Fan baut Links Haus aus Breath of the Wild mit LEGO nach

  • Spätestens seit der Veröffentlichung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild schreien Fans der Serie immer lauter nach LEGO-Sets im Zelda-Universum. Bis wir hoffentlich irgendwann mit einer offiziellen Ankündigung rechnen können, bauen kreative Köpfe ihre Welten einfach selber nach. So auch geschehen beim Instagram-User boba_1980, welcher das Haus von Link aus Breath of the Wild kurzerhand mit den bunten Steinen von LEGO nachbaute. Liebe zum Detail bewies er ebenfalls, wie man an der Inneneinrichtung des Häuschens gut erkennen kann:



    Was haltet ihr von dem Nachbau?


    Quelle: Instagram (boba_1980) – Newsbild: © Nintendo

  • Wenn man hierüber berichtet, kann man auch eine News zu einem anderem auf Breath of the Wild basierenden Lego-Set schreiben, das tatsächlich auf den Markt kommen könnte: https://ideas.lego.com/project…29-47e6-9f55-c9d6c51d5e19
    Dieses Set hat auf der Lego Ideas-Plattform 10.000 Unterstützer erreicht, was bedeutet, dass es zusammen mit anderen Ideas-Sets, die von Anfang September 2019 bis Anfang Januar 2020 diese Unterstützerzahl erreichen oder bereits erreicht haben, von Lego geprüft wird.
    In der Regel schaffen etwa 10 Sets es, die nötigen Unterstützer zu erreichen, von denen dann eines oder (in letzter Zeit häufiger) zwei als offizielles Lego-Set umgesetzt werden.

  • Wenn dann verklagt eher Nintendo den Fan oder lässt zumindest die Bilder löschen, weil er illegalerweise geistiges Eigentum kopiert hat und in eigener Umsetzung durchgeführt hat. :P

    Einmal hat Nintendo der Welt erklärt

    „Nur ich allein bin der Herr!“

    Ich dulde keine Götter neben mir

    Du sollst immer nur mich verehren

    Sprich meinen Namen nicht unnütz aus

    Spiele sechs Tage lass den siebten dann aus

    Ich schuf das Gameplay und die Innovation und auch noch mehr

    Einmal in der Woche dankst du mir dafür

    Ehre meine Spiele damit du lange lebst

    Auf der Konsole die dein Herr dir gibt.

  • wann, was, wo und wie wahr das?

    Google: "Held der Steine". Aus einem vermeintlich ähnlichen Logo eines Vertreibers und jemand, der LEGO überaus positiv darstellt, wurde er von LEGO angeschrieben. Seitdem schreibt er nur noch wenig positives über LEGO und bringt ehemalige LEGO-Fans auch auf zum Teil nachweislich höherwertigere Qualitätsprodukte und zeigt die nachweislich niedrigere Qualität bei LEGO als Ganzes auf.

    3 Mal editiert, zuletzt von Irves | Julian () aus folgendem Grund: Inhalt, der sich auf gelöschten Post bezogen hat, entfernt

  • @Njubisuru Ja, ich habe dieses ganze Theater rund um LEGO mitbekommen und ja, das war nicht in Ordnung seitens LEGO. Das hier ist eine Fankreation und keine Verletzung der Urheberrechte (sei mal dahingestellt in welcher Form das damals berechtigt war oder nicht), daher geht dein Kommentar in meinen Augen am Thema vorbei und wirkt mehr hassschürend (auf LEGO als Firma) als in irgendeiner Form Themenbezogen (diese Fankreation aus LEGO Steckbausteinen).


    Ich mag das Häuschen, scheint in meinen Augen auch die richtige Größe zu haben, oft sind LEGO-Kreationen im höheren Ausmaß viel zu groß, als dass Minifiguren (die ohnehin seltsame Proportionen haben) darin wirklich einen Platz finden, ohne zu klein auszusehen.


    Legopard hatte vor nicht allzu langer Zeit auch das Haus von Impa recht interessant nachgebaut. Nicht 100%ig aber man erkennt die wichtigen Details:


    @Solaris Das erklärt dann auch, warum LEGO und Nintendo nicht einig werden, wenn etliche Zelda-Projekte bei LEGO Ideas verworfen werden: Weil es von Fans kommt. Schande über Nintendo-Fans und ihre Kreativen Ideen! :ugly:

  • Google: "Held der Steine". Aus einem vermeintlich ähnlichen Logo eines Vertreibers und jemand, der LEGO überaus positiv darstellt, wurde er von LEGO angeschrieben. Seitdem schreibt er nur noch wenig positives über LEGO und bringt ehemalige LEGO-Fans auch auf zum Teil nachweislich höherwertigere Qualitätsprodukte und zeigt die nachweislich niedrigere Qualität bei LEGO als Ganzes auf.

    Ach du meinst Thomas Panke, der eigentlich sein Logo mit ein Lego Baustein Markenschutz beantragt hatte.


    Nun ich glaube das sind hier zwei verschwinde Themen.

  • Das erinnert mich zurück an meine Kindheit! Ich war damals eine Zeit lang auch ein riesiger LEGO-Fan.
    Ich finde es einfach beeindruckend, was manche alles aus den kleinen Bausteinen zaubern und habe großen Respekt vor dem ganzen Aufwand, der dahintersteckt. :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!