Neue Feh Channel-Präsentation stellt weitere Charaktere, Modi und kostenpflichtige Inhalte für Fire Emblem Heroes vor

  • In der neuesten Feh Channel-Präsentation zum Smart Device-Spiel Fire Emblem Heroes enthüllte Nintendo erneut diverse Inhalte, unter anderem die Ergebnisse des Events "Wähle deine Legenden: Runde 4". Bei den Frauen konnten sich Edelgard und Lysithea durchsetzen, bei den Männern Dimitri und Claude. Alle vier werden nun in Zukunft als Held in einem neuen Design innerhalb des Strategiespiels auftauchen.


    Da Fire Emblem Heroes nun schon knapp 3 Jahre für Smart Devices verfügbar ist, gibt es auch für dieses Ereignis diverse Events und Belohnungen. Jede Woche wird ein Heldenfest veranstaltet, bei denen ihr die Chance habt, einen Charakter aus den vorherigen drei "Wähle deine Legenden" zu beschwören. Um Spähren zu sparen, erhaltet ihr zudem nur das Einloggen im Spiel bis zu fünf Erstbeschwörungstickets pro Heldenfest-Banner. Zusätzlich erwarten euch täglich bereits veröffentlichte Treue-Heldenkämpfe, wovon insgesamt 18 Stück vorbereitet wurden. Um weitere Spähren zu erhalten, wird es wieder diverse recht einfache Prämienkarten geben, wodurch ihr Insgesamt 26 Sphären erhalten könnt. Fire Emblem Heroes schenkt euch zudem einen von vielen 5-Sterne-Spezialhelden, die zwischen dem 1. Februar 2019 und dem 1. Februar 2020 erschienen sind. Allerdings könnt ihr hier lediglich die Farbe bestimmen.


    Passend zum Valentinstag erwarten euch neue Spezialhelden aus Fire Emblem Echoes. Neben dem Duo Alm/Celica habt ihr auch die Chance Faye, Conrad, Rudolf und Silque in euer Team aufzunehmen. Alm/Celica, Faye, Conrad und Rudolf können bei dem Beschwörungsevent "Herzensgeschenke" ab dem 07.02.2020 beschworen werden. Einen Tag später startet eine neue Sturmprüfung+. Dort könnt ihr Silque als Belohnung erhalten.


    Für Unmut bei den Fans sorgt hingegen die Ankündigung des Feh-Passes. Für monatlich 11,49 Euro erhaltet ihr fünf neue Funktionen.


    • Prächtige Helden: Bereits bekannte Charaktere erhalten neue Kleidungsstücke aus den Regionen von Fire Emblem Heroes wie Askr oder Nifl. Das neue Design könnt ihr zudem eurem bisherigen Charakteren geben. Alle Werte der prächtigen Helden werden zudem um 2 Punkte erhöht. Pro Monat gibt es zwei prächtige Helden und das Ganze wird mit Lyn und Cordelia starten. Die neuen Designs können jedoch immer nur für einen begrenzten Zeitraum erhalten werden. Solltet ihr zu diesem Zeitpunkt kein Abonnent sein, könnt ihr den Helden nicht erhalten.
    • Feh-Pass-Quests: Neue Quests im Hauptmenü erlauben es euch, weitere wertvolle Items wie Sphären oder Heldenkelche zu erhalten. Die Aufgaben werden zweimal im Monat aktualisiert.
    • Verbesserte Beschwörerhilfe-Bande: Statt mit einem, könnt ihr nun mit bis zu drei Helden gleichzeitig eine Beziehung aufbauen.
    • Neuer Versuch: Mit Ausnahme von Kämpfen im Kolosseum oder bei Ätherraubzügen könnt ihr mit der neuen Funktion zum Beginn des letzten Zuges zurückkehren, sollten die Helden sich noch nicht in der aktuelle Runde bewegt haben. Sollte dies passiert sein, kehrt ihr stattdessen zum Anfang des aktuellen Zuges zurück. Diese Funktion lässt sich unbegrenzt oft im Kampf einsetzen.
    • Auto-Start: Solange ihr genug Energie habt, könnt ihr automatisch die gleiche Karte wieder und wieder automatisch abschließen lassen. Die Funktion steht im Übungsturm, bei der Sturmprüfung+ und im Modus "Bande knüpfen" zur Verfügung.


    Der Feh-Pass kann nach dem morgigen Update der App erworben werden.


    Als letzte Überraschung enthüllte Nintendo zudem den Nutzen der Heiligen Kodizes, die ihr nach Abschluss von Mjölnirs Schlag erhalten habt. Mit dem Update auf Version 4.3, welches im März erscheinen soll, wird das Erstellen von Heldenanleitungen verbessert. Mit den Kodizes könnt ihr nach und nach immer stärkere Anleitungen freischalten. Alle weiteren Informationen könnt ihr dem offiziellen Video entnehmen, welches wir in diese News eingebettet haben.



    Quelle: YouTube (Nintendo Mobile) – Newsbild: © Nintendo

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • 3 jähriges Jubiläum - Yay :) ... Premiumservice - Nay :(


    Reicht wohl nicht zu das es Nintendos beste Mobile-Geldeinnahmequelle ist, müßen sie jetzt noch mehr ausschlachten... Jetzt weiß ich wenigstens warum ich die letzten Tage keinen Bock mehr auf Fire Emblem Heroes hatte...

  • Ich rate allen, die über die Ankündigung zum Feh-Pass unglücklich sind, ihre Meinung direkt an Nintendo zu senden. Dazu nutzt ihr am besten die Feedback-Funktion ingame.


    Ich selber bin auch ein wenig schockiert darüber, dass Nintendo all seine Mobile-Spiele mit diesem Abo-Modell verseuchen muss. Fire Emblem Heroes galt für lange Zeit trotz Gacha-System als ein ziemlich faires Spiel, für welches nie Echtgeld ausgegeben werden muss. Dass Nintendo trotzdem so viel damit verdient hat, liegt natürlich klar an der leidenschaftlichen, aktiven Spielerbasis. Obwohl Fire Emblem Heroes mitunter die wenigsten Downloads aller Nintendo-Mobile-Titel hat, nahm es doch bei Weitem das meiste Geld ein bislang.


    Finde es unter diesem Aspekt wirklich schade, dass Nintendo selbst bei dieser loyalen Spielerbasis mit dem nächsten Ausbeutungsschema um die Ecke kommt. Ich spiele Fire Emblem Heroes sehr gerne und habe auch schon einige Euronen dagelassen, um die Entwicklung und Marke zu unterstützen. Dieser Feh-Pass kann mir allerdings gestohlen bleiben. Inhalte und Preis sind eine Frechheit. Verfolgt Nintendo weiterhin diesen Kurs, haben sie meine zukünftige Unterstützung verspielt.

  • @Daniel Kania


    Ich denke auch, dass alle Nutzer des Games ein negatives Feedback direkt an Nintendo schicken sollten. Mir geht schon das Abo von Mario Kart Tour auf den Geist, jetzt auch Zweiklassengesellschaft in Fire Emblem Heroes? Nein. Prächtige Helden hinter Bezahlschranke, exklusiv für Abonnenten? Nein.


    Das sind über 130 Euro im Jahr! Das Nintendo Online-Abo kostet nur einen Bruchteil, davon habe ich wesentlich mehr.


    Das ist eine absolute Frechheit! Wenn das so weiter geht, sieht mich Fire Emblem Heroes nie wieder.

  • Ich habe zwar den Goldpass in Mario Kart Tour, aber die Abos in Animal Crossing Pocket Camp habe ich nicht. Auch dieses Abo werde ich nicht unterstützen. Man hätte das alles mit Switch Online irgendwie verbinden können, dass die die Switch Online haben die Abos umsonst oder günstiger kriegen. Dann hätte ich wenigstens einen Grund Switch Online zu verlängern.

    It's a me, Mario. :mariov:

  • An sich finde ich den Feh Pass ja ok. Aber oof der Preis muss dringend sinken. Egal wie sehr ich Fire Emblem liebe und supporten will 12 € im Monat ist verrückt. 5 € wären bei mir Schmerzgrenze

  • 10 € für Mario Run war vielen Spielern zu teuer, jetzt darf man in Nintendos Spielen zukünftig wohl monatlich so viel Ausgeben. :dk:
    Fire Emblem Heroes dürfte doch vermutlich schon so mehr Kohle gemacht haben als so manch ein Teil der Reihe. Nintendo kriegt in letzter Zeit den Hals nicht mehr voll.
    Wobei ich davon ausgehe, dass da eine Strategie dahintersteckt. Mikrotransaktionen und Lootboxen geraten ja langsam unter Beschuss und in einigen Ländern sollen die wohl demnächst verboten werden. Entweder sie nehmen das Spiel dort aus dem Store, oder sie denken sich eine neue Möglichkeit aus die Spieler auszunehmen.
    Am Ende sind aber die Spieler schuld die das Bezahlmodell von Mario Run ablehnten und dann bei Mario Kart Tour bereitwillig die 5€ im Monat lockermachen. Nintendo wird da, wie alle anderen auch, die Grenzen austesten. Wenn es dann plötzlich doch nur einen 5er im Monat kostet, können sie sogar noch behaupten man achte auf das Feedback der Nutzer.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!