Zweck und Zukunft von Nintendo-Titeln für mobile Endgeräte

  • In der regelmäßig wiederkehrenden Fragerunde zwischen Nintendo und dessen Investoren, wurde das Unternehmen gefragt, wie man die Marke in der Mobilbranche handhabe. Titel wie das im September des letzten Jahres erschienene Mario Kart Tour führen zwar die Download-Toplisten an, sorgen jedoch kaum für Umsatzsteigerung. Dies führe zu der Annahme, dass man sich hierbei primär auf die Ausweitung der Nutzerbasis fokussiere und entsprechende Titel hauptsächlich als Berührungspunkte mit der Marke Nintendo außerhalb des Konsolensektors fungieren. Zudem zeigen sich die Anleger interessiert daran, ob Nintendo weitere Titel für mobile Endgeräte für das kommende Geschäftsjahr geplant habe.


    In der Präsentation zum vergangenen Investorentreffen ging man unter anderem auf die Verbreitung der Marke außerhalb des Konsolenmarktes ein (wir berichteten). Neben einem geplanten Kinofilm, Freizeitparkbereich und den Nintendo Stores spielen auch die bisher veröffentlichten Titel wie Mario Kart Tour, Fire Emblem Heroes oder Animal Crossing: Pocket Camp eine große Rolle. Dies bestätigte Representative Director und President Shuntaro Furukawa erneut. Der primäre Fokus liege darin, Personen außerhalb des Konsolensektors in Berührung mit dem Nintendo-Universum zu bringen sowie eine Beziehung und Kontakt zu diesen Personen aufzubauen. Dies entspräche den Erwartungen des Unternehmens. Im Idealfall führe dies zu einer Ausweitung bzw. Maximierung des gesamten Geschäfts. Abschließend verrät Furukawa, dass man an neuen Ideen arbeite und Entwicklungen in diesem Bereich fortsetze. Mehr dazu könne man allerdings erst verraten, wenn es so weit ist.


    Was ist euer Lieblingstitel von Nintendo für mobile Endgeräte?


    Quelle: Nintendo – Newsbild: © Nintendo

  • Ich hab mir mal Mario Kart Tour und Fire Emblem Heroes geladen. Beide Spiele gefallen mir eigentlich ganz gut, aber die Monetarisierung ist richtig scheisse. Ich wäre bereit für Inhalte was zu bezahlen, aber den ganzen Mikrotransaktionen- und Abo-Kram mache ich nicht mit. FE wird wohl dank seines neuen Abos, welches ja monatlich mehr kostet als das komplette Mario Run, demnächst von meinem Handy fliegen.

  • @Hakurymon
    einé Firma die nahezu ein Monopol in der Hollywood Industrie aufgebaut hat, sich in jede erdenkliche Marke einkauft. Keine Ahnung was man das dagegen haben kann. Monopole sind klasse, stimmt. Wer braucht Wettbewerb, wenn Disney die Regeln vorgibt ist alles einfacher. Ist nicht so als wäre das je schief gegangen.


    Disney hat ja nur die Kontrolle über knapp 40% der amerikanischen Film Industrie, ist ja noch kein richtiges Monopol.


    Die Tatsache das Disney momentan mehr daran interessiert ist Remakes auszukotzen als originalwerke zu veröffentlichen ist auch nicht bedenklich.


    @Guybrush
    Wenn man 40% der Industrie ist, isses sehr easy Nummer 1 zu sein. Vorallem wenn man als Gatekeeper für die Konkurenz dienen kann.


    Wenn jemand versucht am Thron zu kratzen wie Netflix dann flext man seine Monopol Muskeln und Ruhe ist

    Einmal editiert, zuletzt von Tama ()

  • Ich wünsche mir ja schon lange ein Mario Party für Smart Devices! Aber nach dem sie Mario Kart Tour rausgebracht haben, habe ich Angst das alle zukünftigen Games zu sehr auf Monetarisierung setzen.


    Leider hat Nintendo im Smart Devices Markt sich durch eben solche Monetarisierung einen schlechten Ruf aufgebaut. Der diesen ganzen Markt kaputt macht!


    Und das wo es doch sehr viele gute Mobile Games gibt.

  • @Haby


    Naja der Ruf des Mobile Markts war schon immer generell schlecht. Nahezu* jedes Smart Device Mobile Game ist eine skinner box die nur darauf aus ist Geld zu scheffeln. Ob mit Werbung, persönlichen Daten oder überzogenen MTX, egal meistens eher eine Kombination von allem.


    Wo früher die Leute in ne Kneipe gehen mussten um Glücksspiel Automaten zu nutzen kann heut die ganze Familie, gegen die eigenen Daten und Werbung, auf dem Smartphone Glücksspiel genießen. Ein Spaß für die ganze Familie. Ein paar MTX hier und da eingestreut für die ganz motivierten.


    Nintendo hat damit nicht angefangen, aber nachdem Mario Run nicht wie erhofft gekauft wurde hat man halt das kopiert was funktioniert.


    *ein paar Ausnahmen sollen existieren

  • @Hakurymon
    Ja, was soll man dagegen sagen.


    Hat seinen Grund warum sich Monopole formen, mit der Einstellung zeigt sich einer der größten Gründe.


    Gejammert wird erst wenn sich Monopole schlecht auswirken, aus der Geschichte lernen wäre zu easy


    Zur Wahl des Smileys spare ich mir jeden Kommentar

  • @Tama: Nein es gibt auch gute Mobile Games!
    Den Mobile Markt perse als schlecht darzustellen halte ich für grundsätzlich falsch!


    Leider wird dies oft so gemacht da es eben auch viele schlechte Beispiele gibt.
    Wie eben Mario Kart Tour!


    Es gibt aber auch positive Beispiele und auch durch Apple Arcade und die vielen kostenpflichtigen Titeln die gut sind, merkt man das der Mobile Markt nicht nur aus Trash lebt.


    Bin der Meinung das Nintendo durch Mario Kart Tour die Mario Kart Marke nur beschädigt hat.

  • @Hakurymon
    ich hab dir erklärt was mein problem mit disney ist, die extreme konsolidierung einer gesamten Industrie und das daraus resultierende Monopol. Darauf eingegangen bist du nicht


    Warum Monopole letztlich schlecht sind, dachte ich, ist Allgemeinbildung.

  • kein Anlass zum Glüklich sein das sich Nintendo in die Richtung bewegt

    Sehe nicht wirklich wo sich Nintendo in Richtung Disney entwickelt. Seine Marke breit aufzustellen ist kein Disney-Move.
    Disney verschluckt die Konkurrenz. Nintendo dringt in neue Märkte ein.

  • Außer Mario Run und dem spaßigen Miitomo hat Nintendo mMn noch kein mobile Game rausgebracht, das sich irgendwie abhebt oder nach Nintendo-Qualität anfühlt. Animal Crossing Pocket Camp habe ich deinstalliert, nachdem es dort mit bewusstem Ausbremsen ohne Bezahlen überhand nahm. Bei Fire Emblem wollte der Funke nicht überspringen und ich fand es auch irgendwie fummelig.


    Ganz schrecklich war Mario Kart Tour. Das ist mMn Meilenweit von dem entfernt, wofür ich Nintendo mögen gelernt habe. Nicht nur wegen der Gacha-Mechaniken oder wie das heißt. Spielerisch wird nur ein absolutes Grundgerüst geboten. Ich meine, man fährt ja praktisch automatisch um Kurven und muss sich schon selten dämlich anstellen um nicht in jedem Rennen erster zu werden.


    10 €, wie bei Mario Run, dafür ein Vollwertiges, aufs Smartphone abgestimmtes Spiel, sehr gern. Aber ihre halbgaren Casual-Games können die gern behalten. (Und damit meine ich nicht Wii Sports, das ist im Vergleich mit Mario Kart Tour nämlich herausragend gut.)

    Life is a Game.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!