Fingerschnipsen verbindet – so wird in China für die Nintendo Switch geworben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fingerschnipsen verbindet – so wird in China für die Nintendo Switch geworben

      Neu

      Im Zuge einer Presseveranstaltung konkretisierten Nintendo und Tencent heute ihre Pläne, die Nintendo Switch-Konsole offiziell in China zu veröffentlichen. Schon in der nächsten Woche, ab dem 10. Dezember, wird das Hybridsystem auf dem chinesischen Festland zu haben sein. Zum Start wird das 2D-Hüpfspiel New Super Mario Bros. U Deluxe mit dem System ausgeliefert, weitere First-Party-Spiele werden vorbereitet. Bekanntermaßen heißt es "Software sells Hardware", aber wie möchte Nintendo seine Konsole sonst in China schmackhaft machen? Ein aktueller Werbespot für den chinesischen Raum gibt die Antwort: Unter dem Slogan "Switch to Smile" möchte der Kyoto-Konzern chinesischen Konsumenten den positiven Einfluss der Nintendo Switch-Konsole vermitteln: Familien rücken zum gemeinsamen Spielen näher, ein frustrierendes Date wird zum spaßigen Erlebnis. Auch die Portabilität des Systems steht im Fokus. Nicht fehlen darf dabei das ikonische Fingerschnipsen.

      Schaut euch das Werbevideo gleich hier an:


      Was haltet ihr vom "Switch to Smile"-Slogan? Eine positive Botschaft, welche auch in westlicher Vermarktung eingearbeitet werden sollte?

      Quelle: Twitter (Daniel Ahmad) – Newsbild: © Nintendo
    • Neu

      Eine sehr positive Botschaft, die ich toll finde. Und der Spot zeigt dies auch sehr gut, wie ich finde.
      Sehr passend für den asiatischen Markt. Hier im Westen kann ich mir so einen Slogan kaum vorstellen, dafür sind die Mentalitäten ganz anders als in China. In Japan kann ich mir diesen Werbeslogan sehr gut vorstellen, würde auch wahnsinnig gut zu den Gemütern passen.
    • Neu

      China könnte für Nintendo die Goldgrube schlechthin werden. Meiner Meinung nach sollte Nintendo vor allem versuchen die ganzen Handy Spiele auf die Switch zu porten. Alleine damit könnte man in China viele Kunden anziehen und dann halt versuchen auch eigene Software attraktiv zu machen und zu verkaufen. Wenn Nintendo das richtig macht in China könnte das in Zukunft der wichtigste Markt werden.
    • Neu

      @Triaura
      Das sehe ich genauso, finde es cool wenn sie auch in china mit ihren fantasievollen kreationen begeistern können, aber tencent ist eins der gruseligsten und möglicherweise auch gefährlichsten/mächtigsten Mega-Konglomerate auf dem Planeten. Man kann nur hoffen, dass sie nicht auch nintendo ihre Parteitreuen fesseln aufzwingen, wie zuvor schon bei Blizzard und co geschehen. Das fände ich gerade im Zusammenhang mit Hongkong und Xingjang wirklich beschämend.

      Den spot finde ich aber sehr schön, denn er spiegelt finde ich ganau das wieder was die switch von allen anderen Spielgeräten abhebt, nämlich der vereinzellung auf einzelgeräten entgegenzuwirken. Das ist für mich auch die eigentliche Daseinsberechtigung, nämlich das daddeln im sozialen miteinander, deshalb sind die Konsolen der Konkurenz für mich auch so unatraktiv, denn die sind für mich einfach nur geschrumpfte gaming-pcs für die Glotze.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sloppy ()

    • Neu

      Natürlich voll und ganz nachvollziehbar das Nintendo diesen Markt erschließen will, ich sehe aber die große Gefahr daß die Produkte dadurch einer freiwilligen Selbstzensur unterzogen werden.

      Die Ansprüche von China an ausländische Produkte sind enorm, die Frage ist ob Nintendo auf die Veröffentlichung von Spielen verzichtet oder ob sie diese entsprechend so entwickeln das eine Zensur vermieden wird.
    • Neu

      Wenn Nintendo den chinesischen Markt knackt wäre das geil. Gerne auch für China extra produzierte Spiele wie das Rayman Rabbits Spiel in chinesischen Outfits, aber bitte keine generellen Spiele inkl. China Anpassung. Das wäre der negative Punkt der ganzen Geschichte. Gerne alles was zu China passt nach China bringen aber bitte nicht alles was nicht passt passend machen ...

      Ja mit Tensent das ist so eine Geschichte. Sie sind parteieng aber eine Bedingung in China überhaupt was machen zu können
    • Neu

      Also ich wäre schon angepisst, wenn jemand mein Handy in ne Switch verwandelt mit nem Schnipser.

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ich versuche immer konstruktiv zu sein, wenn ich anderen meine Meinung mitteile.
      Falls dies nicht der Fall ist, dann antworte ich mit schlechten Memes.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Neu

      Ich denke nicht, dass Nintendo selbst global-zensierte Spiele auf den Markt bringen wird, sondern eher Spiele speziell für den chinesischen Markt.

      Aus den ganzen politischen Geplänkel halt ich mich raus - da hat nahezu jedes Land Dreck am Stecken, ob direkt oder indirekt, da darf sich keiner als Besser darstellen.