Nintendo präsentiert die meistverkauften Indie-Spiele 2019

  • Nintendo präsentiert in einem Video die meistverkauften Indie-Spiele des nun bald vergangenen Jahres 2019. Darunter befindet sich unter anderem das knifflige Jump-'n'-Run-Abenteuer zweier Tassen, Cuphead, das düstere Metroidvania Blasphemous, die abgedrehte Ballerorgie My Friend Pedro, die Konsolenumsetzung des Action-Rollenspiels à la Diablo, Torchlight II sowie das bis vor kurzer Zeit noch Xbox-/PC-exklusive Ori and the Blind Forest: Definitive Edition. Nachfolgend könnt ihr euch das Video ansehen. Falls ihr an einem der gezeigten Titel Gefallen findet, schaut doch einfach mal im Nintendo eShop der Nintendo Switch vorbei. Dort werden aktuell noch bis zum 2. Januar einige dieser Spiele zu einem günstigeren Preis angeboten.



    Welchen Titel hättet ihr gerne im Video gesehen? Wollt ihr vielleicht noch einen Geheimtipp teilen?


    Quelle: YouTube (Nintendo) – Newsbild: © Nintendo

  • The Liar Princess and the Blind Prince <---simpeles Platformer-Abenteuer, aber hatte eine märchenhafte Präsentation; mochte ich total. ^_^


    River City Girls <---Super gestaltet und erinnerte mich stark an "Scott Pilgrim VS. The World"

  • Cuphead, Creature in the Well, Cadeance of Hyrule, Monster Boy, Bloodstained, World Next Door, The Messenger: Picnic Panic sind so die besten Indies die ich dieses Jahr gespielt hab.


    Edit: Und natürlich Katana Zero :ddd:

    Now Playing:

    Super Mario 3D All-Stars

    Xenoblade Chronicles Definitive Edition

    Tony Hawk's Proskater 1+2


    Most Wanted:

    Cyberpunk 2077

    Hyrule Warriors: Age of Calamity

    Immortals: Fenyx Rising

    Hollow Knight - Silksong
    Bayonetta 3
    Metroid Prime 4
    Zelda BotW 2

    Einmal editiert, zuletzt von Crimsmaster_3000 ()

  • @Mani501 Torchlight 2 lohnt sich auf jeden Fall. @Neonplayer hat ja schon ein paar Worte verloren. Ich finde, es spielt sich sogar etwas anders als Diablo 3, wobei ich letzteres nur auf der Xbox gespielt habe. Ich nehme aber an, dass sich das Gameplay da zur Switch-Version nicht groß unterscheidet.


    Ich bin Diablo 3 satt. Zu lange da, zu viel gespielt und, ganz ehrlich, zu wenig Content. Ich habe Torchlight 2 kürzlich mit einem Freund gekauft und gespielt und nach ein paar Stunden haben wir unser Spiel für andere Spielerinnen und Spieler geöffnet. Da kam dann ein dritter Anfänger dazu, der allerdings noch hinter uns lag. Dem haben wir dann unter die Arme gegriffen und am Ende spielten wir mehrere Stunden zu dritt und es war eine der schöneren Online-Erfahrungen der letzten Jahre. Das ist jetzt natürlich nur eine Geschichte - ein Ausschnitt - und hilft vielleicht gar nicht, aber es ist das, was ich mit Torchlight verbinde. Für die 13,xx€ kann ich es nur empfehlen. Mag es derzeit lieber als Diablo 3, ohne damit sagen zu wollen, dass es auch das bessere Spiel ist.

  • Ich muss zugeben, dass ich nur eines der im Video gezeigten Indie-Spiele besitze, und zwar Cuphead. Vielleicht probiere ich Untitled Goose Game aus, wenn meine Xbox One S All-Digital Edition angekommen ist und ich den Game Pass abonniert habe. :)

  • Ori ist für mich eines der tollsten Spiele in diesem Jahr.
    Aber Microsoft Studios und Indie?


    @Irves | Julian
    Genau das habe ich auch gemacht, jetzt wo ich die One X habe.
    Ist ganz witzig mit der Gans, aber lange hielt es mich nicht bei Laune.
    Es gibt einfach zu viele andere gute Spiele im Game Pass...
    Auch Ori ist dabei. Und bissel ärgere ich mich jetzt, es für die Switch gekauft zu haben, weil es auf der One besser aussieht, wenn man direkt vergleicht und außerdem noch weniger kostet.
    Game Pass 3 Monate für 1 € ist echt ne nette Sache.

  • Ori and the Blind Forest ist ein Highlight, gestern durchgespielt. Schönes Spiel mit teilweise sehr anforderne Passagen. Wer dieses Game feiert sollte sich Hollow Knight anschauen, finde ich noch besser wie Ori.
    Freue mich extrem auf die angekündigten Nachfolger beider Spiele im kommenden Jahr. Wird 100% gekauft

  • Unterstützen ja, aber eine Qualitätskontrolle würde allen Shops guttun. Es gibt leider soooo viel Müll worunter die guten Indie Titel auch leiden.

    Ich bin ehrlich gesagt gegen solche "Qualitäts"kontrolle, weil was viele unter "Qualität" kategorisieren ist im Endeffekt eigentlich nur der eigene Geschmack, kein Fakt und keine Sachliche Basis. Und bin einfach strickt dagegen den (freien) Markt einzuschränken und Spielern zu diktieren was sie sich kaufen dürfen und was nicht, weiterführend was ihnen zu gefallen hat und was nicht.


    Ich behaupte mal ganz dreist, das manche Titel die du als "Müll" bezeichnen würdest für mich ein kleines Highlight oder ein Unterhaltsames Spiel sein könnte. Und die Anzahl der Spiele wo man wirklich von einer "Qualitätsfrage" sprechen kann, bspw. unspielbar dank katastrophale Umsetzung auf technischer Seite sind dann im Ende doch ein kleiner Anteil an Spiele, sodass die Idee einer Qualitätskontrolle da auch keinen Sinn machen würde. Und selbst bei den "umstritteneren" Umsetzung gewichten viele Spieler individuell, weshalb es auch da schon schwierig wird. Ich kenne ein paar Leute die an Ark auf der Switch immer noch ihre Freude haben.


    Was ich mir eher wünschen würde wären Kunden-Rezensionen & Wertungen. Das kann auch immer wieder mal falsch gehandhabt werden (Seiten der Kunden) aber insgesamt macht es Spiele viel transparenter und jeder kann für sich besser einschätzen ob er an einem Spiel interessiert ist oder nicht.

  • The Liar Princess and the Blind Prince <---simpeles Platformer-Abenteuer, aber hatte eine märchenhafte Präsentation; mochte ich total.

    Das war auch eins meiner liebsten Spiele dieses Jahr. Das Game war spielerisch nix Besonderes, aber die Aufmachung war super hübsch :love:


    Sonstige Indie Titel die ich gespielt hab und die mir dieses Jahr im Gedächtnis geblieben sind:
    The Messenger, ein geniales, ich glaub Metroidvania? Hatte auf jeden Fall super Humor und die Zeisprungmechanik war witzig umgesetzt ^^


    Overcooked 2 kam zwar nicht dieses Jahr raus, aber wurde so stark mit DLC unterstützt das meine Freundin und ich immer wieder reingeschaut haben. Langsam dürfen se da aber mit den DLCs aufhören. Die Ladezeiten sind jetzt einfach viel zu lang bis man überhaupt mal im Spiel drin ist XD


    River City Girls hab ich zwar noch nicht angespielt, wird aber die Tage angefangen und ich freu mich drauf :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!