Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (11.11.19 - 17.11.19)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (11.11.19 - 17.11.19)

      Wieder einmal können wir euch die japanischen Hard- und Software-Charts des Fachmagazins Famitsu präsentieren. Dieses Mal wurde der Verkaufszeitraum vom 11. November bis zum 17. November 2019 ausgewertet. Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite führten auch in dieser Woche die Hardware-Charts wieder klar an, beide Konsolen profierten dabei deutlich vom Release von Pokémon Schwert und Schild. Die Nintendo Switch-Familie brachte es damit in Japan insgesamt auf mehr als 10 Millionen verkaufte Einheiten.

      Was die Software-Platzierungen angeht, so landete die beiden neuesten Pokémon-Editionen auf dem ersten Platz und verzeichneten mit insgesamt knapp 1,365 Millionen verkauften Einheiten den bisher besten Verkaufsstart auf der Nintendo Switch in Japan. Eine genaue Auflistung der Verkäufe findet ihr im Folgenden:

      Hardware:
      1. Nintendo Switch Lite – 97.565
      2. Nintendo Switch – 82.571
      3. PlayStation 4 – 4.393
      4. PlayStation 4 Pro – 3.701
      5. New Nintendo 2DS XL – 1.188
      6. New Nintendo 3DS XL – 74
      7. Xbox One S – 41
      8. Xbox One X – 39
      9. PlayStation Vita – 20
      Software:
      1. [NSW] Pokémon Schwert und Schild (Pokemon Co.) - 1.364.544 / NEU
      2. [PS4] Death Stranding (Sony Interactive Entertainment) - 37.382 / 223.291 (-80 %)
      3. [NSW] Luigi's Mansion 3 (Nintendo) - 29.718 / 235.047 (-46 %)
      4. [NSW] Ring Fit Adventure (Nintendo) - 28.015 / 263.940 (-46 %)
      5. [PS4] Star Wars Jedi: Fallen Order (Electronic Arts) - 26.761 / NEU
      6. [PS4] Call of Duty: Modern Warfare (Sony Interactive Entertainment) - 9.411 / 181.165 (-42 %)
      7. [NSW] Mario & Sonic at the Olympic Games: Tokyo 2020 (Sega) - 9.042 / 42.756 (-37 %)
      8. [PS4] Need for Speed: Heat (Electronic Arts) - 7.638 / 23.944 (-53 %)
      9. [NSW] Minecraft (Microsoft Game Studios) - 7.637 / 1.003.160 (-8 %)
      10. [PS4] Persona 5 Royal (Atlus) - 7.195 / 228.756 (-64 %)
      Zum Vergleich könnt ihr euch hier noch einmal die Zahlen aus der letzten Woche ansehen.

      Quelle: ResetEra – Newsbild: Foto: © ntower
      alias-op
    • Da ist das Ding. Damit sind nun alle großen Titel für dieses Jahr erschienen.
      Insgesamt schöne Zahlen für Schwert/Schild. Schaut man sich aber die Verkaufszahlen aller Pokémon-Editionen zum Launch an, so hatten viele andere einen besseren Start hingelegt:

      Pokémon Schwarz/Weiß (2010): 2.637.285
      Pokémon X/Y (2013): 2.096.050
      Pokémon Sonne/Mond (2016): 1.905.107
      Pokémon Schwarz 2/Weiß 2 (2012): 1.618.621
      Pokémon Diamant/Perl (2006): 1.586.360
      Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir (2014): 1.534.593
      Pokémon Gold/Silber (1999): 1.425.768
      Pokémon HeartGold/SoulSilver (2009): 1.408.980
      Pokémon Schwert/Schild (2019): 1.364.544
      Pokémon Rubin/Saphir (2002): 1.245.003
      Pokémon Ultrasonne/Ultramond (2017): 1.199.814
      Pokémon Platin (2008): 967.675
      Pokemon Feuerrot/Blattgrün (2004): 955.337
      Pokémon Gelb (1998): 851.091
      Pokémon Kristall (2000): 707.580
      Pokémon Let´s Go, Pikachu! / Let´s Go, Evoli! (2018): 664.198
      Pokémon Smaragd (2004): 643.987
      Pokémon Rot/Grün (1996): 109.207

      Natürlich sind das hier nur Retail-Zahlen und bei Schwert/Schild ist der Anteil digitaler Verkäufe ja auch wesentlich höher.

      Was kann man sonst noch so sagen?:
      -Großer Drop für Ring Fit, ebenso für Death Stranding
      -1 Million für Minecraft auf der Switch
      -Großer Push für die Switch Lite und für die Switch generell, jedoch fast so hoch wie im Vorjahr (Launch-Woche von Lets´Go: 180.585)
      -Switch hat nun endgültig die 10Million in Japan geknackt.

      PS3: 10.469.971
      NSW: 10.076.251

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fresh Niggo () aus folgendem Grund: Bessere Visualisierung

    • @EdenGazier

      Also ich bin auch der Meinung dass es bei der nächsten Generation aufhören wird. Ich mein die Konsolen werden sehr stark werden. Außerdem ist irgendwann Schluss mit dem Grafik Upgrade. Dann geht's nur noch darum ob die Konsole die Größe der Welt flüssig und gut darstellen kann.

      Gleichzeitig zeigt die Switch aber auch das Grafik ziemlich Wurst sein kann.

      Also ich hoffe sehr dass zumindest Nintendo ab nun beim Switch Konzept bleibt, auch wenn es untypisch Nintendo wäre quasi zweimal die gleiche Konsole rauszubringen. Aber es wäre wünschenswert Handheld und Konsole nicht mehr zu trennen.

      Bei PS5 und Xbox erwarte ich nix mehr, außer das sie halt stärker sind. Aber für Überraschungen sind die eher nicht gut.

      Würde mich freuen wenn es bei der PS5 und Xbox Scarlett da bleibt und nur noch mithilfe von Updates und co lebt. Aber Mal abwarten. Zumindest hoffe ich das es wieder so viele Jahre wie zwischen PS4 und PS5 werden.

      Ach und in die PS5 die PS4 einholt oder genauso gut verkaufen wird...Mal abwarten.

    • @EdenGazier Ein Generationswechsel wird überbewertet. Im ersten Jahr einer neuen Konsole sind die Verkaufszahlen i.d.R. noch recht niedrig, die meisten Verkäufe passieren dann ab Jahr 3, wenn eine große Spieleauswahl da ist. Und bis dahin halten sich die Leute mit alten bzw. anderen Konsolen bei Laune.

      Und für zumindest die PS4 kommen ja nach wie vor auch viele große Spiele raus, es ist nicht so, als ob das Teil schon quasi weggeworfen wurde. Von dem her sind die Verkaufszahlen der Switch bei weitem nicht nur dem anstehenden Generationswechsel geschuldet, sondern vor allem, denke ich, der Tatsache, dass mittlerweile ein breites Angebot an hochkarätigen Spielen für den kleinen Hybriden da sind und weiter kommen.
    • Krasse Zahlen der Konsole als auch Pokemon.

      Die Switch hat es verdient, Pokemon aber leider mehr als deutlich nicht.

      Bevor das gehate losgeht. Mit Pokemon konnte ich noch nie sooo viel anfangen. Kaufte das Lets Go aber trotzdem was ich schnell bereute.

      Das neue habe ich noch nicht gespielt aber die Lets Plays sehen unterirdisch aus.

      Luigis Mansion zum Beispiel hat höhere Verkaufszahlen verdient, trotz gewöhnungsbedürftiger Steuerung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Irves | Julian () aus folgendem Grund: Doppelpost