Nintendo Switch-Spieletest: Close to the Sun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Close to the Sun

      Wir schreiben das Jahr 1897: Nikola Tesla präsentiert stolz sein neuestes Bauwerk Helios – das größte Schiff der Welt. Forscher aus aller Welt, sofern sie nicht der verfeindeten Gefolgschaft von Thomas Alva Edinson angehören, wurden auf das Schiff eingeladen, um ihre Forschungen unter exzellenten Bedingungen weiter voranzutreiben. Doch so schön dies alles klingen mag, als sich die Protagonistin Rose auf das Schiff begibt, ist keine Menschenseele zu sehen und der Gestank von verrottetem Fleisch liegt in der Luft. Ein Kampf (ganz ohne Waffen) um Leben und Tod beginnt und ihr seid mittendrin. Ob das von BioShock inspirierte Gruselabenteuer in unserem Spieletest einen frischeren Eindruck als die Besucher des Horrorschiffs machen konnte, erfahrt ihr hier:

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

      Newsbild: © Wired Productions

      SSB #hypebrigade

      Die aktuellen Zwischenstände: --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      FC für Smash: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)

      ntower Smash Hypebrigade Discord Einladungs-Link: discord.gg/KRW8gu7
    • Puh, ernüchterndes Resultat. Ich habe sogar kurzzeitig erwogen, die Limited Collector's Edition zu erstehen. Fast blind quasi. Schätze, ich sehne mich so sehr nach einem neuen BioShock, dass ich mir gewünscht habe, dass dieses Spiel ein absoluter Kracher sein wird. Spielen werde ich es demnächst trotzdem. Der technischen Macken wegen werde ich aber zur Xbox-Version greifen. Mal schauen, ob sie besser läuft (und wenn ja, wie sehr). Danke aber für den Test. Ich fühle mich zumindest einmal vorgewarnt. Am Ende kann ich aber nicht anders, als selbst reinzuschauen. Und wenn es nur für ein kleines bisschen art déco ist.