Comic-Rezension: Hilda und der Troll

  • Hilda lebt mit ihrer Mutter in einer Hütte in der Wildnis. Schon ihr ganzes Leben lang ist sie fasziniert von den Lebewesen in ihrer Umgebung, den tierischen, aber auch den phantastischen. Sie genießt dort nicht nur die Natur, sondern auch die Freundschaft mit einem Troll, einem Fuchshörnchen und einem Holzmännchen. Insbesondere von der Begegnung mit dem Troll erzählt der erste Band der sechsteiligen Buchreihe rund um das kleine blauhaarige Mädchen, was es sogar zu einer Netflix-Serie geschafft hat.


    Hier geht es zur Comic-Rezension!


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


    Newsbild: © Reprodukt

  • Rezensionen zu Comics? Finde ich gut, immer her damit! Vielleicht gibt es hier in naher Zukunft ja auch Rezensionen zu Need to Read - Comics von den bekanntesten Comicautoren unserer Zeit? Deren herausragende Werke man als Comic-Fan ohne Wenn und Aber gelesen haben muss?! Wie zum Beispiel Alan Moore's (V wie Vendetta, Watchmen), Frank Miller's (The Batman Dark Knight Saga, Sin City), Jeff Lemire`s (Sweet Tooth, Animal Man), Garth Ennis's (The Boys, The Punisher, Preacher) oder aber auch Mark Millar's ( Hit-Girl, Kick-Ass) und und und. Es gibt so unglaublich viele da draussen, die eine Rezension verdient hätten. Na ja, es ist nur ein kleiner Vorschlag von mir. Ansonsten finde ich eure neue Tellerrand-Comic-Kategorie wirklich sehr, sehr gut, weiter so. :thumbsup:

  • Deren herausragende Werke man als Comic-Fan ohne Wenn und Aber gelesen haben muss?

    Abgesehen davon, das es sowas genauso wenig gibt wie Spiele, die man gespielt haben muss nur weil man ein Spiele Fan ist: wozu Comics rezensieren (und damit bewerben), die eh jeder Comic Fan kennt (nicht unbedingt gelesen hat, aber kennt) und einzuschätzen weiß? Das wäre dann wirklich unnötiger Spam...

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!