Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020 – Entwickler äußern sich zur Optik der Athleten in Retro-Disziplinen

  • Wie einigen von euch bekannt sein wird, wurden Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020, dem neuesten Ableger der langjährigen Sportspiel-Reihe, Disziplinen in Retro-Optik hinzugefügt. In den verschiedenen Retro-Disziplinen können Spieler im klassischen Pixel-Stil gegeneinander antreten. Auffällig: Im Gegensatz zu den 8-Bit-Charakteren aus dem Mario-Universum werden Sonic-Charaktere im 16-Bit-Stil dargestellt.


    Producer Nobuya Ohashi und Director Naohiro Hirao äußerten sich in einem Interview mit 4Gamer zuletzt etwas näher zum Unterschied in den Grafikstilen. Das Entwicklerteam erhielt Feedback, das sie darauf hinwies, die Animationen der Mario-Charaktere ähnlich zu denen der Sonic-Charaktere zu gestalten, da es für die Sonic-Charaktere mehrere Bilder gab, mit denen man arbeiten konnte. In Abstimmung mit SEGA und dem Olympischen Komitee, das in die Entwicklung eingebunden war, wurden auf Nintendos Vorschlag hin dann 8-Bit-Versionen der Mario-Figuren verwendet. Dabei gab es offensichtliche Schwierigkeiten, etwa bei Prinzessin Peach. Für sie gab es nur ein einziges Bild. Also stand man vor der Frage, wie man Peach animieren würde. Die Lösung: Man ließ ihren Charakter-Sprite Stück für Stück wackeln. So kreierte man die Illusion, dass Peach rennen würde.


    Was meint ihr zur Optik der Charaktere im Retro-Modus? Wirkt das Ganze stimmig auf euch?


    Quelle: Nintendo Everything, 4Gamer – Newsbild: © Nintendo / SEGA

  • Mir wäre eine Erklärung lieber, warum es keinen Turniermodus gibt, oder wenigstens die Möglichkeit, sich selbst mehrere Sportarten zu einem kleinen Wettkampf zusammenzustellen.
    Oder wurde das mittlerweile nachgeliefert? Hält mich immer noch vom Kauf ab...

  • @alfalfa nein, das klappt leider noch nicht, insgesamt mehr Einstellungsmöglichkeiten hätten dem Spiel gut getan.l,
    2 Disziplinen und 2 Traumdisziplinen mehr hätten dem Spiel auch.


    Die Grafik ist sehr gut, da gibt es nichts auszusetzen.


    Das Spiel ist meiner Meinung nach gut, hat jedoch wegen der genannten Punkte Potential verschenkt.

  • Ich habe mir das Spiel nicht geholt, da mich die Demoversion nicht überzeugen konnte. Testberichte haben meine Vermutung bestätigt: Das ist nicht mehr das Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen, das ich damals auf der Wii kennen und lieben gelernt habe. Aber zum Glück hat die Switch eine riesige Bibliothek an großartigen Spielen und ich habe mir stattdessen ein anderes Spiel geholt. :)

  • Wann kommt eigentlich das Nicht-Mario&Sonic-Spiel, das noch angekündigt worden war?

    :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
    :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    :kirby: Switch + Atmosphère + Switchroot Android

  • @Tarik


    Das andere offizielle Spiel von SEGA kam in Japan für Switch und PS4 schon am 24.07.2019 raus.
    Im Rest der Welt, sowie für PC und Xbox One erscheint es in diesem Jahr, nur wann, wurde noch nicht bekannt gegeben.


    Abhängig von den Unterschieden sowie vom Preis, werde ich mich dann entscheiden, ob ich es für Switch oder Xbox kaufe.
    Bei Mario und Sonic hoffe ich nach wie vor, dass ein Turniermodus hinzugefügt wird / man sich eine eigene Olympiade zusammenstellen kann, dann würde ich es auch kaufen.

  • @alfalfa
    Ah jo danke.


    Dass da noch was hinzugefügt wird, kannst du denke ich knicken. Wurde noch nie gemacht. Die hauen das raus und sind damit durch.
    Wenn überhaupt, dann als DLC.

    :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
    :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    :kirby: Switch + Atmosphère + Switchroot Android

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!