Tokyo Mirage Sessions #FE Encore: Japanische Übersichtstrailer stellen Charaktere und Kampfsystem vor – nähere Details zu einigen Neuerungen

  • Zum Jahresauftakt 2020 bringt Nintendo das von Atlus entwickelte Tokyo Mirage Sessions #FE Encore auf die Nintendo Switch. In diesem Rollenspiel treffen Elemente aus der "Fire Emblem"-Serie auf Atlus-typische Gameplay-Systeme, wie man sie aus "Shin Megami Tensei" oder "Persona" kennt. Das in Europa ursprünglich 2016 für die Wii U veröffentlichte Spiel wird auf der Nintendo Switch um einige neue Inhalte erweitert – darunter mindestens ein neuer Dungeon, neue Kostüme und Missionen. Nintendo hat nun zwei umfangreiche japanische Übersichtstrailer hochgeladen, in welchem die Figuren aus dem Abenteuer Aspekte des Rollenspiels näher vorstellen.



    Der erste Übersichtstrailer beschäftigt sich mit dem bunten Cast an Charakteren. Tokyo Mirage Sessions #FE Encore dreht sich um die vielfältige Unterhaltungsindustrie, welche sich aus Gesang, Tanz, Theater, Film und mehr zusammensetzt. Jede Figur im Spiel verfolgt ihre ganz eigenen Ambitionen und versucht, ein Teil der Unterhaltungsindustrie zu werden. Eine Ausnahme stellt Protagonist Itsuki Aoi dar, welcher diesem Spektakel wenig abgewinnen kann, nach einem schicksalhaftem Ereignis aber den inneren "Performer" in sich erweckt.



    Der zweite Übersichtstrailer stellt das Kampfsystem in den Vordergrund. Begegnet ihr in einem der vielen Dungeons des Spiels einem Gegner und berührt diesen, eröffnet ihr den Kampf. Es wird rundenbasiert angegriffen, wobei die Zugreihenfolge am oberen Bildschirmrand abgebildet ist. Nutzt die Schwächen eurer Gegner aus und leitet damit Angriffsketten ein, welche auch "Sessions" genannt werden. Die Nintendo Switch-Version verfügt dabei über eine neue "Quick Session"-Funktion, welche die Animationen innerhalb von "Sessions" deutlich verkürzt.



    Außerdem kommen euch in "Sessions" nun die Charaktere Maiko, Barry und Tiki zur Hilfe und tragen dabei sogar vollkommen neue Outfits. Apropos: Auch andere Figuren dürfen sich im Nintendo Switch-Spiel über neue Kleidung freuen. Mamori zum Beispiel kann folglich wie eine Schülerin aus dem Kloster Garreg Mach von Fire Emblem: Three Houses aussehen.




    Bilder zu Maiko, Barry und Tiki sowie zu den neuen Kostümen zeigen wir euch hier:


    Spielegalerie zu Tokyo Mirage Sessions #FE Encore


    Ebenso dürft ihr euch über zusätzliche Nebenquests in Tokyo Mirage Sessions #FE Encore freuen. In einer der neu hinzugefügten "EX Storys" erfahrt ihr mehr über Tsubasa und Kiria – und hört vielleicht auch ihr neues Lied "She is...". Der in dieser Spieleversion ergänzte Dungeon wird ebenso durch eine der "EX Storys" freigeschaltet. Als zusätzliche Dreingabe ist dieses Mal bereits das "Support Quests"-DLC-Paket enthalten und erlaubt euch ein einfaches Aufleveln eurer Spielfiguren.



    Darüber hinaus wurden einige Anpassungen am Spiel vorgenommen, um für ein angenehmeres Spielerlebnis zu sorgen. In Dungeons wird nun etwa dauerhaft eine Minimap eingeblendet, welche euch bei der Navigation helfen soll. Auch an dem Wechsel in und aus dem Kampfbildschirm wurde geschraubt: Der Übergang soll in der Nintendo Switch-Version schneller verlaufen. Bilder, welche sich auf die Optimierungen und Neuerungen fokussieren, seht ihr hier:


    Spielegalerie zu Tokyo Mirage Sessions #FE Encore


    Für Japan wurde zudem eine Soundtrack-Sammlung namens "Tokyo Mirage Sessions #FE Encore Best Sound Collection" angekündigt, welche gleichzeitig mit dem Spiel am 17. Januar 2020 erscheinen wird. Auf drei CDs verteilt bietet diese Kollektion für 4.950 Yen (etwa 41 Euro) satte 82 Musikstücke, darunter 22 gesungene Lieder und 60 Hintergrundmelodien. Am 27. Juni 2020 soll außerdem ein spezielles Live-Konzert in der Tokyo Dome City Hall stattfinden. Zahlreiche Synchronsprecher beziehungsweise Interpreten des Spiels sollen vor Ort erscheinen.


    Wie gefallen euch die Neuerungen in Tokyo Mirage Sessions #FE Encore? Werdet ihr am 17. Januar zuschlagen?


    Quelle: Twitter (Nintendo DE), Serenes Forest – Newsbild: © Nintendo / Atlus / Intelligent Systems

  • Freut mich, dass das Spiel neben den neuen Inhalten auch einige allgemeine Verbesserungen erhalten wird.


    Ich bin ja einer der wenigen, die das Spiel aufgrund mangelnder Portabilität der Wii U Version nicht genießen konnte und auch kein Problem mit der westlichen Version habe, weswegen ich mich sehr darauf freue, es endlich richtig spielen zu können.

  • Typisches Window Dressing, lenkt aber nicht davon ab das sich mit dem Spiel für mich bereits jedwede Interesse erledigt hat.


    Da hol Ich mir lieber ein DragonBall Z Kakarot


    Statt aufgewärmt zensierter Mist

  • Ich hatte das Spiel zum Wii U Release auf dem Schirm, aber dann irgendwie dann doch vergessen. Aber das gezeigte Material gefällt mir und ich werde es mir definitiv holen. Schade zwar, dass es zensiert ist, aber damit kann ich leben.

  • Das Spiel ist wirklich gut, und hat sich meiner Meinung nach selbst für WiiU-Verhältnisse zu wenig verkauft. Die Zensur ist natürlich nicht so vorteilhaft, aber die Spielbarkeit leidet darunter kein bisschen. Meiner Meinung nach ist das Spiel sehr gut für die Switch und ihr Konzept geeignet.

    Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans


    Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy


    Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch


    Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story


    Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie


    Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

  • @EdenGazier


    Wenn es nur die kosmetischen Sachen wären, nein ein kompletter Storystrang/Dungeon ist komplett ins Sinnlose geschrieben worden.


    Im Original geht es eigentlich um Gravour Idols, nach der Zensur geht es um, wenn ich mich recht entsinne, Stalking. Wäre zwar auch ein gutes Dungeothema gewesen, aber da dort Story und Dungeon nicht übereinstimmen (was hat ein Hiphop-Outfit damit zu tun???) ist esehr als nur kosmetische Zensur.


    Das dann noch ein DLC fehlt, will ich lieber nicht erwähnen.


    Es ist ein gutes Spiel, da ich aber schon die WiiU-Version habe, verzichte ich dankend darauf und stecke mein Geld lieber in die Yakuza Remastered Collection.


    Nintendo-Network-ID/PSN-ID: Green-Link84
    XBL: GreenLink84
    Steam-User-ID: greenlink84

  • Wird mega geil. Fand das "Original" schon super! Und jetzt wird's überarbeitet und erweitert außerdem kann ich seit den letzten Jahren auch mehr mit JRPGs anfangen. Erste 2020 Highlight für mich. :nsaf: :moneylink:


    Die Zensur fand ich wirklich nicht schlimm aber jeder sieht das anders, aber wegen (mich nicht störenden Kleinigkeiten) auf ein gutes Game verzichten --> nein danke

    Now Playing:

    Super Mario 3D All-Stars

    Xenoblade Chronicles Definitive Edition

    Tony Hawk's Proskater 1+2


    Most Wanted:

    Cyberpunk 2077

    Hyrule Warriors: Age of Calamity

    Immortals: Fenyx Rising

    Hollow Knight - Silksong
    Bayonetta 3
    Metroid Prime 4
    Zelda BotW 2

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!