Wieso Mai Shiranui aus Fatal Fury nicht in Super Smash Bros. Ultimate auftauchen darf

    • Wieso Mai Shiranui aus Fatal Fury nicht in Super Smash Bros. Ultimate auftauchen darf

      In einer fast 50-minütigen Videopräsentation stellte Director Masahiro Sakurai alles Wissenswerte zu Terry Bogard aus Fatal Fury vor, der seit dem 6. November als DLC-Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate erhältlich ist. Neben einer ausführlichen Demonstration von Terrys Angriffen entführte uns Herr Sakurai in die Vergangenheit von SNK, worauf Hintergrundinformationen zum NeoGeo und den Videospielserien Fatal Fury und The King of Fighters folgten. Solltet ihr die Präsentation verpasst haben, können wir euch wärmstens empfehlen, diese sofort nachzuholen. Weiterführend könnt ihr unsere Berichterstattung zu Terry Bogard in Super Smash Bros. Ultimate nachlesen.


      Unumstritten tauchen viele SNK-Figuren als Hintergrundcharakter im Nintendo-Prügelspiel auf, doch eine wichtige Figur fehlt. Mai Shiranui zählt zu den bekanntesten und wohl auch populärsten Kämpferinnen von SNK und doch ist sie in Super Smash Bros. Ultimate nirgends zu sehen. Aus gutem Grund, wie Herr Sakurai während der Videopräsentation erklärt. Laut ihm habe sich das Team gegen ihren Auftritt entschieden, weil "Super Smash Bros. Ultimate für brave Jungs und Mädchen aller Altersstufen ist" – so wurde Herrn Sakurais Aussage von Nintendo offiziell ins Deutsche übersetzt.

      Eine Information aus der humorvollen Erklärung – während der Videopräsentation war an dieser Stelle lautes Gelächter zu hören – wurde uns dabei vorenthalten beziehungsweise wird lediglich impliziert. Herr Sakurai erklärt in der japanischen Originalaussage konkret, dass sich das Team auf keine zusätzlichen Verhandlungen mit der japanischen Alterseinstufungsbehörde CERO einlassen wollte. Ein freizügiges Design wie das von Mai Shiranui könnte höchstwahrscheinlich die Alterseinstufung von Super Smash Bros. Ultimate erhöhen, was zu ungewollten Komplikationen führen würde. Es wird spekuliert, dass die Designs von Camilla aus Fire Emblem Fates und Mythra aus Xenoblade Chronicles 2 aus ähnlichen Gründen für Super Smash Bros. Ultimate angepasst wurden, wie wir vor etwa einem Jahr thematisierten.

      Einige Fans zeigen kein Verständnis für Nintendos Entscheidung und beklagen das Fehlen des wichtigen SNK-Charakters. In einer geschickten Wendung nutzen zwei Unternehmen die aktuelle Kontroverse, um ihre eigenen Produkte zu bewerben. HAMSTER, die Macher der ACA NeoGeo-Serie auf der Nintendo Switch, teilten auf Twitter mit, dass Spieler Mai Shiranui in ihren Spielen genießen können. Den gleichen Marketing-Schachzug könnt ihr beim Entwicklerstudio Team Ninja beobachten, welches auf Twitter für Dead or Alive 6 wirbt, in welchem Mai Shiranui als Gastcharakter auftaucht.



      Im Rahmen der Frage nach (Selbst-)Zensur wird momentan häufig ein Interview mit Masahiro Sakurai aus dem Jahr 2015 betrachtet. In diesem erklärt Herr Sakurai die strikten Bedingungen, welche von der CERO ausgehen. Während westliche Behörden vor allen Dingen Gewalt und die Nutzung von Schusswaffen überprüfen, werde in Japan zuerst festgestellt, was zu sehen ist, wenn die weiblichen Figuren im Spiel von unten betrachtet werden. Dafür würden die Charaktermodelle auf den Kopf gestellt, um mögliche "Panty Shots" offenzulegen. Herr Sakurai und sein Team waren bereits während der Entwicklung von Super Smash Bros. für Wii U von einer solchen Problematik betroffen und mussten etwa das Aussehen der Kämpferin Palutena mehrmals verharmlosen, um den laut Herrn Sakurai "lächerlichen Anforderungen" der CERO gerecht zu werden. Wie Source Gaming herausgefunden hat, galten diese Änderungen einzig für die japanische Spielversion.

      Was meint ihr zur Angelegenheit? Trauert ihr Mai Shiranui hinterher oder kanntet ihr die Kämpferin zuvor gar nicht?

      Quelle: YouTube (GameXplain), Source Gaming, Twitter (Cheesemeister) (1), (2) – Newsbild: © SNK CORPORATION
    • Ich fands lustig, Sakurais Spruch hatte Meme-Potential :D
      (Und dass er Mai explizit erwähnt hatte, zeigt ja, dass er sie nicht vergessen hat und es ihm wichtig ist, die Situation zu erklären).
      FC für Smash: SW-7813-3347-6892 (Shulkinator)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Felix Eder ()

    • Ich komme ja noch aus einer Zeit ohne Internet und auch damals gab es schon Spiele wie Strippoker und natürlich wurden wir von diesen Spielen magisch angezogen, das war völlig normal. Ich weiss noch wie ein Klassenkamerad davon erzählte, wie sein Vater ihn dabei erwischt hat und das an sich war nicht einmal schlimm, nur blockierte er in den nächsten Tagen den Rechner, weil er dann selbst davor gesessen hat um die Mädchen beim Kartenspiel zu entkleiden... :whistling:

      In der heutigen Zeit, wo man an ganz anderen Krempel ohne Probleme rankommt, kann ich das dann nicht so richtig nachvollziehen, das man wegen ein paar knapper Klamotten so einen Zirkus macht.
    • Ein freizügiges Design wie dieses von Mai Shiranui könnte höchstwahrscheinlich die Alterseinstufung von Super Smash Bros. Ultimate erhöhen, was zu ungewollten Komplikationen führen würde. Es wird spekuliert, dass die Designs von Camilla aus Fire Emblem Fates und Mythra aus Xenoblade Chronicles 2 aus ähnlichen Gründen für Super Smash Bros. Ultimate angepasst wurden, wie wir vor etwa einem Jahr thematisierten.
      Und aus dem Grund hab ich mir SSBU ja auch gebraucht gekauft.

      Hier mein MyAnimelist-Profil, wenn jemand über LNs/Manga/Anime quatschen möchte. ^^
    • Ich kenne mich mit den SNK-Prüglern nur mässig aus und Terry hat mir z.B. nichts gesagt. Mai kannte ich aber zumindest vom sehen her. Das sie nicht im Hintergrund mit all den anderen Charakteren rumstehen kann halte ich für mehr als lächerlich. Schliesslich könnte man sie eventuell auch leicht anpassen, damit man im normalen Spielverlauf nicht "unanständiges" sehen kann. Es gibt auch offizielles Artwork in dem sie mehr anhat, als Geist wäre sie so wohl auch kein Problem gewesen. Es ist einfach schade, wenn eine doch recht bekannte Figur gar nicht vorkommt. Wie Street Fighter ohne Ryu oder Chun-Li. :dk:
    • wenn man bedenkt das babys mehr mit brüsten in berührung kommen als die aller meisten gamer die ssb spielen dann ist das doch schon ziemlich lächerlich xD
      irgendwie seltsam das ssb in japan ein cero rating hat aber bei uns es ab 12 ist...
      wenn es in japan ein höheres rating bekommen hätte, hätten sie nichts zensieren abändern und weglassen müssen..
      echt schade für mich ist mai ganz klar DER charakter der SNK verköpert und das schon immer...
    • Was viele hier glaub ich nicht wissen, ist dass Sakurai praktisch keine Entscheidung hier hat. In einem früheren Interview hat er sich schonmal über CERO, die japanische Organisation die die Spiele alterseinstufen, beschwert und musste mehrfach Charakterdesigns umändern um das gewünschte Rating zu kriegen
      Immer noch danke an Burrim für den tollen Avatar :thumbsup:
    • Mai hat zwar größere Brüste als Samus, trägt aber eigentlich keinen Bikini, sondern ihre Kimono-Kampfanzug-Kreuzung aus dem Newsbild oben und zeigt somit weit aus weniger Haut als Zero Suit Samus in einem ihrer letzten beiden Outfits (blauer sowie orangener Bikini(!)).

      Ergo: Schwachsinnige Begründung. Zur Versöhnung dürfen sie sie gerne als DLC-Charakter bringen. ;)
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
      :kirby: Switch + Atmosphère + Switchroot Android
    • Ich werde das Ganze nie verstehn? Etwas Zensieren und im Hintergrund macht sie auch nicht viel und die sache ist erledigt. So schwer ist es nun auch wieder nicht.
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • Kann die Begründung auch null verstehen. Mai ist imho das Werbegesicht von SNK neben Terry Bogard. Hätte Sakurai stattdessen auch auf die Hintergrundchars verzichten können, ohne Mai fehlt eine Identifikationsfigur. :facepalm:


      Zitat von Tarik:

      Schwachsinnige Begründung. Zur Versöhnung dürfen sie sie gerne als DLC-Charakter bringen
      Gerne, den Fächerwurf würde ich nur zu gerne mit ihr ausführen. :wario: