Umfrage der Woche: Wie gefallen euch Pokémon Schwert und Schild bislang?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich konnte erst gestern starten. Und habe so 4 1/2 Stunden gebraucht bis zum ersten Orden (ich gehe ja erst weiter bis ich alle Pokèmon aus dem Gebiet habe - außer der Naturzone, die mache ich später).
      Bisher gefällt mir das Spiel. Gibt ein paar Kleinigkeiten die mich stören wie keine Sprachausgabe, keine Elementsteine in den Shops nachkaufen oder 34 Exklusive Pokèmon pro Edition (15-20 Stück bei 400 Pokèmon hätten ausgereicht).

      Aber meine Bedürfnisse an einen Pokèmon Spiel sind andere.
      Der Fokus liegt eher im Sammeln. Die Grafik finde ich in Ordnung. Aber natürlich ist da Platz nach oben.


      Edit: Was mich nur wundert das einige sich beschweren es ist kein 60€ Spiel. Was macht denn ein 60€ Spiel aus? 300 Stunden Gameplay?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yami-Silver ()

    • Super. Mir gefallen die Spiele ziemlich gut.

      Bin noch nicht so weit in dem Spiel aber bisher bin ich wirklich begeistert.
      Optisch viel schöner als ich erwartet hätte (nach der Kritik), tolle Charaktere und Pokemon.
      Die Natur Zone ist großartig und kann in Zukunft gern noch ausgebaut werden und die Dynamax Raids finde ich richtig toll gemacht.
      Bin sehr zufrieden :love:
      Ssssssswitch
    • @otakon

      Ich hoffe ja das Pokémon Schwert und Schild richtig tolle Events kriegen. Es muss nicht gleich a la Games as a service kommen, aber vielleicht ähnlich wie bei Pokémon GO. Das bestimmte Pokémon an einem Tag im Monat erscheinen und dann zu jagen sind bei raids. Oder generell Season bedingte Events und sowas....neue Kleidung, Weihnachten, Neujahr, sowas halt. :D

      Ich erträume mir hier eindeutig zu viel, fände es aber ehrlich gesagt richtig cool! :D

    • Ich muss sagen, ich hatte mich im Vorfeld ja schon auf die Spiele gefreut. Trotzdem habe ich jetzt nicht das beste Pokémon aller Zeiten erwartet oder ein absolut überragendes Spiel. Mir war bewusst dass es die Möglichkeit gibt, dass mir die Spiele nicht gefallen und wollte mir von Anfang an ein eigenes Bild machen.

      Tja, und ich bin absolut begeistert. Klar, man KANN schon ziemlich schnell vorrankommen wenn man will, aber es gibt zwischendurch schon einiges zu tun und ich bin tatsächlich mal motiviert, den Pokédex zu vervollständigen. Ich bin jemand der Multiplayer nicht wirklich mag, ich mag kein Competetive, ich habe keinen Drang dazu Spiele auf 100% zu spielen. Trotzdem will ich in Schwert alles erkunden, alle Pokémon fangen (oder beim Zaubertausch erhalten ;)!) und mit anderen zusammen spielen. Es ist schon witzig, wie 90% meiner Freundesliste plötzlich Pokémon spielt. Einen Gruppenchat dazu haben wir auch schon, das macht es nur noch spaßiger.

      Klar, die Grafik ist nicht High End und die Baumtexturen sind wirklich nicht hübsch, allerdings fällt es mir nicht ins Auge und stört mich daher nicht. Generell mag ich den Artstyle, bisher ist er sogar mein liebster in der Reihe. Das "Aufploppen" von Modellen fällt mir eigentlich auch nur mit angeschaltetem Internet in der Naturzone auf, das ist schon ziemlich laggy. Anderswo ist es zwar auch existent, aber zumindest bei mir immer am Bildschirmrand. Somit fällt es mir persönlich auch nicht störend auf. Xenoblade 2 fand ich da schlimmer, da stand ich auch schon neben unsichtbaren NPCs.

      Ich liebe die Möglichkeiten die man hat, seinen Trainer zu individualiseren. Außerdem mag ich die Arenakämpfe, die Dynamax Raids, das Curry kochen (es sieht so lecker aus!), die Überraschung beim Zaubertausch... es sind alles zwar nur Kleinigkeiten, aber das Gesamtpaket der Spiele überzeugt mich. So einen Spaß hatte ich mit Pokémon schon lange nicht mehr, und ich hoffe dass sie das Konzept beibehalten und mehr in die Richtung bringen. Ultrasonne/Ultramond und Let's Go Pikachu/Evoli hatte ich ausgelassen. Bei Ersteren fand ich Sonne schon zäh genug, und Zweiteres hat mich nicht wirklich angesprochen. Hier überlege ich mir ernsthaft, mir zusätzlich zu Schwert noch Schild zu kaufen.

      Das Spiel hat im Vorfeld ja schon für Kontroversen gesorgt, und viele der Kritikpunkte sind berechtigt und sollten auch zumindest in einen Test einfließen.
      Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um meine subjektive Meinung zu dem Spiel, das soll keine Kaufempfehlung sein. Jeder sollte sich in Ruhe Tests durchlesen und die einzelnen Kritikpunkte für sich selbst werten :). Die einen werden Spaß an dem Spiel haben, die anderen nicht. (Und ja, ich hab leider das Gefühl das extra erwähnen zu müssen.)
    • Was mir übrigens besonders gut gefällt ist der lokale Modus mit Freunden. Schaltet man das Internet aus, sitzt aber mit Freunden zusammen, kann man via Ypsi schön mitbekommen was jeder so macht, tauschen und vor allem zusammen die Raids spielen. Gefällt mir richtig gut, da macht es einfach mehr Spaß nicht alleine zuhause zu spielen, sondernd sich irgendwo zu treffen, und zusammen bei Pizza und Glühwein zu daddeln. Obwohl jeder sein Spiel spielt, spielt man dann irgendwie zusammen.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Habe mir Streams und Videos zu den Spielen angesehen.

      Die Städte sehen wirklich gut aus, das Gras sieht im Gegensatz zur Boden, Geröll- und Baumtextur wirklich schön aus.

      Rumlaufende, versteckte und angriffslustige Pokémon machen die Welt wirklich lebendig, was man von den NPCs in den Städten eher weniger behaupten kann.

      Arenen machen wirklich eine ordentliche Stimmung und auch das Dynamaxing ist, im Gegensatz zu den Megaevos, ein weiteres Element welches jedes Pokémon beziehen kann und dabei niemand benachteiligt wird, was man wiederrum von der Befürwortung der Kantopokémon beim Gigamaxing nicht behaupten kann.

      Gewisse Attacken wie Turbodreher, die man verändert hat um sie mehr im competitive zu nutzen, gefallen mir, dafür hat man aber ein paar Attacken nicht ins Spiel hinzugefügt.

      Die neuen Pokémon sehen gut aus und die Story ist, auch wenn etwas ernüchternd, zumindest recht realistisch (
      Spoiler anzeigen
      Würde das Schicksal Galars jetzt auch nicht einem dahergelaufenen Arena-Challenger in die Hände geben sondern dem Champ, ausser er wäre auserwählt, was ja leider recht spät im Spiel vorkommt mit dem Kläffer. Das gilt auch für die ständigen Erdbeben im Spiel und den kurz darauf ständigen Phrase des Champs von wegen "ich mach das schon, setze du lieber deine Reise zum nächsten Orden fort".
      ), leider sind dafür nicht alle Pokémon dabei.

      Das Camping passt zur Umgebung und auch einzelne Elemente wie das Überspringen des Tutorials, gewisse Items als Basisitems, das Wegfallen der VMs und der EP-Teiler (vielleicht nicht gerade aufzwingend sondern in den Optionen einbauen) erleichtern das Spiel ungemein, dafür zerstört das ständige Aufploppen der NPCs und Pokémon die Umgebung etwas.

      Wie man sieht ist es ein zweischneidiges Schwert, wir reden auch über ein Entwickler der die Pokémon-Formel sehr gut kennt und versteht den Spass in ihre Spiele immer wieder aufs Neue zu implementieren, leider haben wir auch gesehen dass der geschätzte Entwickler die Fans anlügen kann.

      Ist halt jedem selbst überlassen wie man es handhabt, ich für meinen Teil werde die Spiele, genauso wie bei Let's Go Pikachu/Evoli, nicht kaufen, von so einer IP sollte doch schon mehr kommen. Mal sehen ob Nintendo, The Pokémon Company und Gamefreak sich die Kritik zu Herzen nimmt in den nächsten Spielen oder nur auf die Verkaufszahlen schaut.
    • Ich habe mich für "Okay. Pro und Contra halten sich die Waage." entschieden.

      Folgende Punkte sind natürlich rein subjektiv und ich hoffe, dass sich niemand angegriffen fühlt, insofern ihr einen anderen Geschmack habt.

      Pro-Punkte:
      • Die Galar-Region - Wahrscheinlich die bisher schönste Region. Die Routen sind zwar wieder allesamt sehr linear aufgebaut, aber es gab keinen einzigen Abschnitt, an dem ich mich nicht gerne aufgehalten habe.
      • Der Soundtrack - Viele der Lieder sind richtige Ohrwürmer und es lohnt sich alleine schon deswegen bereits bersuchte Orte noch einmal zu besuchen.
      • YPSI-Com - Eigentlich keine große Sache, aber nach der komplett bescheuerten Festival-Plaza ist es einfach schön, dass wir wieder ein deutlich zugänglicheres Online-Menü bekommen haben. Ein Knopfdruck und man hat sofort Zugriff auf alle wichtigen Features.
      • Die Arenen - Zwar hätte ich mir am liebsten eine komplett andere Story gewünscht (weder Arenen, noch eine Liga) aber die Arenakämpfe zählen zu den Highlights der Geschichte. Publikum, Fangesänge, Musik... hier wird eine ziemlich tolle Atmosphäre herbeigezaubert.
      • Personalisierungsoptionen - Haare, Klamotten, Farben und sogar eine umfangreiche Gestaltung des Trainer-Passes ist möglich. Ich habe mit diesen Möglichkeiten weit mehr Zeit verbracht, als ich eigentlich wollte und ich bin sogar jetzt noch dabei.
      • Raid-Kämpfe - Das wohl coolste Feature, welches dazugekommen ist. Hier kann man seltene Pokémon abstauben und allerhand nützlicher Items gewinnen. Es macht einen unbeschreiblich großen Spaß diese Kämpfe zu bestreiten und ich bin mir sehr sicher, dass hier noch etliche Stunden hereinfließen werden.
      • Die legendären Wölfe - Ich bin total verliebt. Egal ob Zacian oder Zamazenta! Die beiden gehören für mich jetzt schon zu meinen Favoriten und sind nach Yveltal und Xerneas die wohl tollsten legendären Pokémon, die es bisher gab!
      • Verschiedene Komfortoptionen - In jeden Pokémon-Center bereits vergessene Attacken ohne Herzschuppe lernen, nützlichere GP-Angebote, kürzere Texte beim Züchten, keine Fluganimation beim Gebietswechsel, motivierendere Shiny-Jagd und einfaches Aufleveln mithilfe von EP-Bonbons... es gibt hier wirklich viele Punkte. Hier hat Game Freak einiges richtig gemacht, denn es gibt nichts demotiviererendes als den Spieler mit unnötigen Längen zu nerven.
      • Die Naturzone (Teil 1) - Sobald ich mich außerhalb der Naturzone befinde zieht es mich immer wieder dort hinein. Diese Zone zeigt, was hätte möglich sein können und es gibt hier unendlich viele Dinge, mit denen man sich beschäftigen kann. Wäre da nicht...
      Contra-Punkte:
      • Die Naturzone (Teil 2) - Sobald ich mich innerhalb der Naturzone befinde zieht es mich immer wieder nach draußen. Die endlos weite Leere; die total unglaubwürdigen Wetterwechsel zwischen den Arealen; die unnötig breit verteilten Watt-Shops; die permanten Ruckler, sobald der Onlinemodus aktiv ist und die fragwürdigen Texturen. Hier wurde so viel Potenzial verschenkt, dass ich mich wirklich frage, ob diese Zone erst am Ende der Entwicklung integriert wurde. Im Vergleich zum restlichen Galar wirkt diese Umgebung fast schon wie ein eigenes halbherzig entwickeltes Spiel im eigentlichen Spiel.
      • Der Dexit - Ja, natürlich musste der Punkt hier rein. Ich kann sehr gut verstehen, dass es einigen Spielern nicht so wichtig ist, aber für mich ist das hier der krasseste Bruch, seitdem ich diese Serie spiele (Anmerkung: Pokémon war damals mein erstes Spiel).
      • Dynamax/Gigadynamax - Musste man den Spielern wirklich diese Methode in die Hand drücken? Ich finde die gigantischen Pokémon nur in einer Sache sinnvoll: Als Gegner in den Raidkämpfen. Ich hätte es wesentlich besser gefunden, wenn man auf die bestehenden Megaentwicklungen aufgebaut hätte, anstatt die Pokémon abermals einer Designänderung (Gigadynamax) zu unterziehen und bei 0 anzufangen. Für mich völlig unverständlich, zumal es mir noch nicht einmal Spaß bereitet diese Formen abzurufen.
      • Das Camp und der Currydex - Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet, aber das was ich am Ende bekommen habe ist eine ziemlich große Enttäuschung. Mit einer Vielzahl an Spielsachen mit dein eigenen Pokémon interagieren? Pah, vergiss es... hier hast du zwei Spielsachen und Streicheln ist nicht mehr! Von den lieblosen Currydex will ich am besten gar nicht erst anfangen, aber selbst hier habe ich mir weit mehr Möglichkeiten vorgestellt.
      • Das Endgame - Nicht wirklich integriert. Für mich persönlich zwar nicht ganz so wild, da ich mir in Pokémon seit jeher eigene Ziele suche, aber die spielerischen Möglichkeiten nach dem Ende der Handlung sind schon wirklich etwas armseelig.
      • Der Kampfturm - Ich verstehe wirklich nicht, wieso man aus dieses eigentlich coolen Feature nicht endlich mehr macht. Dieses Mal fehlen sogar allerhand Möglichkeiten, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ganz im Gegensatz zu ntower: Es scheint je höher der Turm, desto weniger Optionen. Die Kampf-Metro bot damals die mit Abstand meisten Features; und wo befand sich die? Natürlich unter dem Erdboden...
      • Wo ist das GTS? - Wo ist das GTS?
      Alle anderen Sachen, die man hier noch einsortieren könnte, verfrachte ich unter meinen neutralen Punkten. Halt Punkte, die weder schlecht, noch außerordentlich gut sind. Ich denke die muss man nicht unbedingt erwähnen, da sie für mich schlichtweg Standard sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linnea ()

    • Das Spiel an sich gefällt mir persönlich sehr gut.
      Es ist ein klassisches Pokémon und genau das habe ich auch erwartet. Die Präsentation empfinde ich jedoch als miserabel. Die Grafik ist im Vergleich zu anderen Switch Spielen kaum mehr als mittelmäßig und die Animationen der Pokémon sind einfach nur ein schlechter Witz, bzw gar nicht erst vorhanden.
      Beispiel Fußtritt: Das Pokémon zuckt ein bisschen, streckt einen Arm aus und dann wird ein großer Fuß über dem Gegner eingeblendet. Da hat sich aber jemand wirklich überhaupt keine Mühe gegeben - das sah in GBA Zeiten schon genauso aus.
      Und dann ist da noch die Sprachausgabe. Bzw. die ist eben nicht da. Auch hier zeigen viele andere Switch Titel dass das deutlich besser geht und eine Vollvertonung zumindest der Story Sequenzen kein Problem sein sollte.
      Also ja, es ist ein tolles Pokémon Spiel, aber einen miesen Nachgeschmack von Faulheit und Geiz hinterlässt Game Freak bei mir trotzdem.
    • Ich habe derzeit sehr viel Freude an den Spielen! Habe mich deshalb für "Super. Mir gefallen die Spiele ziemlich gut." entschieden. Derzeit hab ich knapp 23 Stunden Spielzeit, 2 Orden und viel zu viel den Zaubertausch gemacht. Knapp 140 Pokemon im Dex drin :)

      Hab aber natürlich auch ein paar Minus Punkte, allerdings halten die sich im geringeren Maße :)
      Eins ist natürlich die "geringere" Auswahl der Pokémon. Dies kann aber aber generell nur Persönlich bewerten. Finde deshalb diesen Punkt, falls er in "öffentlichen" Tests (nicht User Tests) vorkommt eh blödsinn. Für Anfängern ist es toll das man nicht überworfen wird. Profis ärgert es eventuell. Dann freuen sich X Spieler evtl. noch weil ihre Lieblinge dabei sind. Denn ist es jucke wenn welche fehlen. Die anderen haben evtl. Pech gehabt und ärgern und kritisieren es zurecht.

      Ich bin da ziemlich Neutral bei dem "wackligen" Punkt. Daher fiel der bei mir schon mal weg beim Punkt "Contra".
      Derzeit am Spielen:

      Luigis Mansion 3

      Forza Motorsport 7, Grid, FIA Truck Racing

      Mehr in der Game Challenge 2020 -> Letztes Update: 12. Januar