Nintendo eShop: Mehr als 150 Angebote zur Black-Friday-Woche

  • Der Black Friday nähert sich uns mit großen Schritten und mittlerweile ist diese Zeit zu einer Aneinanderreihung von Black-Friday-Woche und Cyber-Monday-Woche mutiert. Nintendo macht wie jedes Jahr mit und versieht ab dem kommenden Donnerstag über 150 Spiele im Nintendo eShop für mehr als eine Woche mit speziellen Rabatten. In der folgenden Pressemitteilung findet ihr weitere Informationen sowie eine Auswahl an Top-Titeln für die Nintendo Switch:

    Ist auf dieser Liste bereits ein Spiel vorhanden, welches ihr bereits geplant habt, zu kaufen?


    Quelle: Nintendo-Pressemitteilung – Newsbild: © Nintendo


  • @dr.retro
    30% ist nicht schlecht, immerhin sind sie so günstiger als die Retailvariante im Laden, da hatte Nintendo schon weitaus schlechtere Angebote. Die myNintendo-Angebote findet man in den Läden meist billiger.
    Die 3rds müssen ja auch grössere Rabatte anbieten, deren Spiele fallen im Preis sehr viel schneller. Wenn sie fair wären, dann würden sie die Preise im eShop gleich dauerhaft senken.
    Ein Beispiel sind Syberia 1 + 2, die jetzt je 70% Rabatt haben, deren Ursprungspreis ist aber genauso hoch wie das Bundle mit beiden Spielen zusammen. So scheint man immer grosszügige Rabatte zu geben, obwohl die Spiele im Store einfach überteuert sind. Das Ziel ist klar, solange man Rabatte gibt taucht man nämlich auch in der Abteilung "Im Angebot" des eShops auf und wird leichter gefunden. Bei 70% denken die Leute auch "was für ein Schnäppchen!" und greifen schneller unüberlegt zu. Den Startpreis zu hoch ansetzen und dann mit grossen Rabatten zu locken scheint eine beliebte Strategie im eShop zu werden.

  • @Ande


    Wie gesagt, Nintendo könnte großzügiger sein. Mehr wollte ich gar nicht sagen.


    Und wenn ich die 3rds Rabatte mit dem PS Store vergleiche, Frage ich mich, wie viel Nintendo an den 3rds noch mitverdient, im Vergleich zu Sony mit ihren 3rds Angeboten, oder ob das wirklich nur die 3rds selbst bestimmen, ohne Anteile an Nintendo oder Sony.

  • bei Nintendo sind es die gleichen Spiele wie letztes Jahr mit ich glaube sogar dem gleichen Nachlass wie letztes Jahr. Aber gut habe die Spiele eh schon. Hoffe auf weitere gute Angebote von den 3rds :) das mit Dragonball könnte was für mich werden. Werde aber erstmal gucken wie viel es denn auf Steam usw kosten wird

    Der Kampf der Konsolen ist einfach unnötig... :luigistare:

  • @dr.retro
    Natürlich könnte Nintendo grosszügiger sein. Wenn man aber sieht, dass Mario Kart 8 Deluxe sich seit über 2 Jahren auch ganz ohne Preissenkung prima verkauft, dann hat es Nintendo schlicht nicht nötig grössere Rabatte zu geben. So läuft das im Kapitalismus, wenn die Nachfrage hoch ist, dann müssen die Preise nicht runter. Es ist ja schon ein Wunder, gibt Nintendo überhaupt Rabatte auf ihre Spiele. Früher musste man ewig darauf warten bis sie in die "Selects"-Reihe aufgenommen wurden, welche auch erst existiert seit Sony ihre Platinum-Reihe hat. Ich habe noch Zeiten erlebt, da kostete ein SNES-Spiel immer gleich viel, egal wie alt es war, ausser vielleicht es war schlecht und der Händler wollte es loswerden.

  • @Ande


    Mir ist das alles bewusst. Ich verfolge den Markt seit rund 30 Jahren. Da brauche ich diese Aufklärung nicht. :thx:
    Sagen wir einfach, ich habe die Frage hypothetisch gestellt. Oder einfach mal in den Raum geworfen.


    Und Fakt ist, geben 3rds 70% gucke ich eher da, weil Nintendo da nicht mitzieht. Und nochmal, ist mir bewusst, das sie da nicht mitziehen müssen, weil ihre Spiele sich verkaufen wie Schnitt Brot. Es wäre halt nur mal schön. Mehr nicht!

  • Ich hoffe mal, dass wie im letzten Jahr bei Saturn oder MM Ende November wieder eine 3 für 2 Aktion kommt. Dann kauf ich mir neue Games mit 33 % Rabatt.

    Mit zunehmendem Alter steigt unweigerlich die Anzahl der Leute die mich am A.. gern haben können. ;)

  • @dr.retro


    Nintendo brauch deswegen keine Rabatte geben, weil sie in der Vergangenheit keine Rabatte gegeben haben. Wenn sie einmal damit anfangen, gewöhnen sich die Kunden daran und man muss für schneller und tiefere Rabatte geben. Deswegen tun sie auch gut daran, die Schiene weiter zu fahren. Verstanden warum die anderen Firmen ihre zum Teil hochklassigen Titel nach kurzer Zeit so verramschen hab ich eh noch nie...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!