Umfrage der Woche: Was muss eine potenzielle Nintendo Switch Pro besser machen?

  • An einem weiteren Sonntagnachmittag melden wir uns mit unserer Umfrage der Woche zurück. Schön, dass ihr wieder bei uns vorbeischaut! Langsam, aber sicher werden wir ein wenig von der Spieleflut auf der Nintendo Switch überwältigt. Seit dem vergangenen Monat werden am laufenden Band neue, hochkarätige Titel veröffentlicht. Ob nun ein Dragon Quest XI S, ein Yooka-Laylee und das Unerreichbare Versteck oder bald schon das langersehnte Luigi's Mansion 3. Auf der Nintendo Switch ist für jeden Spielegeschmack etwas zu finden. In unserer heutigen Umfrage werden wir allerdings unseren Fokus weniger auf die Software und mehr auf die Hardware richten. Zuvor der gewohnte Blick zurück.


    Umfrage der letzten Woche:


    Aufgrund der frischen Veröffentlichung von Version 1.1.0 für Super Mario Maker 2 fragten wir euch in der letzten Woche nach eurer Meinung zum Online-Spiel mit Freunden. Augenscheinlich haben bislang nicht viele Spieler die benötigte Zeit oder das Interesse aufbringen können, um diese neue Funktionalität ausprobieren zu können. Entsprechend mager fällt die Anzahl an Stimmen aus.

    • Ich hatte noch keine Chance, das Online-Spiel mit Freunden auszuprobieren. (44) - 51 %
    • Ich habe kein Interesse am Online-Spiel mit Freunden. (21) - 24 %
    • Katastrophal! Meine Erfahrung bestand bisher nur aus Problemen. (6) - 7 %
    • Zufriedenstellend. Es mangelt jedoch noch bei manchen Aspekten wie der Verbindung, den Optionen oder anderem. (5) - 6 %
    • Hervorragend! Wir haben sehr viel Spaß zusammen gehabt und sind keinen bis kaum Problemen begegnet. (4) - 5 %
    • Ernüchternd. Ich habe mir mehr vom Online-Spiel mit Freunden erhofft. (3) - 3 %

    Über die Hälfte der Teilnehmer/-innen gab an, das Online-Spiel mit Freunden noch nicht ausprobiert zu haben. Fast ein Viertel aller Stimmen zeigt mangelndes Interesse an der Funktionalität. Von den Personen, die das Online-Spiel mit Freunden tatsächlich ausprobiert haben, gaben sechs an, eine katastrophale Erfahrung gehabt zu haben. Fünf nennen ihr Erlebnis zufriedenstellend, immerhin vier hervorragend. Drei zeigen sich ernüchtert. Alle weiteren Meinungen und Kommentare findet ihr wie immer in der vergangenen Umfrage.


    Umfrage der Woche:


    Die Industrie bereitet sich auf den nächsten großen Wechsel vor. 2020 möchten sowohl Sony als auch Microsoft ihre nächste Spielekonsole auf den Markt bringen, wobei Sony bereits zuletzt konkrete Informationen zur neuen PlayStation 5 verraten hat. "Ray Tracing" und "Ladezeiten" sind hierbei die großen Schlüsselbegriffe, aber auch beim Controller und beim Download-Prozess verspricht Sony Neuerungen. Wenn die neuen Konsolen der PlayStation- und der Xbox-Marke zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommen, bringt dies Nintendo in eine interessante Lage. Die gefloppte Wii U-Konsole, die zur gleichen Konsolengeneration wie die PlayStation 4 und die Xbox One gehört, wurde längst von der Nintendo Switch abgelöst. Doch kann Nintendos Hybridkonsole wirklich zur "Next Gen" zählen? Der sich weitende Abstand zwischen den Konsolenherstellern wirft die Frage auf, wie starr oder flexibel Konsolengenerationen definiert werden sollten.


    Zur gleichen Zeit befindet sich Nintendo als Unternehmen im Wandel. Die elementaren Werte von Spielspaß, Innovation und Inklusion bleiben selbstverständlich Aushängeschild des Kyoto-Unternehmens, doch vor allem sieht man sich selbst als ein Unterhaltungsunternehmen und nicht bloß als Hersteller von Videospielen. Freizeitparks, Mobile-Spiele, oder auch Merchandise sind immer wichtiger werdende Bereiche für Nintendo. Auch wollen wir nicht die interne Initiative vergessen, mit welcher Nintendo die Lebensqualität seiner Konsumenten steigern möchte. Noch dauert es aber wohl, bis wir Handfestes zum "Quality of Life"-Projekt sehen werden.


    Dieser Umschwung ist es, welcher das heutige Nintendo und die heutige Videospieleindustrie prägt. Entsprechend gespannt darf man sein, wie Nintendos nächste Schritte aussehen. Im September 2019 wurde die Nintendo Switch Lite veröffentlicht, welche sich strikt an Handheld-Spieler richtet und sich vom Hybridkonzept des ursprünglichen Geräts verabschiedet. Könnte uns in Zukunft ein konträr dazu entworfenes Modell erwarten? Man denke an eine Nintendo Switch-Konsole, welche ausschließlich stationär im eigenen Zuhause verweilt und keine Möglichkeit bietet, unterwegs genutzt zu werden. Möglicherweise als Konkurrenz zu den kommenden Konsolen von Sony und Microsoft? Aktuell können wir nur spekulieren. Während zu Beginn des Nintendo Switch-Zyklus betont wurde, dass Nintendo vorhabe, ein Nintendo Switch-Ökosystem aufzubauen, kennen wir bislang bloß zwei Modelle. Weitere sind nicht offiziell angekündigt.


    Und hier kommt ihr ins Spiel. Vorausgesetzt ein neues, potenziell leistungsfähigeres Nintendo Switch-Gerät – fürs Erste nennen wir es Nintendo Switch Pro – würde erscheinen, welche Qualitäten müsste diese Konsole aufweisen, um euch besser zu gefallen als bisherige Modelle? Wir haben für euch eine Liste an möglichen Optionen zusammengestellt, aus denen ihr alle zutreffenden auswählen könnt, sind aber zugleich an eurer ganz individuellen Meinung interessiert. Dazu laden wir euch ganz herzlich in den Kommentarbereich ein, wo ihr gemeinsam mit anderen über das Thema diskutieren könnt.


    Newsbild: © Nintendo

    Was muss eine potenzielle Nintendo Switch Pro besser machen? 375

    1. Sie braucht mehr Leistung für anspruchsvolle Spiele. (325) 87 %
    2. Sie braucht eine bessere Akkulaufzeit, sofern sie mobil genutzt werden kann. (177) 47 %
    3. Sie braucht einen leistungsfähigeren Bildschirm. (148) 39 %
    4. Sie braucht mehr Funktionen und Anwendungen (Internet-Browser, Netflix, etc.) (139) 37 %
    5. Sie braucht ein starkes Line-up an (exklusiven) Spielen. (106) 28 %
    6. Sie braucht neue oder alternative Joy-Con-Controller. (94) 25 %
    7. Sie braucht neue Innovationen, die sie von bisherigen Modellen abheben lassen. (40) 11 %
    8. Sie braucht etwas anderes, das ich in Form eines Kommentars näher erläutern werde. (21) 6 %
  • Mehr Leistung kann nie schaden, auch wenn dies selten das Augenmerk von Nintendo ist. Dann noch etwas Feintuning hier und da sowie ein dringender Ausbau des Online-Netzwerks, dann wäre ich zufrieden. :mariov:

  • Sie sollte stationär sein und ein optionales zusätzliches Display mit Streamingfunktion besitzen. Quasi ne Power Wii U mit optionalen Displaycontroller


    Ich warte nicht ohne Grund auf die Entwicklung der Xbox, das wird so geil. TV bleibt frei und Nebenbei wird auf der Xbox gezockt mit dem besten Controller.

    Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.

  • komische Frage
    Sie wird keine neue Konsole sein, also wird die zusätzliche Power höchstens für Sachen wie stabielere Framerateraten gebraucht. Sprich Zeug das nett zu haben ist, aber man nicht unbedingt braucht
    Neue Features und co. würden doch nichts bringen, wenn die standart-Switch sie nicht hat. Genauso werden kaum exklusive Spiele kommen, einfach schon um die normalen Switchbesitzer nicht auszuschließen (man stelle sich mal vor, was für ein shitstorm käme wenn botw2 exklusiv für die switch pro käme)


    Eine Switch Pro wäre genauso wie eine PS4 Pro oder Xbox one X, einfach eine Switch mit etwas mehr Power

  • Ich hab folgendes gewählt:


    - Mehr Leistung (ist immer gut eventuell)


    - Und Kommentar Auswahl: Würde mir 2K oder 4K Auflösung im TV Modus wünschen und die Funktionen längere Videos aufnehmen zu können und evtl. Kabellos die Audio zu Kopfhörern zu übertragen :)

    Derzeit am Spielen:

    Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Oceanhorn & Hyrule Warriros

    Forza Motorsport 7, FIA Truck Racing

    Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 3. April


  • Ich wünsche mir einfach ein Upgrade der aktuellen Switch. Mehr Power, eine höhere Auflösung des Bildschirms und eine größere Akku Laufzeit von mindestens 5 Stunden.


    Die Switch ist gut wie sie ist, 2021 sollte die Technik dann auch soweit sein das man mindestens Full HD und 60 FPS mobil hinbekommt und die Kühlung gleichzeitig auch gut funktioniert. 4K brauche ich nicht für eine Nintendo Konsole.


    Kann nur hoffen dass Nintendo beim Hybriden bleibt. Alles andere wäre Unsinn. Erneut Handheld und Konsole zu trennen, denn es wird sich niemals beides gleich gut verkaufen. Das hat bisher nur einmal geklappt und das war während der Wii und dem DS. Dahin will ich aber sicher nicht zurück.


    Was ich mir ansonsten noch wünsche sind Apps a la Netflix und co.


    Ebenfalls von Anfang an die Möglichkeit:
    -Nachrichten zu schreiben.
    -Interner Voicechat
    -Verschiedene Designs
    -Achievments
    -Etwas vergleichbares wie das Miiverse.

    • Mehr Leistung, bei gleicher Akkulaufzeit wie das aktuelle Modell der Switch
    • Joy Con Revision (ist eh dringend nötig, unabhängig von der Switch Revision)
    • Bessere Verarbeitung der Konsole generell
    • Mehr Funktionen wie Browser, Ordner, Nachrichtensystem etc., aber auch das ist schon lange überfällig, unabhängig von der Revision

    Switch: 2937-6131-1128
    Discord: Orikuro#7498

  • Mit PS5 und Xbox Scarlett am Horizont MUSS Nintendo früher oder später eine technisch leistungsvollere Switch auf den Markt werfen. Die Spiele werden einfach immer anspruchsvoller, was Grafik und Physik angeht! Um den Anschluss und den 3rd-Party Support nicht wieder zu verlieren, sollten sie eine Switch mit besserer Hardware herausbringen. Somit könnten sie dann auch evtl. Spielereihen wie Zelda wirklich in eine Art Next-Gen Gewandt stecken! :love:

  • ganz einfach mehr Leistung,das wir auch Spiele wie GTA oder Cyberpunk genießen können.
    Akku sollte dafür auch lang genug sein,wäre schon mit ca 8 std zufrieden.
    Wäre toll wenn wir mehr exklusive Spiele von Thirds erhalten würden,außer immer diese Ports von Spielen die schon 5-7 Jahre alt sind.
    Wenn eine Pro erscheint wäre es sofort :moneylink:

  • Als jemand der sich nicht mehrere Konsolen pro Generation holen möchte, fände ich es nicht schlecht, wenn es sich auf technischer Seite nicht zu sehr abheben würde. Mir wäre lieber, wenn sie zur nächsten Generation um so mehr upgraden würden.


    Ich muss aber sagen, dass für mich der Punkt mit den Innovationen, die sie von bisherigen Modellen abheben lassen würde noch am interessantesten ist.

  • "Bessere" Controller, Besseren Bildschirm (falls Handheld Mode), und vlt bessere Leistung aber mir würd da Leistung reichen die bisherige Spiele besser laufen lässt.

    Now Playing:

    Super Mario 3D All-Stars

    Xenoblade Chronicles Definitive Edition

    Tony Hawk's Proskater 1+2


    Most Wanted:

    Cyberpunk 2077

    Hyrule Warriors: Age of Calamity

    Immortals: Fenyx Rising

    Hollow Knight - Silksong
    Bayonetta 3
    Metroid Prime 4
    Zelda BotW 2

  • Ich mag keine halben Generationen, deswegen bin ich gegen ein Leistungsupgrade innerhalb einer laufenden Generation. Ich denke nicht, dass solche Methoden den Grundgedanken einer Konsole gerecht werden.


    Entspiegeltes Display, besserer Akku, energieeffizientere Konstruktion, bessere WLAN Anbindung, mitgelieferter Stylus, funktionierende Joysticks oder generell einfach eine robustere Konsole würde ich aber schon klasse finden.

  • Gleiche Größe, aber größeres, weil randloses, 1080p Display und die Option mobil die docked Leistung abzurufen. Dazu etwas mehr Ram für ein paar OS Funktionen wie native Bluetooth Unterstützung und z.B. längere Videos.


    Das würde mir schon reichen.

  • Mehr Leistung braucht sie auf jeden Fall, aber dass nicht fuer "anspruchsvollere Spiele", sondern klassisch um den aktuellen Stand der Technik zu erreichen.


    Mit der Tegra-Technologie sollte es doch möglich sein eine Handheld zu bauen der uns Spiele in 1080p darstellen kann. Wenn man dann noch ein Dock entwickeln kann, welches die Leistung des Handheld verdoppelt, kann Nintendo mit 1080p mobil und 4k (2k) zu Hause werben. Es sollte doch fuer Nintendo/nVidia ein Klacks sein eine SoC-Lösung zu entwickeln, die nominal eine 4-Kern SoC (Handheld) mit angemessener Taktung ist, aber durch Kopplung mit einer identischen SoC zu einem 8-Kerner verschmilzt.


    Ansonsten muss Nintendo wieder auf ein bessere D-Pad nutzen.


    Aber das wird wohl wenn ueberhaupt in der Switch 2 sein.


    Nintendo-Network-ID/PSN-ID: Green-Link84
    XBL: GreenLink84
    Steam-User-ID: greenlink84

  • @Adamantium Da reicht aber ein upgrade nicht, da müsste dafür ein Nachfolger her, wofür aber die Switch viel zu jung ist. Deswegen sollte man nicht zuviel erwarten. Die normale Switch muss auch weiterhin in der lage sein, die ganzen Switchspiele auch abzuspielen, selbst bei einer neuen Version (vielleicht mit kleineren Ausnahmen wie den Xenobladeport auf den 3ds).

    Einmal editiert, zuletzt von Soran ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!