Über Zaubertausch erhaltene Pokémon in Pokémon Schwert und Schild können die Online-Funktionen der Spiele einschränken

  • Mit der Veröffentlichung von Pokémon HOME haben Fans der Reihe die Möglichkeit, viele der älteren Pokémon von der Pokémon Bank zu übertragen. Einige Unruhestifter nutzen diese Möglichkeit nun aus, um Spieler von Pokémon Schwert und Pokémon Schild zu schädigen. Über den Zaubertausch verschicken einige wenige Hacker modifizierte Pokémon, die nicht nur dafür sorgen, dass die Spiele abstürzen, sondern auch nach dem Erhalt die Onlinefunktionen der Rollenspiele nicht mehr funktionieren. Die Spielstände an sich bleiben jedoch intakt, wir empfehlen euch daher, erst einmal auf die Zaubertausch-Funktion zu verzichten, bis GAME FREAK und Nintendo ein Update veröffentlichen, das den Fehler behebt.


    Habt ihr den Zaubertausch in Pokémon Schwert und Schild schon einmal genutzt?


    Quelle: Twitter (Kaphotics) – Newsbild: © Nintendo / GAME FREAK / Creatures

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Gilt das für die Wunderbox in Pokémon Home, den Zaubertausch in den Editionen selbst oder für Beides?
    Ist die GTS auch davon betroffen?


    Edit: Ich frage weil ich die Wunderbox bereits einmal verwendet habe und in der GTS ein Bauz ertauscht habe, je nachdem werde ich die erst mal nicht auf Schwert übertragen zur Sicherheit.

    Einmal editiert, zuletzt von Naraya92 ()

  • Also diese Edition hats aber auch mit ihren Problemchen.. Aber gut, das GameFreak nicht gegen die Hacker ankommt ist ja nichts Neues.


    Und warum zur Hölle gibt es eigentlich schon Fuegro-Raids ingame? Und das auch schon VOR dem Release von Pokémon Home? Die sollten da defintiv noch nicht sein. Wenn jemand privat und offline an seinen Spieldateien rumpfuscht ok. Aber ONLINE Raids? Das ist ne verdammte ONLINE-Funktion, es kann doch wohl nicht so schwer sein da einen Filter im Sinne von "Online Raids nur erlauben für Pokémon X, Y und Z" zu erstellen. Gamefreak please. -.-

  • Das die mit Hackern überfordert sind und auch schon immer waren sieht man bereits im GTS.
    Hab grade mal nach nem Zacian gesucht (natürlich nichts brauchbares gefunden, da alle Melmetal oder Zeraora wollen, welche man aber leider nicht über GTS tauschen kann...) und direkt einen spanischen Nutzer gesehen, der dreimal gleichzeitig ein Zacian drin hat, alle Level 100, alle im Meisterball und alle das gleiche Wesen. Was für ein Zufall, das er dreimal Schwert durchgespielt hat und jedesmal nicht nur Zacian auf Level 100 trainiert hat sondern auch noch immer das gleiche Wesen...

  • Nutze ich eh nicht, aber erbärmlich, dass es solche Idioten gibt, die diese Pokémon verteilen.


    Ich möchte nicht wissen, was in so einem Leben alles schief gegangen sein muss, damit man sich durch solche Aktionen besser fühlt.

    Einmal editiert, zuletzt von Linnea ()

  • Wobei es aber zeigt, dass GF Erfahrung bei der Entwicklung von Spielen für die Switch bzw. aktuellen Spielen fehlt. Oder zu wenig Zeit zur Verfügung gestellt wird um das Spiel wenigstens qualitativ zu vollenden. Da sollte man mal ein geeigneteres Studio mindestens mit ins Boot holen.


    Kann mich noch daran erinnern, dass man bei Pokemon Silber Pokemon inklusive des Items Klonen konnte.


    Das mit dem Zaubertausch find ich schade, das war für mich die einzige Art an Pokemon von Schwert zu kommen bzw. bequemer an neue Pokemon zu kommen.

  • Ach ist doch kein Problem! Wenn man so ein modifiziertes Pokémon bekommt, dann lädt man einfach einen alten Spielstand aus der Cloud und alles ist wie vorher..... :troll:


    Gamefreak gängelt den normalen User mit dem wegfallen der Speicherdatencloud. Gemacht wird es, damit Leute nicht im Spiel betrügen können und trotzdem können Hacker das Spiel offenbar problemlos manipulieren und damit nun auch unschuldige Spieler schädigen. :facepalm:

  • @AlphaMel @Burner naja Rockstar Games schafft es auch nicht gegen die Hacker in GTA Online anzukommen. Und GTA Online ist ja auch schon ne Weile raus und ich denke wenn Rockstar Games - was schon ne echt große Firma ist - nicht gegen Hacker ankommt beziehungsweise Modder dann sehe ich für Gamefreak schwarz. Ich bin mir also ziemlich sicher dass Gamefreak das Problem nicht in den Griff bekommt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!