Nintendo Switch-Spieletest: Landwirtschafts-Simulator 20

  • Der Landwirtschafts-Simulator feiert auf der Nintendo Switch nach der eigens kreierten Nintendo Switch-Version einen zweiten Auftritt auf der Konsole. Nun ist die Reihe im regelmäßigen Turnus angekommen und folgt somit auf den Nintendo 3DS, der vor zwei Jahrenden Landwirtschafts-Simulator 18 spendiert bekommen hat. Doch auch wenn es auf den ersten Blick schön klingt, hat das Spiel allerdings ein großes Problem, um welches es sich dabei handelt? Findet es heraus, indem ihr unseren Test zum Spiel durchlest.


    Hier geht es zum Spieletest!


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


    Newsbild: © Focus Home Interactive

  • Danke für den Test. Dass es nur einen geringen Mehrwert haben würde war mir schon bewusst.
    Aber dass es sogar weniger wird, dass erschreckt mich jetzt doch ziemlich.... =O:(

    Frank Drebin, Spezialeinheit.
    Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!

  • Danke für den Test, da ich den Titel eigentlich schon auf dem Einkaufszettel hatte.
    Na gut, Geld gespart.

  • Danke für die Kaufwarnung. Kann man das schon als betrug oder Abzocke bezeichnen?!? Wir Switch Spieler zahlen bestimmt gern etwas mehr für den "mobilen" Vorteil aber doch nicht 7€ vs 45€...

  • Es sollte keinen Zwang geben jährlich ein neues Spiel zu bringen. Ist einfach total unnötig finde ich. Die Änderungen sind meistens immer nur marginal und unwesentlich. Geht das nicht mit DLC's oder einfach nur reinen Updates?

  • Sehr schade, ich bin ein großer Fan der 2017er Version (auf der Switch). Aber bei einem so stark gekürzten Umfang habe ich keine Lust darauf. Somit entscheide ich mich für die PC 2019er Version.
    Das Motto „Immer und überall“ bleibt hier auf der Strecke.

  • Ich vermute ehrlich gesagt hier schon den EA-Effekt. Weniger Verkäufe als die letzte Version (völlig zurecht!) und dann sagen sie: "Wir haben festgestellt, dass unsere Spiele eher auf anderen Plattformen gespielt werden."


    Dabei hätten sie einfach nur die 17er Version neu auflegen, dabei etwas aufhübschen und vor allem eine Multiplayer-Komponente hinzufügen müssen. Hätte ich direkt gekauft, selbst wenn es inhaltlich fast das gleiche Spiel gewesen wäre. Aber das hier? Danke, aber nein, danke.

  • Hab Mal E-Shop geschaut.
    FS20 100 Fahrzeuge, eine Karte
    FS von 2017 mehr als 250 Fahrzeuge, 2 Karten


    So die Öffentlichen Angaben laut E-Shop...


    FS17 2,7GB
    FS20 850MB


    Was für ein Betrug, der alte Teil kostete damals auch soviel, hatte in einer 3 Zahl 2 Aktion das Spiel mitgenommen weil sonst nix interessantes gab.

  • @kbye


    Man darf halt nicht genau hinsehen...


    Der Test liest sich wie: "Mist, wie bewerte ich so eine Mogelpackung"


    Für 20€ hätte man auch nix erwartet aber 45€...


    Ich bin richtig sauer deswegen, Handy-Spiele von 6€ auf Switch bringen für den 7 fachen Preis ohne Mehrwert.


    Nintendo sollte es ausdem E-Shop werfen, aber eine Krähe hackt der andere kein Auge aus.


    Wenn ich in Zukunft diese Betrugsmasche öfters erlebe werde ich mich von der Switch wieder abwenden.

  • Es ist schon eine Frechheit von den Publishern die Nintendo Spieler mit inhaltlich stark abgespeckten Versionen abzuspeisen. OK, technisch ist die Switch vielleicht nicht so stark wie Gaming PC's, XBox One oder PS4, da muss man graphische Einschränkungen auch mal akzeptieren. Aber für ne halbe Version eines Spieles den Vollpreis zu verlangen..... :cursing::cursing::cursing:


    Ich verstehe auch nicht, warum Nintendo als Großkonzern den Publishern da mal nicht die Hölle heiß macht. Die Verkaufszahlen der Switch und die Möglichkeit sowohl stationär als auch mobil die Spiele zu nutzen sollte als Argument für eine vollweritige Portierung eigentlich reichen.


    Ansonsten sollte Nintendo meiner Meinung nach entsprechende First Party Spiele wie Fifa, Landwirtschafts-Simulator ect. entwickeln. Auch wenn sie keine entsprechenden Markenlizenzen haben. Dann heißt in einem umfangreichen Fussballspiel Bayern München halt Rot-Weiß Bavaria, den 1.FC Köln nennt man Rheinischer Club Cologne oder RB Leipzig einfach FC Energydrink. Bei Juventus Turin in Fifa 20 geht es ja mit Piemont Calcio ja auch. Und wenn diese Spiele dann noch von den unabhängigen Testern auf den verschiedenen Portalen noch bessere Wertungen bekommen wie die "Vorbilder" möchte ich mal die Reaktion von den Publishern sehen, die die Switch jetzt links liegen lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!