Nintendo Switch-Spieletest: Asphalt 9: Legends

  • Schon seit Jahren veröffentlicht Gameloft die Asphalt-Reihe für Smart Devices. Nun, mit dem neunten Ableger der Reihe, war der Entwickler der Meinung, dass auch eine Nintendo Switch-Version her muss. Dementsprechend wurde der Arcade-Racer Asphalt 9: Legends auch für Nintendos Hybrid-Konsole veröffentlicht. Wie sich diese allerdings schlägt und ob sich der Download lohnt, erfahrt ihr, wenn ihr unseren Spieletest lest:


    Hier geht es zum Spieletest!


    Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


    Newsbild: © Gameloft

  • Finde nach wie vor die Umsetzung tadellos! Freut mich mega das Gameloft zurück auf Nintendo ist. Hoffentlich sehen wir in Zukunft wieder mehr von dem Studio, auch über Remakes wie TV Show King von dem WiiWare Service würde ich mich sehr freuen :)

    Derzeit am Spielen:

    Animal Crossing, Luigis Mansion 3, Oceanhorn & Hyrule Warriros

    Forza Motorsport 7, FIA Truck Racing

    Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 3. April


  • Das Spiel ist wirklich eine verschenkte Gelegenheit - es macht wahnsinnig viel Spaß und über mehrere Stunden kommt man auch völlig kostenfrei durch, aber so langsam merkt man, das die Spielmechaniken auf Grind oder Geld ausgeben hinaus laufen werden.


    Alle dämlichen Free-to-Play Microtransaktions-Mechaniken raus - 30-40 Euro Preisstempel drauf und man hätte ein geniales Rennspiel mit toller Grafik und schönem Spielgefühl.


    Leider sträubt sich alles in mir Geld für In-Game Währung auszugeben und so werde ich wohl bald aufhören zu spielen.

  • Hab mit Kumpels Karriere und Events solange gespielt, bis wir 3-4 Autos hatten,
    dann hat es richtig gut funktioniert.
    Es geht dann auch echt fix.
    Es reichen 6 Rennen pro Tag und man schaltet ne Menge frei.
    Für Free to Play top

    Bin da, oder grad nicht

  • Da ich es eh nur an 2-3 Tagen in der Woche spiele, komme ich für meinen Geschmack gut genug voran, ohne mich gebremst zu fühlen.


    Grafisch top, coole Musik, guter Sound (leider kein 5.1), coole Autos.
    Also ich finde es ziemlich gut und gebe ihm ne 8.

  • Bin aktuell in der Karriere bei 37%, Multiplayer in der Platinliga, als Topautos habe ich Aston Martin Vulcan und den Leferarri. Beide Klasse A. Ein Auto aus Klasse S ist bei 50%.


    Habe bisher 27€ ausgegeben, noch OK, da ich das Spiel viel spiele. Aktuell Platz 2 in der Spieldauer nach BotW.


    Das nervigste ist die Begrenzung der täglichen Events auf paar Rennen pro Stunde. Das ist unabhängig von der Anzahl Autos, die man hat. Wenn man in der Karriere also leistungstechnisch am Limit ist und im Multiplayer seine Zielposition für die Saison erreicht hat, bleibt an vielen Spielabenden kaum was zu tun, obwohl viele Autos noch nicht entsperrt sind.

  • Hat wer Platz in einem Club über, der immer mindestens 25k Ruf schafft? Habe Ruf Level 24, Werkstatt Level 7, komme immer in die Platinliga beim Multiplayer, Karriere bei 55%. Könnte ca 6k Durchschnittsruf pro Saison beisteuern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!