Hilfe eine Frau hat nicht die Proportionen die ich mir wünsche" - so what.


    Ja das trifft in meinem fall auch in 3/4 aller Männer inkl. mir zu, die ich in der Stadt rumlaufen sehe :ugly: so what.



    Ich bin dafür, dass es mehr Charaktere gibt, die nicht perfekt sind und mehr Diversität herrscht. Solange es nicht zwanghaft aufgesetzt wirkt.


    So wie: "Eine Gruppe von 5 Personen, eine Person ist lesbisch, eine Person ist schwul, eine Person ist dunkelhäutig, eine Person ist asiatisch und eine random weiße Person." Nur damit alles abgedeckt ist und natürlich muss man dann auch sämtliche Klischees bedienen.


    :triforce:Kylar:triforce:


    Nintendo Switch:


    SW-6109-4054-0722

  • Viele gaben ja an das sie keine Lesben schmusen sehen wollen und einem das aufgezwungen wurde. Aber ganz ehrlich, wie lange hat die Szene gedauert bis sie gestört wurden?

    Nicht mal fünf Minuten glaube ich und das wird man doch verkraften können

    Hab es bisher nicht gespielt und kenne die Szene nicht. Aber wenn die auch nur annähernd 5 Min ging wäre mir das auch auf den Keks gegangen. Wäre sie aber auch bei einem Hetero- oder sonst was Pärchen, nur um das klar zu stellen. Andeuten ist ja ok, und wenn es eigentlich kein Geschmuse sondern nur ein Nebeneinander sitzen und labern war ist das auch etwas anderes. Aber wenn da eine nicht skippbare (oder nur unter Verlust der Szenen danach) Schmuseszene 5 Minuten gedauert hat fände ich das auch nicht toll. Sowas muss ich weder in Spielen noch in Filmen übertrieben lange haben, und alles was über 20-30 Sekunden hinaus geht ist für mich unnötig übertrieben lange.


    Was den größten Teil der sonstigen Kritik am Spiel angeht: Im Internet wird halt über alles hergezogen, was nicht ins Bild gewisser Personen passt. Ob nun homosexuelle Pärchen, interkulturelle Pärchen/Familien, starke Frauen, Personen mit vom Idealbild abweichenden Körpermaßen, etc etc, da wird halt immer geschrien heutzutage. Das muss man einfach ausblenden, Idioten gibt es überall.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Schon bezeichnend, dass anscheinend die Toleranz bei einem Videospiel seine Grenze erreicht hat. Hier hat uns Naughty Dog mal schön den Spiegel vorgehalten.

    Eine gleichschlechtliche Liebesbeziehung und eine maskuline Frau hat bei vielen das Fass zum überlaufen gebracht. Willkommen im Jahr 2022.

    Ich persönlich habe die Hintergrundgeschichte zu den Charakteren als glaubwürdig empfunden.

    Die Diversität sollte nur nicht zum Selbstzweck integriert werden. Den Eindruck hatte ich bei Tlou2 zu keinem Zeitpunkt.


    alles was über 20-30 Sekunden hinaus geht ist für mich unnötig übertrieben lange.

    Das beste Zitat, was ich in dem Zusammenhang jemals lesen durfte.

    Vielen Dank dafür :D

    Einmal editiert, zuletzt von MrWeasel () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von MrWeasel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Schmuseszene 5 Minuten gedauert hat fände ich das auch nicht toll. Sowas muss ich weder in Spielen noch in Filmen übertrieben lange haben, und alles was über 20-30 Sekunden hinaus geht ist für mich unnötig übertrieben lange.

    Also zuallererst betrachte ich Filme/Serien und auch Videospiele als Kunst, man kann es gerne kritisieren aber die Entwickler sowie die Regisseure verwirklichen hier ihre Vision.


    wenn Entwickler es für richtig und wichtig erachten so eine Scene einzubauen, dann macht dieser das in aller erster Linie für sich. Auch wird bestimmt versucht eine gewisse Emotion bei dem Zuschauer/Spieler zu wecken. das kann nicht bei jedem klappen ist aber doch ein erfolgreiches Stilmittel. Deswegen der schockiert smiley :D


    :triforce:Kylar:triforce:


    Nintendo Switch:


    SW-6109-4054-0722

  • Auch wird bestimmt versucht eine gewisse Emotion bei dem Zuschauer/Spieler zu wecken. das kann nicht bei jedem klappen ist aber doch ein erfolgreiches Stilmittel.

    Unabhängig von der Szene um die es geht: Wenn die beim Zuschauer geweckte Emotion dann aber Abneigung, ein Angewidert sein oder Ekel ist, dann darf der "Künstler" sich auch nicht beschweren wenn die Leute ihre Meinung dazu äußern. Kunst muss schließlich immer auch Kritik ertragen dürfen.


    Das manche einer sich dann im Wortlaut mehr als nur vergreift, insbesondere heute in Zeiten des anonymen Internet-Trolling, ist natürlich auch nicht ok, und oft werden auch da Grenzen klar überschritten. Aber wenn ich solche Szenen z.B. auch nicht mag sehe ich es schon auch als mein Recht an das zu äußern. Wer eine Emotion wecken will muss sich immer im Klaren sein das er auch eine Reaktion erzeugen könnte.


    Davon ab (ganz allgemein unabhängig jetzt von der Szene im Spiel, da ich die wie gesagt nicht kenne) finde ich das eine solche Schmuseszenen, Kussszenen, Sexszenen oder sonst was in die Richtung, die sehr lange geht, zur Aussage einer Szene insgesamt nicht mehr beiträgt als eine kurz gehaltene. Ob die dann nun 20 Sekunden rummachen oder 5 Minuten: Es handelt sich dann wohl um ein Paar das sich mag und rummacht. Man muss das nicht ewig zeigen. Ich sehe da bei solchen Szenen keinen Unterschied zu Gewaltszenen: Auch da kann ich einfach ne 5 Sekundenszene draus machen und zeigen wie jemand einen anderen tötet. Oder ich kann eine mehr Minütige Szene draus machen und detailliert zeigen wie jemand sein Opfer langsam ausweidet, ihm Körperteile abschneidet und langsam und schmerzhaft ausbluten lässt. Will sicher auch keiner in einem "normalen" Spiel oder Film so wirklich sehen.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Ellie und ihre Freundin küssen sich ca. 10 Sekunden und dann wird das Bild schwarz. Später sieht man sie dann wie sie in Unterwäsche nebeneinander im Bett liegen und sich unterhalten. Mehr ist es nicht.


    Wenn man das ganze Gespräch vorher und nachher mitrechnet kommt man vielleicht auf 5 Minuten.

  • Ich finde schon, dass das Alter Spuren hinterlassen hat. Das Spiel hat halt nicht viel mehr zu bieten als seine Story und deren Inszenierung. Dabei kann sich dann leicht eine ähnliche Ernüchterung breit machen wie bei alten Filmen bei denen das Gefühl von damals dann einfach nicht mehr aufkommen möchte. Für mich ist TLoU heute eine 7 von 10.


    Einige sprechen hier ja schon von TLoU3. Ich zweifle daran, dass es dieses Spiel so schnell geben wird. Part 2 hat fast nur verbrannte Erde hinterlassen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man dieses Geschichte glaubwürdig weitererzählen möchte.


    Ich würde es aber auch nicht schlimm finden, wenn es vorerst keinen weiteren Teil mehr gibt. ND sollte einfach mal was neues machen.


    MrWeasel


    Ich hatte kein Problem mit den Charakteren, deren Beziehungen oder sonst was. Mich hat an dem Spiel vor allem die Grundstory und deren brutale Inszenierung gestört. Letztendlich bleibt am Ende eine simple Rachestory übrig. Ich hätte mir erhofft, dass ND für die Reihe etwas Besseres einfällt als "Ich räche XY und begebe mich auf einen unreflektierten Rachefeldzug bei dem ich erst wieder zu Besinnung komme, wenn ich verbrannte Erde hinterlassen habe".

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Ellie und ihre Freundin küssen sich ca. 10 Sekunden und dann wird das Bild schwarz. Später sieht man sie dann wie sie in Unterwäsche nebeneinander im Bett liegen und sich unterhalten. Mehr ist es nicht.


    Wenn man das ganze Gespräch vorher und nachher mitrechnet kommt man vielleicht auf 5 Minuten.

    Dass darüber überhaupt diskutiert werden muss - hier und anderswo - ist der eigentliche Skandal.

  • banana

    Viele gaben ja an das sie keine Lesben schmusen sehen wollen und einem das aufgezwungen wurde. Aber ganz ehrlich, wie lange hat die Szene gedauert bis sie gestört wurden?

    Nicht mal fünf Minuten glaube ich und das wird man doch verkraften können.

    Ah, jetzt habe ich länger nachdenken müssen, bis ich wusste, welche Stelle du meintest! 😅


    Ist doch ein lächerliches Statement. Hat sie nicht im 1. Teil im DLC ihre Freundin auch geküsst? Und der erste Teil ist überall hochgelobt worden.

    Im 2. Teil ist sie fast erwachsen und grade dabei, eine Beziehung aufzubauen, das gehört zum Storytelling, zum Charakter-Development. Ich weiß nicht, ob Dina später noch eine wichtigere Rolle einnimmt, aber wie soll man sich denn um die Person sorgen/kümmern als Spieler, wenn jede Interaktion zwischen den Charakteren auf Eierschalen herumläuft, um solche „Kontroversen“ zu umgehen.


    Finde das schade, dass das ein Kritikpunkt war 🫤


    Weil ich’s noch gelesen hab, ja, mir gefällt Abby auch nicht vom Design her. Aber mir muss ja nicht jeder Charakter gefallen, ich versteh das Problem nicht? 🤔 kann einem nicht alles gefallen, optisch, und das ist doch auch nicht wichtig.


    Ich bin jedenfalls gespannt, wie’s weitergeht, hoffe, dass ich den 2. Teil jetzt übers WE schaffe 💪

  • Ellie und ihre Freundin küssen sich ca. 10 Sekunden und dann wird das Bild schwarz. Später sieht man sie dann wie sie in Unterwäsche nebeneinander im Bett liegen und sich unterhalten. Mehr ist es nicht.

    Dann stellt sich die Frage, warum das jemand überhaupt als 5 Minuten Schmuseszene bezeichnet. Das ist es dann ja nicht.


    Aber solche unterschiedlichen Erinnerungen an solche Szenen sind vermutlich einer der Gründe warum dann viel diskutiert wird.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Rincewind

    ja was ganz Neues von Naughty Dog würde ich auch gut finden, gab ja angeblich in Part 1 Hinweise auf ein Fantasygame


    aber warten wir’s ab, ich hoffe das angekündigte TLoU Multiplayerspuel verschlingt nicht sämtliche Ressourcen, Multiplayershooter interessiert mich nämlich gar nicht

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!