Unser Bigben Interactive-Weihnachtsgewinnspiel: Wie würde euer Alltag als Biene aussehen?

  • MoinMoin


    Ich würde zu meinen Guten Kumpel Phillip fliegen, und mit ihm die Gegend unsicher machen, dann würden wir zu Karl dem Käfer gehen da nen Humpen Honig Met trinken, über alte Zeiten sabbeln und uns erinnern wie schön das leben so war, als man noch eine Larve war.

  • Nicht so viel anders wie als Mensch: morgens aus dem Haus, um zu arbeiten und wenn du mal daheim bist, keine Zeit für dich, sondern den Nachwuchs betreuen. Und dann mal schlafen. Und sich wundern, wo die Zeit hin geht...

  • Ich würde als Biene den ganzen Tag den Menschen aufm Sack gehen. Immer wenn sie was essen wollen, wäre ich anwesend, dann verscheuchen sie mich und denken "endlich weg" und ich würde wiederkommen :evil::evil::evil:


    Und wahrscheinlich bin ich dann gestorben. :dead: :D

  • Zu erst besuche ich die Seite Ntower.de, suche mir den Affilate-link von Amazon raus, kaufe mir darüber eine Switch Lite und Bee Simulator. Dann warte ich auf meine Expresslieferung. Sobald diese Eintrifft deligieren ich meine Arbeit an meine nicht ganz so gewitzten Bienenkollegen, lege mich in meine schnuckelige Wabe, spiele Bee Simulator und esse Honig bis ich in Frieden einschlafe...


    Ich finde das klingt nach einem erfüllten Bienenleben.

  • Naja, ich denke ich würde mich auch nicht großartig ändern. Der Charakter bleibt ja derselbe.


    Ich würde den ganzen Tag arbeiten. Am Abend dann zu meiner Bienenfamilie Heim....... Moment. Im Bienenstaat ist das ja anders geregelt =O


    Dann weiß ich es nicht. Brauche unbedingt dafür den Bienensimulator damit ich es herausfinden kann :rolleyes::love:

    Frank Drebin, Spezialeinheit.
    Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!

  • Mein Alltag als aufmerksames Wach-Bienchen würde bestimmt folgendermaßen aussehen:


    Erst mal ein leckeres Langnese-Honig-Brötchen gönnen und dazu die Biene am Sonntag in aller Ruhe lesen. Dazu noch ein heißes Tässchen Biencobs-Kaffee und mein Tag darf beginnen. Danach gehts ins Bienen-Fitnessstudio um die Flügelchen zu trainieren. Nach einem kurzen Briefing mit meinen Wach-Bienen-Kollegen, darf dann meinen Wachdienst am Eingang der Nistgemeinschaft beginnen. Vermutlich würde ausser Erd-Him und Brombären keine ernsthafte Bedrohung durch Honigdieb-Bären oder ähnliches in der Nähe sein. Ein Tag also wie jeder andere auch. Am Abend schaue ich mir auf Bienflix noch einen netten Bee-Movie z.B. (Killer Swarm: Die Bienen – Tödliche Bedrohung) an und werde währenddessen vermutlich erschöpft einschlafen. Wer weiß, vielleicht träume ich ja von einem tollen Date mit dem Bienen-Playmate des Jahres. Die wollte ich nämlich schon immer mal kennen lernen! :whistling:

  • Mein Alltag als Biene würde wie folgt aussehen: Erst einmal muss ich nicht so früh raus aus dem Stock, weil es morgens noch kalt für mich ist, am späten Vormittag würde ich Blütenstaub sammeln von den prächtigsten Blumen, das in den Stock zurück und mich entleeren (Blütenstaub) dann wieder hinaus zu den wunderschönen Blüten und mich fern von den Menschen halten, weil wenn ich steche bin ich tot.

  • Also mein Tag als Biene sähe wie folgt aus:


    Ich summe herum, würde mich von Blume zu Blume gleiten lassen, um so bunter und farbenfroher die Blumen sind, um so besser und lieber würde ich zu ihnen fliegen und den Nektar sammel. Diesen würde ich dann mit meinen befreundeten Bienen-Kameraden teilen wollen. Wenn mir diese unfreundlichen Riesen (Menschen) begegnen, würde ich versuchen mit ihnen zu kommunizieren und mir denken, wie blöd sie sind, weil sie nach mir schlagen werden, da ich doch einfach nur etwas erzählen will... Dann begebe ich mich auf eine Blume die mich geschützt hält und schlafe dort ein, da ich an genau diesem Tag nicht in den Bienenstock zurück fliegen möchte.

  • Ersteinmal vielen Dank für das tolle Gewinnspiel ˆ-ˆ


    Als eine Winterbiene, lass ich meine Schwestern die Pollen sammeln und den ganzen Tag herumfliegen! Das können die ohnehin besser als ich, ich bin ja schließlich auch ein wenig älter und ich muss mich noch darum kümmern, das die Vorräte für den Winter reichen und darf mir über die Feiertage ganz viel Anfressen, damit ich mich auch im Frühjahr um die neuen Larven kümmern kann.
    Hauptsächlich darf ich den ganzen Tag mit meinen Geschwistern kuscheln und mich anschmiegen an sie, während wir den Bienenstock schön warm halten!
    Kuscheln, kuscheln und noch mehr kuscheln, so lässt es sich leben *-*!

    Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD


    ~~~~~~~~~~~


    Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^

  • Ich würde den lieben langen Tag all den "Wichtigtuern" und "selbsternannten gottähnlichen Kreaturen auf zwei Beinen" so oft wie nur irgendwie möglich auf den Kopf kacken. :thumbup:


    "ALL DER KRIEG - PROPAGANDA, ALL DAS GESCHREI UND DIE LÜGEN UND DER HASS KOMMT IMMER NUR VON DEN LEUTEN, DIE NICHT KÄMPFEN MÜSSEN."


    GEORGE ORWELL

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!