DOOM Eternal wird keine Mikrotransaktionen beinhalten

  • Mit DOOM Eternal, dem Nachfolger des modernen DOOM, veröffentlicht Bethesda am 20.03.2020 einen weiteren großen AAA-Shooter für die Nintendo Switch. Creative Director Hugo Martin hat nun über Facebook bestätigt, dass ihr neuester Titel keine Mikrotransaktionen oder einen In-Game-Store beinhalten wird, was visuelle Inhalte wie Kostüme angeht. Um neue Designs freizuschalten, müsst ihr lediglich im Spiel XP einsammeln. Martin sagte dazu unter anderem:

    Zitat

    Eternal ist ein 60 USD-Spiel und kein Free-to-Play- oder Smart Device-Spiel – ihr erhaltet ein komplettes Spiel ohne Shop, so wie ihr es erwartet.

    Werdet ihr euch DOOM Eternal für Nintendo Switch kaufen?


    Quelle: PCGamer – Newsbild: Original-Artwork: © Bethesda Softworks, Artwork-Komposition: © ntower

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Bestimmt kann man sich dafür XP gegen Geld kaufen, aber das ist legitim. Echt vorbildlich diese Herangehensweise. Manchmal wünsche ich mir die Zeiten zurück, wo es den Microtransaktionenüberfluss noch nicht gab.

  • Das Zitat ist irgendwie lustig. Mikrotransaktionen, Battle-Passes und haste nicht gesehen sind inzwischen ja genau das, was man bei nem Vollpreis-Spiel erwartet :ugly:


    Bei einem Spiel wie DOOM ist das ohnehin relativ belanglos, aber allgemein bin ich kein großer Fan (mehr) davon, wenn solche Aussagen im Vorfeld getätigt werden. Schon viel zu oft stellten sich solche Aussagen dank späterer Patches als falsch heraus. Besser ist es da, wenn man einfach ruhig ist und das Spiel selbst sprechen lässt. Auf diese Art wirkt das durchaus ein wenig arrogant. Und ohne id etwas unterstellen zu wollen, ich weiß es tbh nicht, doch bin ich mir ziemlich sicher, dass sie auch schon Mikrotransaktionen in ihren vorangegangenen Vollpreis-Titeln angeboten haben - und unter Bethesda als Publisher gabs das sowieso zuhauf ;)

  • Na hoffentlich kommt die Switch Version mit Karte in den Handel , das man sich um sowas Gedanken machen muss ist schon bedenklich.
    Für was kommen die Spiele dann in den handel wenn nichts drin ist ??

  • Irgendwie traue ich dem Braten trotzdem nicht. Bethesda ist der Publisher und wir alle wissen wie Fallout 76 gelaufen ist. :ugly: Ich warte daher vor dem Kauf mindestes ein paar Monate ab, ob diese Aussage auch wirklich stimmt.

    Na hoffentlich kommt die Switch Version mit Karte in den Handel , das man sich um sowas Gedanken machen muss ist schon bedenklich.

    DOOM auf der Switch hatte den Singleplayer auf der Card und den MP als Download, Wolfenstein 2 war mit Zwangsdownload für den Singleplayer, Wolfenstein Youngblood nur noch ein Downloadcode in der Box. Ich sag es mal so, meine Hoffnungen sind sehr gering. Im besten Fall wird es so wie DOOM.

    Für was kommen die Spiele dann in den handel wenn nichts drin ist ??

    Damit das Spiel im Regal steht und die Kunden es sehen beim durchschauen. Soll dadurch mehr Aufmerksamkeit bekommen als nur im eshop.

    Switch: 2937-6131-1128
    Discord: Orikuro#7498

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!