Nintendo Switch-Version von Children of Morta erscheint später als geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Version von Children of Morta erscheint später als geplant

      Mit einer traurigen Mitteilung an die Fans mussten die beiden Studios Dead Mage sowie 11 bit studios bekanntgeben, dass Children of Morta um etwas mehr als einen Monat verschoben wird. Der neue Release-Termin der Nintendo Switch-Version ist nun auf den 20. November 2019 angesetzt. Die Verschiebung betrifft übrigens nicht die Xbox One- und PlayStation 4-Versionen, welche wie ursprünglich geplant am 15. Oktober erscheinen werden. Hier die Entschuldigungsnachricht der Entwickler:
      An die Spieler und unsere Fans,

      fünf Jahre lang ein Spiel zu erschaffen ist kräftezerrend. Umso brutaler ist es, den Release nach all der Entwicklungszeit nochmals zu verschieben. Wenn man aber nach einem optimalen Ergebnis strebt – und es in greifbarer Reichweite sieht – bleibt einem nur dieser Weg. Genau das ist aktuell der Fall mit der Switch-Version von Children of Morta. Es gibt leider weiterhin ein paar Macken, die wir ausarbeiten müssen und wir wollen die Qualität des Titels über alles andere stellen. Unsere Community verzeiht uns die Verzögerung hoffentlich. Bei einer unfertigen Version zum Release-Zeitpunkt wäre dies ungleich schwieriger.

      Aus diesem Grund verschieben wir die Veröffentlichung des Spiels auf den 20. November, um uns mehr Zeit für die bestmögliche Performance zu nehmen. Für Xbox One und PlayStation 4 erscheint das Spiel weiterhin wie geplant am 15. Oktober.

      Bei 11 bit studios gibt es bezüglich Qualität keinen Platz für Kompromisse. Für die Spieler bedeutet das ein bisschen mehr Wartezeit, für uns dagegen etwas mehr harte Arbeit. Diese Herausforderung erledigen wir aber mit Freuden, denn am Ende haben wir alle dasselbe Ziel – ein fantastisches Spiel.

      Wir hoffen auf euer Verständnis.

      Dead Mage & 11 bit studios
      Hattet ihr den Titel in der vollgepackten Vorweihnachtssaison überhaupt vor Augen?

      Quelle: Marchsreiter-Pressemitteilung – Newsbild: © 11 bit studios