Nintendo Switch-Spieletest: A Hat in Time

  • Ursprünglich im Herbst 2017 veröffentlicht, hat es A Hat in Time nach einer langen Entwicklungszeit endlich auf die Nintendo Switch geschafft und lädt euch auf die Jagd nach den Zeitstücken ein. Mit schrägen Charakteren, einzigartigen Welten und neuartigen Mechaniken möchte der Liebesbrief an die GameCube-Epoche die Zeit der interessanten Experimente und ungewöhnlichen Ideen wieder aufleben lassen. Ob es die Geduld wert war oder das Spiel ein alter Hut ist, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Testbericht.


    Hier geht es zum Spieletest!


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


    Newsbild: © Humble Bundle

  • hab es gestern für mein Sohn gekauft und über die Schulter geschaut.Sieht sehr nice und spaßig aus.
    Grafik schön und Gameplay auch sehr gut.
    Werde es auch bei Zeiten zocken Witcher 3 hat aber erstmal Priorität.
    Also in ganzen ist A Hate in Time ein sehr gutes Spiel und eine 9 ist völlig Inordnung :ddd:

  • ich habe es innerhalb von drei Tagen durch gespielt.
    Erste dlc auch!
    Wirklich ein spiel für 3 d Plattformer Liebhaber.
    Aber es ruckelt manchmal extrem und die Ladezeiten dauert ewig.
    Ich hoffe das ein Patch kommt.
    Für mich 7.5/10

  • Absolute faire Bewertung.Habe das auf Steam durchgedaddelt und habe es auf 100 % gebracht. So ein super Game.Dagegen sieht ein Yooka Laylee aus wie von Anfängern, weil A Hat in Time alles besser macht.(kreativer,kleinere und bessere Spielwelten,bessere Steuerung,abwechslungsreicher usw):

    Einmal editiert, zuletzt von Fabinho84 ()

  • Sobald die Retail-Version erscheint, wandert das Spiel in meine Sammlung. Sollte es nur annähernd so gut sein, wie man hört und hier liest, ist es wohl ein Pflichtkauf!


    Schön, dass es nach langer Odyssee ;) doch noch auf der Switch erschienen ist.

  • Das Spiel ist also ne 8. Wieso sagt ihr das nicht gleich! :ugly:

    • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Panzer Dragoon, NewDonkeyKong und LuigisMansion! :block:
  • Der Testbericht liest sich an manchen Stellen sehr sperrig. Auch werden die zahlreichen technischen Probleme mit keinem Wort erwähnt.


    Die FPS schwanken sehr stark, mitunter ruckelt es merklich. Ab und an friert das Spiel auch für 1 bis 2 Sekunden ein. Bei präzisen Sprüngen oder Kämpfen kann das schnell das Ende bedeuten. Zu dem sieht das Spiel mangels Kantenglättung sowohl am TV als auch im Handheld-Modus vergleichsweise grob aus. Die Optik wurde massiv zurückgeschraubt, dennoch werden nicht stabile 30 FPS erreicht. Die Kamera ist für mich die beste, die nicht von Nintendo stammt. Yooka-Laylee nervte hier deutlich mehr.


    Vielleicht berücksichtigen zukünftige Testberichte auch technische Aspekte anstatt Lobgesänge und für meinen Geschmack schräge Vergleiche zu ziehen.


    Wenn die technischen Probleme gelöst werden, ist A Hat in Time für mich eine Hommage an Super Mario 64. Mit Paper Mario und Zelda hat das Spiel nun wirklich nichts gemein.

    SW-8395-4762-4894


    Nintendo Switch Online für 5 EUR (Familiengruppe) >>> PN!

  • @BANJOKONG Na ja, es sind nicht wirklich so viele Missionen. Es klingt tatsächlich nur viel. Es sind eigentlich nur 37. Nur hat jede Mission noch zwei Bonus-Aufgaben (innerhalb der Mission).
    Das macht dann insgesamt 37 Missionen und 74 Bonus-Aufgaben.
    Falls du da vor hast die 100% zu machen, viel Glück!
    Denn manche dieser Missionen (inklusive der Bonus-Aufgaben) sind wirklich verdammt schwer. Ich übertreibe nicht. Ich habe den Modus Todeswunsch nämlich schon selber auf meinem PC gespielt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!