E3 2020 // Nintendo bestätigt Teilnahme an der Messe

    • Offizieller Beitrag

    Zur Zeit kehren einige Branchenvertreter und Unternehmen der E3 den Rücken zu. So wird beispielsweise Sony der Messe komplett fern bleiben und auf eigene Veranstaltungen setzen (wir berichteten). Auch Geoff Keighley, Schöpfer von The Game Awards und Moderator des E3 Coliseums wird das erste Mal in den letzten 25 Jahren nicht an der Messe teilnehmen.


    Doch setzen Microsoft und, wie heute bestätigt wurde, auch Nintendo auf die Veranstaltung, welche in der zweiten Juniwoche abgehalten wird. Neben Nintendo wurden auch einige weitere große Namen bestätigt. Folgende Teilnehmer sind bei der Messe vor Ort mit einem Stand vertreten, es wird aber nicht jeder Teilnehmer von der folgenden Liste eine eigene Präsentation abhalten:

    • Bandai Namco Entertainment
    • Bethesda Softworks
    • Capcom
    • Nintendo
    • SEGA
    • Square Enix
    • Take-Two Interactive Software
    • Ubisoft
    • Warner Bros. Games
    • Xbox

    Sollte Nintendo eine eigene E3-Präsentation abhalten und sich an den Turnus der letzten Jahre halten, so können wir uns den 9. Juni 2020, ab 18:00 Uhr im Kalender rot anstreichen. Freut ihr euch auf die anstehende Gaming-Hochsaison?


    Quelle: esa – Newsbild: Foto: © ntower

  • Freut mich sehr, dass Nintendo auf der E3 dabei ist! Das E3 Nintendo-Direct wird großartig :)

  • Ich finde, Nintendo braucht nicht mehr zur E3 gehen.
    Meist werden sie eh nur beleidigt.
    Bisher war jede Direct, die ein paar Monate später kam, eh eine bessere Präsentation.

    "No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering. Born of God and Void. You shall seal the blinding light that plagues their dreams. You are the Vessel. You are the Hollow Knight." - The Pale King (Hollow Knight)

  • Offenbar hat die E3 momentan richtig Dreck am Stecken, da von tausenden Presse-Vertretern, die in den letzten Jahren teilgenommen haben, Name, Telefonnummer und Adresse offen auf der Webseite der E3 über eine Excel-Datei abrufbar waren. Deshalb wenden sich offenbar viele gegen die E3... :(


    Geoff Keighley von den GameAwards hat ebenfalls zum ersten Mal, nachdem er seit 25 Jahren regelmäßig zur E3 gegangen ist, abgesagt!


    Außerdem scheint sich die E3 in eine Richtung zu entwickeln, die vielen nicht gefällt. Weshalb auch Sony ein eigenes Event machen will. Eigentlich sollte sie sich mehr in Richtung der Konsumenten entwickeln, aber stattdessen wird das immer mehr eine Bühne für PR und Influencer. TikTok soll dieses Jahr dort stark vertreten sein! ||

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    Einmal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • @Matthew1990
    Ich kann deine Aussage nachvollziehen. Ja in den letzten zwei Jahren waren die Directs im Herbst besser als die Präsentation während der e3 selbst.


    Für Nintendo beinhaltet die e3 neben der Game Awards die einzige Gelegenheit Aufmerksamkeit bei anderen Zielgruppen zu generieren als ihre Fans. Zudem wird dieser Anlass bestimmt auch genutzt, um Networking zu betreiben (davon kriegen wir in der Regel nichts mit).

  • Hingegen die Direct im Herbst fande ich persönlich eher mau - und habe ich etwas vergessen? (Also, ausgenommen von Xenoblade - weil mich diese Serie halt gar nicht interessiert)

    Ich glaube mein Benutzername sagt ziemlich klar aus, dass ich die Ankündigung von Xenoblade nicht neutral bewerten kann ;)

  • Und wieder haben sich alle umsonst aufgeregt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Habe jetzt nicht den Auftritt von Nintendo bei der letzten E3 im Kopf aber gefühlt verlieren diese Messen ihren Stellenwert im Vergleich zu vor einige Jahren.


    Viele Spiele künden die Entwickler lieber auf andere Weise an oder werden mit ins Präsentationsportfolio von "Direct", "State of Play" und Co. genommen.
    Wenn selbst dann erst ein Spiel auf der E3 präsentiert werden soll, gibt es meist vorab einen Leak sodass die großen Überraschungen kaum noch vorhanden sind.


    Ausnahme. Die lgendäre Präsentation von Cyberpunk mit Keanu Reeves <3<3<3

  • @Lecce
    Das ist eine generelle soziale Frage. Viele könnten auch von zu Hause aus arbeiten, und manchmal ist das auch sinnvoll, aber will man das dauerhaft? Ist eine solche Zusammenkunft nicht ein tolles Event?

  • Ich denke das die Messe an sich gar nicht riesig oder so sein muss, es geht den Leuten eher um die Vorfreude auf die Termine an denen so ein Event stattfindet und was währenddessen alles passiert. Die Messe hat nicht mehr so einen großen Stellenwert, trotzdem wird während der E3 immer viel neues enthüllt und jedenfalls meine Kumpels und ich sind immer total gespannt, besonders dieses Jahr. Ich hoffe zur Gamescom kann man die neuen Konsolen schon austesten

  • @blither
    Versteh mich nicht falsch, ich bin kein gegner dieser Messen und mag das drum herum auch.
    Ging mir nur um den gefühlten Stellenwert den E3 und Co. mittlerweile haben.

  • @Lecce
    Den Stellenwert von früher haben Messen nicht mehr, da man inzwischen sehr viel auf digitalem Weg machen kann. Für die Zuschauer braucht es das noch weniger, aber für die Akteure auf den Messen ist ein reales Treffen und Kennenlernen immer noch ein wichtiger Faktor.

  • Also bei Metroid 4 wirds langsam Zeit, dass sie etwas trailern. Schön wäre natürlich auch BotW 2, aber bei so großen und wichtigen Releases hat Nintendo in der Vergangenheit schon oft einfach mal ein Jahr ohne jegliche News vergehen lassen.
    Wenn es ein Veröffentlichungsdatum gibt, liegt die Entwicklung meistens in den letzten Zügen. Wenn nicht, heisst das noch mal längere Zeit warten.

  • Ich würde allen mal das Video

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    empfehlen. Sony möchte die E3 anders machen al der Rest. Deswegen sind sie auch raus.


    Ich glaube auch nicht, dass es funktionierten würde wenn alle ihre eigene Suppe kochen. Wenn die PKs alle an einem Wochenende sind, dann schauen viele auch die, von denen sie eigentlich denken, dass sie kein Interesse dran hätten. Auch wird die E3 von sehr vielen gestreamt, weshalb auch Fans von Streamern die E3 sehen.
    Das beschränkt sich zwar auf das Wochenende vor der eigentlichen E3, aber für mich gehört das dazu. Ob die PK jetzt live ist oder aufgezeichnet ist in dem Fall egal. Ich finde allerdings trotzdem, dass solche Messen und die Präsenz der Entwickler auf den Messen sehr wichtig ist. So viele Pressevertreter sind vor Ort um sich mit den Publishern zu unterhalten. Die E3 ist wichtig und ich mag sie sehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Triaura ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!