Mario Kart Tour ist nach nur sechs Tagen das dritterfolgreichste Spiel des dritten Quartals

  • Bis zum 30. September, was das Ende des dritten Quartals bedeutete, wurde Mario Kart Tour sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store insgesamt 86 Millionen Mal heruntergeladen. Dies bringt das Spiel auf den dritten Platz der Download-Charts und das, obwohl das Spiel erst seit dem 25. September verfügbar ist. Nur Fun Race 3D und PUBG Mobile wurden zwischen Juli und September öfter heruntergeladen. Gleichzeitig viel Umsatz hat das Spiel aber scheinbar nicht gemacht, denn in den Umsatzcharts erreichte das Spiel nicht einmal die Top 100.


    Pokémon GO kann übrigens mit den höchsten Umsatzsteigerungen im letzten Quartal punkten, denn mit 306 Millionen US-Dollar konnte 63 Prozent mehr Umsatz generiert werden als im Quartal davor.


    Habt ihr vor, Geld in Mario Kart Tour auszugeben?


    Quelle: SensorTower – Newsbild: © Nintendo

  • Naja die Preise sind auch sportlich was das betrifft und die Leute sind sensibel, was Mobile Games betrifft. Man hätte das Monitarisieren, um Charaktere zu kaufen, weglassen sollen.


    ZB: Nach jedem Rennen gibts Sterne und Münzen.
    Münzen und Sterne tauschst du gegen Rubine.
    Mit Rubinen ziehst du Charaktere und wenn du sie doppelt hast,
    dann kannst du sie tauschen mit Freunden.


    Ich muss ganz ehrlich sagen: mir ist das egal. Ich spiele mit Toad, ab und zu mit Mario oder mit einem der Koopalingen je nach Strecke. Ich muss nicht alle haben. Da hat Nintendo aufs falsche Pferd gesetzt ^^

  • @Flomo


    So schnell wird kein Mario Kart 9 kommen, da Mario Kart 8 derzeit noch zu oft verkauft wird, aber Mario Kart Tour hat auf jeden Fall gute Ideen, was den Wiederspielwert einer Strecke steigert.
    Ich finde das Grinden eines Charakters oder eines Fahrzeugs an sich eine gute Idee, sofern es im 9. Teil keine "Abkürzung in Form eines DLC" gibt. Genauso finde ich Punkte System auf zb Aktionen im Rennen ne super Idee.

  • Ich meine klar viele Downloads gibt es. Habe es ja auch getestet. Hat mir persönlich nur absolut nicht gefallen. Insbesondere das man kaum Gems(weiß nicht mehr wie das da heißt) für die Lootbox kriegt ohne Geld zu bezahlen. Klar das man nicht alles gratis rausschmeißt schließlich wollen die ja Geld machen aber man kann es auch übertreiben.

  • Ich finde es ziemlich gut, hat das Spiel vom Umsatz her keinen grossen Erfolg. Ich befürchte nämlich, dass Nintendo auf die Idee kommen könnte, zumindest Teile dieses Bezahlmodells auch ihn ihren "richtigen" Spielen anzuwenden. Je kleiner der finanzielle Erfolg, desto besser die Chancen dass Nintendo es nicht versucht.

  • Der Umsatz wird gewiss noch explodieren. Die zweiwöchige Testphase des Gold Pass, die die meisten sicherlich direkt zu Beginn des Spiels in Anspruch genommen haben, ist nun vorbei, was den ein oder anderen dazu verleiten wird, für den Pass zu bezahlen.

  • Es schmerzt mich einfach sehr, dass Spielen, die es verdient haben der Erfolg ausbleibt und umgekehrt die anderen erfolgreich sind. Heutzutage scheint wohl nicht mehr wichtig zu sein ein Spiel mit Qualität rauszubringen wenn es wohl völlig ausreicht das Rezept:
    Unsterbliche IP + Smartphone + Microtransaktionen/FTP Modell
    anzuwenden :facepalm:


    Gerechtigkeit beim Spieleerfolg sucht man eh schon lang vergebens :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!