XenoRaptor verspricht Bullet-Hell-Action zum Monatsende

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XenoRaptor verspricht Bullet-Hell-Action zum Monatsende

      Der Twin-Stick-Shooter XenoRaptor lädt zum Monatsende in die Bullet Hell ein. Ursprünglich 2014 für PC via Steam erschienen wird der Ballerspaß diesen Monat auch für Konsolen veröffentlicht. Am 25. Dezember dürfen Spieler auf der Nintendo Switch loslegen. Dort wird der Titel via Nintendo eShop für 14,99 Euro angeboten. PlayStation 4 und Xbox One werden jeweils ein bis mehrere Tage vorher bedient.

      In XenoRaptor stellt ihr euch mit eurem Weltraumdrachen einer interstellaren Armada. Ihr dürft euer Gefährt mit allerlei Schnickschnack ausstatten, um der gegnerischen Übermacht und der Bildschirm füllenden Bosse Herr zu werden. Zur Auswahl stehen euch normale Geschosse, Raketen, Laserstrahlen und vieles mehr. Ihr könnt das Spiel allein oder zu zweit mit geteiltem Bildschirm spielen. Einen dazugehörigen Trailer und einige Screenshots zum Spiel könnt ihr euch hier ansehen:



      Auf welche Umsetzung eines PC-Indie-Titels wartet ihr?

      Quelle: Gematsu – Newsbild: © Digerati
    • Parodius ist das einzige Shooti'em Up, welches ein Mensch braucht.

      Es hat Titenfische, Raumschiffe, Pinguine, Captain Kebap wird mit Can Can untermalt und man kann einer riesigen Tänzerin unter den Rock fliegen.

      Was ist mit der Welt nur los, dass sie versucht neue Shoot'em Ups zu erstellen?

      Ich gehe nun Moais im Weltraum vernichten.