Für Sammler: Einzige bekannte Nintendo PlayStation wird versteigert

  • So unwahrscheinlich es heute klingen mag, aber Anfang der 1990er entwickelten Nintendo und Sony zusammen eine CD-ROM-Konsole. Das Projekt sollte die Antwort auf die sogenannte Mega-CD von Segas Mega Drive sein. Der Prototyp ist landläufig als Nintendo PlayStation bekannt. Nach diversen Differenzen zwischen den Partnern entschloss sich Nintendo allerdings, mit Philips statt Sony zusammenzuarbeiten. Letzterer entwickelte seinerseits die PlayStation – der Rest ist Geschichte. Von der kurzlebigen Partnerschaft blieb nur ein einziger bekannter Prototyp übrig, der jetzt versteigert wird. Der aktuelle Besitzer, Terry Diebold, erwarb die Konsole 2009 für 75 USD bei einer Auktion des ehemaligen Sony-Präsidenten Olaf Olafsson, ohne zunächst zu wissen, was für einen Schatz er da gehoben hatte. Nach ein paar Jahren auf dem Dachboden fand sein Sohn schließlich heraus, worum es sich bei dem Gerät eigentlich handelte.




    © Heritage Auctions


    Nachdem die Diebolds ein Angebot über 1,2 Millionen USD ausgeschlagen haben, wird die Konsole jetzt beim Auktionshaus Heritage Auctions versteigert. Laut Aussage Terry Diebolds habe ihn das Herumreisen, um die Konsole zu präsentieren, nur Geld gekostet. Davon scheint er die Nase voll zu haben und hat nun den Entschluss gefasst, sie zu verkaufen. Gebote können ab dem 14. Februar eingereicht werden.


    Na, hat jemand von euch Lust, um das gute Stück mitzubieten?


    Quelle: polygon.com, Newsbild: ©️ Heritage Auctions

  • Kein Ding. Ich kratz mal meine Millionen schnell zusammen. Monopoly Geld wird doch genommen oder?

    Hab gehört das ist die einzige Währung die sie akzeptieren. :D

    Gotoubun no Hanayome
    Chivalry of a Failed Knight <3
    Darling in the FranXX
    Magical Girl Site
    Love & Lies
    Wotaku
    TSSDK <3

  • Mich wundert, dass Diebolds es damals so günstig in die Finger bekam. Schätze Herr Olafsson beißt sich heute noch kräftig in den Allerwertesten deswegen. Na ja, Geld ist nicht alles und wie man Wiki entnehmen kann, scheint der Mann ja auch als Autor zufrieden zu sein :)

    so many games, so little time

  • Ist schon recht merkwürdig vom Verkäufer explizit zu erwähnen, dass er ein Angebot eines Norwegers, wenn ich mich an den Artikel erinnere, in Höhe von 1,2 Millionen ausgeschlagen hatte um mehr bei einer Auktion zu bekommen... ;)


    MMn sollte hier nur die Werbetrommel gerührt werden, ich denke wenn nicht ein großer Investor oder ein Konsortium um die Ecke kommt wird die Konsole Vlt. 200.000 - 500.000 einbringen...
    Es ist eben kein Produkt für eine private Sammlung... (wer weiß Vlt. für den Last Gamer aus Australien - einer der größten wenn nicht der größte Sammler)


    gehört in ein Videospiel-Museum....

  • Nachdem er ein Angebot über 1,2 Millionen USD angelehnt hat hoffe ich sie bringt weit weniger, damit er sich für seine Gier noch ein bischen in den Hintern beisst.


    Gibt es da eigentlich Spiele für?

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Endlich mal ne Playstation mit nem guten Controller ;)

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Schade, eigentlich müsste das, sofern es wirklich der letzte Prototyp ist, in ein Museum oder sowas. Würde es cool finden, wenn Sony oder eben Nintendo das einfach „zurückkauft“. :shigeru:

  • Ich bin sehr skeptisch, was die Höhe der Gebote betrifft. Würde sogar vermuten, dass diese weit unter 500k liegen werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!