USA: Videospielmarkt verzeichnet sinkende Umsätze – Charts vom Januar 2020 veröffentlicht

  • Derzeit befinden wir uns kurz vor dem Generationswechsel der Videospielkonsolen, weshalb in den USA immer weniger Geld für die Konsolen ausgegeben wird. Im Vergleich zum Januar 2019 brechen alle Umsätze der Videospielindustrie im Januar 2020 ein. Spätestens wenn die PlayStation 5 und die Xbox Series X erscheinen, werden die Umsätze kräftig steigen. Auch im Januar 2020 war die Nintendo Switch die meistverkaufte Konsole, das meistverkaufte Zubehör war der Xbox Elite Series 2-Controller. Die gesamten Umsätze des Januars 2020 im Überblick:

    • Insgesamt: 678 Millionen US-Dollar (minus 26 Prozent)
    • Hardware: 129 Millionen US-Dollar (minus 35 Prozent)
    • PC- und Konsolensoftware: 311 Millionen US-Dollar (minus 31 Prozent)
    • Zubehör: 238 Millionen US-Dollar (minus 11 Prozent)

    Die Top 5 der Spielecharts vom Januar werden von Multiplattform-Spielen dominiert, die nicht für die Nintendo Switch erschienen sind. Dragon Ball Z: Kakarot ist die einzige Neuerscheinung in den Charts vom Januar 2020. Hier ist die Top 20 vom Januar 2020:


    Spielecharts im Januar 2020

    • Dragon Ball Z: Kakarot
    • Call of Duty: Modern Warfare
    • Madden NFL 20
    • Star Wars Jedi: Fallen Order
    • Grand Theft Auto V
    • NBA 2K20
    • Super Smash Bros. Ultimate*
    • Mario Kart 8 Deluxe*
    • Ring Fit Adventure
    • Red Dead Redemption II
    • Minecraft**
    • Pokémon Schwert*
    • Luigi’s Mansion 3*
    • Star Wars: Battlefront II
    • The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
    • Need for Speed: Heat
    • FIFA 20
    • Just Dance 2020
    • Mortal Kombat 11
    • Pokémon Schild*

    *: Digitale Verkäufe nicht mit einberechnet
    **: Nur digitale Verkäufe von Xbox One- und PlayStation 4-Verkäufe eingerechnet


    Dadurch, dass im letzten Monat kaum neue Spiele für die Nintendo Switch erschienen sind, dominieren die älteren Titel die Top 10 der Nintendo Switch-Charts. In den USA ist besonders Super Smash Bros. Ultimate beliebt und landet somit an der Spitze.


    Nintendo Switch-Charts im Januar 2020
    (Digitale Verkäufe nicht mit einberechnet)

    • Super Smash Bros. Ultimate
    • Mario Kart 8 Deluxe
    • Ring Fit Adventure
    • Pokémon Schwert
    • Luigi’s Mansion 3
    • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    • Pokémon Schild
    • New Super Mario Bros. U Deluxe
    • Super Mario Party
    • Just Dance 2020

    Mit Beginn des Jahres 2020 veröffentlicht das Unternehmen NPD Group keine Charts von Nintendo 3DS-Spielen mehr. Somit müsst ihr von nun an auf die Platzierungen verzichten.


    Klickt hier, um euch die Charts des letzten Monats anzusehen.


    Quelle: Twitter (Mat Piscatella)

  • Der Umsatz ist vergleichsweise stärker eingebrochen als beim Generationenwechsel 2013.


    Hätte ich nicht erwartet, da in der aktuellen Konsolengeneration insgesamt weniger Konsolen verkauft wurden, und mit Pro und X sogar zwei leistungsfähige Upgrade-Konsolen auf den Markt kamen.


    Vielleicht ist der Markt für klassische Konsolen tatsächlich geschrumpft?



    Freut mich, dass die Switch weiterhin gut läuft!


    :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!