Der allgemeine Coronavirus Thread

  • In Sachsen meldet man sich im Impfportal an, hat dann eine Warteschleife, loggt sich ein, muss dann in der Suchmaske Tage und Impfzentrum angeben, nur um dann festzustellen das bei jeder Suche in egal welchem ausgewählten Zentrum nichts frei ist (Meldung: Versuchen Sie es doch in ein paar Tagen nochmal). Da klickt man sich dann jeden Tag alle Zentren durch.

    Unter anderen in Sachsen-Anhalt gehts ja über https://www.impfterminservice.de/impftermine und was soll ich sagen. Egal welches Impfzentrum man anklickt, überall steht: Aktuell keine Termine verfügbar.

    So nervig. Beim Hausarzt bin auch schon auf der Liste, aber wer weiß, wie lange das da dauert.


    Nun sollen Lockerungen für Geimpfte kommen und das ist einfach nur nen Schlag ins Gesicht für alle jungen Menschen, die sich bisher an alle Regeln gehalten haben und als letztes dran sind, mit dem Impfen.


    Man macht gut Fortschritt:

    Zitat
    Verabreichte Impfdosen30.623.902
    Personen mit Erstimpfung23.852.426
    Personen mit vollem Impfschutz6.771.476
    Mindestens Erstgeimpfte28,7 %
    Impfungen am Montag, 3.5.2021424.777
    Meiste Impfungen an einem Tag1.109.923 (28.04.2021)
    Höchste ImpfquoteSaarland (32,0 Prozent)
    Meistverwendeter ImpfstoffBiontech/Pfizer (25.378.274 gelieferte Dosen)
    Diese Daten des RKI sind Stand 4.5.2021, 12.00 Uhr

    Aber gefühlt wartet man und wartet und wartet und wartet...

  • Ich bin Prio Gruppe 3. Aber ich gehe davon aus, bevor ich dran komme, wird die Prio aufgegeben und dann darf ich mich hinten anstellen. Das ist so dämlich. Ich kenne Leute mit Asthma etc, die sind eben auch nur Gruppe 3 und befürchten gerade das Gleiche.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000


    Wobei Asthmatiker ja aufgrund ihrer Medikation ein geringeres Risiko für einen schweren Verlauf haben.


    Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn die Prio aufgegeben wird. Das könnte die Impfkampagne beschleunigen. Die Gesellschaft wurde durch Corona und die Maßnahmen schon genug gespalten. Es wird Zeit, dass man jetzt jedem der will eine Spritze gibt. Andere Länder kommen auch ohne Priorisierung aus und sind viel schneller als wir. Dann muss man eventuell ein wenig warten, aber jeder hat endlich die gleichen Chancen.


    Zudem ist die Prio Gruppe 3 eh ein schlechter Scherz. Mit ein wenig Kreativität kann sich da eh fast jeder dazuzählen.


    Ich persönlich könnte auch in die Prio Gruppe 3 kommen. Dazu muss ich nur einmal zum Arzt. Ich fände es aber gut, wenn wir gar nicht mehr priorisieren. Unsere Gesellschaft muss endlich wieder zur Ruhe kommen und das wird nicht funktionieren, wenn immer noch Menschen von Impfungen fern gehalten werden, weil sie nicht zur Prio 3 gehören. Zudem wäre es sinnvoll jetzt alle sozialen Brennpunkte bei der Impfung zu bevorzugen, den dort sind die Inzidenzen und die schweren Verläufe erwiesenermaßen am höchsten. Bei uns Mittelständlern ist das doch purer Egoismus. Wir können uns auch auf anderen Wegen schützen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Ich bin Prio Gruppe 3. Aber ich gehe davon aus, bevor ich dran komme, wird die Prio aufgegeben und dann darf ich mich hinten anstellen. Das ist so dämlich. Ich kenne Leute mit Asthma etc, die sind eben auch nur Gruppe 3 und befürchten gerade das Gleiche.

    Bin auch Prio 3...gefühlt ist jeder zweite Deutsche Prio 3, daher wird das ganz sicher aufgehoben...

  • Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn die Prio aufgegeben wird. Das könnte die Impfkampagne beschleunigen.

    Inwiefern? Ich höre das andauern, aber was soll man mehr machen, als alles was wir an Impfstoffen bekommen, auch zu verabreichen? Die Hausärzte einbinden konnte ich nachvollziehen, weil die Impfzentren aufgrund der steigenden Lieferungen überlastet waren und es nicht mehr geschafft hätten alles Dosen zu verabreichen. Aber selbst mit der Prio hat man sowohl in den Zentren als auch bei Ärzten Wartelisten, inwiefern also soll es schneller gehen, wenn man die Prio aufgibt?


    Bin auch Prio 3...gefühlt ist jeder zweite Deutsche Prio 3, daher wird das ganz sicher aufgehoben...

    Ich befürchte auch, aber ich hoffe nicht. Zumindest sollten Leute, die einer Prio Gruppe angehören, auch nach Aufhebung der Prio immer in den Wartelisten vorangestellt werden. In Gruppe 3 sind noch eine Menge Leute, die ein erhöhtes Risiko haben auf schwere Verläufe, oder die aber berufsbedingt ein erhöhtes Risiko tragen sich überhaupt zu infizieren. Ich finde schon, die Prio sollte da aufrecht erhalten bleiben.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000


    Die Priorisierung erzeugt Bürokratie und die bremst. Momentan haben wir Impfstoff auf Halde. Wir könnten also mehr verimpfen, wenn wir die Impfungen beschleunigen.


    Ich kann Zegoh schon zustimmen. Um mich herum werden quasi fast alle geimpft, weil jeder irgendwie zur Prio 3 gehört. Auf die eine oder andere Weise. Deshalb halte ich diese Priogruppe auch für die nutzloseste.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Rincewind


    Das was auf Halde ist wird zurück gehalten um die 2. Impfungen zu sichern. Wir verballern schon alles was geht. Seit die Ärzte mithelfen haben alle, Ärzte als auch Impfzentren, eher Leerlauf und könnten mehr Impfen, wenn sie Impfstoff hätten. Mehr impfen als da ist bzw. ausgeliefert wird geht halt nicht. Die Frage, wer die vorhandenen Dosen bekommt, hat für den Gesamtfortschritt also eher keine Relevanz.


    Nur weil in der Prio Gruppe 3 sehr viele sind, weil neben Risikopatienten auch sehr viele Leute drin sind, die aus beruflichen Gründen ein hohes Infektionsrisiko haben, ist sie doch nicht nutzlos. Es sind immer noch Menschen mit erhöhtem Risiko eines schweren Verlaufs und eben Menschen, mit erhöhtem Infektionsrisiko.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000


    Die zweite Impfung muss man aber nicht mehr sichern. Die Lieferungen kommen jetzt zuverlässig. Leerlauf gibt es in den Impfzentren nicht. Hier hört man eigentlich nur, dass sie nicht dem großen Andrang nachkommen.


    Ja. Es gibt noch viele Menschen mit erhöhtem Risiko. Nur werden die oft gar nicht von der Prio 3 abgedeckt. Da sind beispielsweise die schwächsten der Gesellschaft. Menschen, die in Armut leben. Dort fehlt es oft an Möglichkeiten sich vor Corona zu schützen und an Gesundheitsbewusstsein. Weshalb diese Bevölkerungsgruppe auch am häufigsten von schweren Verläufen betroffen sind. Dann gibt es auch Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden wollen. Wobei sich hier mittlerweile viele Ärzte einfach über die Impfreihenfolge hinwegsetzen und diese trotzdem impfen. Der kleine Arzt vor Ort kann halt oft viel besser sehen wo das Risiko am höchsten ist, als die große Stiko. Die nur eine Liste erstellt und abarbeitet.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Rincewind


    Das das Zurückhalten nicht mehr nötig ist, da stimme ich dir zu. Ändert aber nichts daran, das diese Entscheidung ja unabhängig von den Priorisierungen ist. Also kein Argument dagegen.


    Und ja, es fallen auch so einige hinten runter. Und ja, Hausärzte könnten da gut steuern. Aber die Ärzte, die ich kenne, arbeiten einfach nach der Reihenfolge ab, wie die Leute sich melden. Die sind mit der Menge an Anmeldungen so überfordert, das die da gar keine Einzelfallentscheidungen machen können. Und ich glaube das wollen die auch nicht, das da nun alle ihre Patienten zu einem Termin kommen um zu betteln, schneller geimpft zu werden. Mein Hausarzt hat ja jetzt schon kein Bock mehr, und dessen Arzthelferin hat mich böse angeschaut, als ich das Thema bei meinem letzten Termin zur Blutentnahme angesprochen hat. Ich behaupte mal wenn die Prio fällt, werden da einfach alle in der Reihenfolge, wie sie sich anmelden, abgearbeitet, unabhängig davon ob sie ein erhöhtes Risiko haben.


    Die Menschen in Prio 3 haben aber zumindest auch schon einmal alle einen Grund eher geimpft zu werden als die Masse vom Rest ohne Prio, auf die eine oder andere Weise. Ich fände es daher schon sinnvoller die Prio aufrecht zu halten, als das man sie ganz fallen lässt, und das große Hauen und Stechen losgeht. Oder einfach der zuerst kommt, der am meisten Geld hat und privat versichert ist, oder sowas.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Rincewind

    Das was auf Halde ist jetzt zu verimpfen hätte aber dann auch "nur" den Effekt das man dann eine Woche lang mal mehr Erstimpfungen durchführen kann und danach bist wieder zu 100% von dem Abhängig was geliefert wird.

    Ein Teil von dem was als "auf Halde" bezeichnet wird ist aber auch schlicht und ergreifend die Zwischenlagerung. Am Wochenende kommen die Lieferungen, werden am Wochenanfang verteilt und dann im Wochenverlauf veeimpft.

    Konsolen: Switch; Xbox Series X; PS4 Pro Handheld: New 3DS

    Desktop PC: Gigabyte RTX 2060 Gaming OC Pro; Ryzen 5 [email protected],2GHz; Asus X370-F; 32GB Crucial D[email protected]

    Notebook: Lenovo Thinkpad E485

    Fernseher: LG 49SM90007LA Monitor: LG 27GN850-B

  • HAL 9000


    Das ist doch jetzt schon so. Wer Geld hat, der wartet nicht bis er dran ist, sondern macht einen Kurzurlaub mit Impfung. Das ist alles mittlerweile möglich. Am andere ende sind halt die vielen sozial-schwachen Schichten, die weder auf die Idee kommen in ein Impfzentrum zu gehen, noch über ihre Vorerkrankungen bescheid wissen.


    Was das Risiko betrifft. Da hat man sich imho selbst ins Bein geschossen. Man hat den Leuten jetzt über wochen erzählt, dass angeblich jeder das Risiko eines schweren Verlaufs oder Spätfolgen hat, wenn er sich infiziert. Das diente dazu die Maßnahmen zu rechtfertigen. Da muss man sich nicht wundern, wenn jetzt schon das hauen und stechen los geht. Glaubst du ernsthaft, dass noch streng nach Prio geimpft wird. Es gibt genügend Möglichkeiten sich eine Impfung zu erschleichen und sowohl die Impfzentren als auch die Ärzte arbeiten am Limit. Da schaut man einfach nicht mehr so genau hin und denkt sich, dass jede geimpfte Person ein Gewinn ist.


    Mit der nun beschlossenen Grundrechtsrückgabe an vollständig Geimpfte hat man der Prio eh den Todesstoß verpasst. Der Druck die Prio zu beenden wird ins unermessliche steigen und die CDU muss das Thema schon ein paar Monate vor der Bundestagswahl vom Tisch haben. Wer glaubt, dass das keine Rolle spielt, ist naiv. Von daher sehe ich die Beendigung der Priorisierung spätestens im Juni als sicher an. Ich würde aber auch nicht ausschließen, dass einige Bundesländer schon vorpreschen werden.


    Wir müssen uns aber auch klar werden, dass es jetzt nicht mehr so wichtig ist Gruppen zu bevorzugen. Es ist viel wichtiger, dass wir so schnell wie möglich, möglichst viele Menschen impfen. Wir setzen zur Zeit das Virus unter massiven selektionsdruck und das kann durchaus dazu führen, das kurz vor dem Ziel noch eine Virusmutation entsteht, die gegen die Impfung immun ist.


    Von daher ist jeder Geimpfte Mensch gut für uns alle, vollkommen egal ob er dran war oder nicht.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Rincewind


    Auch Sozial Schwache sind ja versichert. Auch die werden angeschrieben. Die Nachbarin meiner Freundin ist seit Jahren auf H4 und hat bereits ihren Termin. Also zu sagen, sozial Schwache werden hier generell benachteiligt ist ja auch nicht korrekt. Und fürs Nicht Kümmern kann keiner was, wenn jemand einen Termin bekommen kann, aber sich nicht kümmert, dann hilft auch kein Wegfall der Priorisierung.


    Richtig mag sein, das einige Arten von Vorerkrankungen nicht berücksichtigt wurden, obwohl sie es wohl hätten sein sollen. Aber das ist auch alles.


    Die geplanten "Grundrechtsrückgaben" (man kann Grundrecht nicht zurück geben, die hat man immer) sind irrelevant, auch wenn sie die Impfneid-Debatte natürlich befeuert. Keiner hat ja was davon, wenn andere trotz Impfungen eingeschränkt werden, nur weil man es selber ist. Und bei vielen der Gruppen, die Geimpft sind, sind die Kontaktbeschränkungen auch um ein Vielfaches schlimmer als bei dem Rest der Bevölkerung. Zum Beispiel alten Menschen in Seniorenheimen. Das kann also auch kein Argument dafür oder dagegen sein. Zumal Geimpfte nur mit Getesteten gleich gesetzt werden, jeder gesunde Mensch kann sich im Zweifel regelmäßig testen lassen, wenn ihm/ihr der Italienurlaub oder Gastronomiebesuch so wichtig ist.


    Da ein Wegfall der Prio die Impfgeschwindigkeit ja nicht erhöht (habe ich oben ausgeführt) kannst du das Argument auch weglassen. Und die Prio bleibt ebenfalls weiter wichtig, auch das habe ich oben schon geschrieben, denn trotz allem sind das Personen mit erhöhtem Risiko schwerer Verläufe oder beruflich erhöhtem Infektionsrisiko (da beruflich zwangsweise mit vielen Kontakten). Letztere sind dadurch schon deswegen zu bevorzugen, weil sie ja auch Infektionstreiber sind, und das Impfen dieser Gruppe die Gesamtzahlen stark beeinflussen dürfte. Und das ist ja auch wieder im Interesse Aller.


    Im Moment hoffe ich einfach mal das sie das Thema dadurch selbst erledigt, das die Zahlen generell sinken. Da die kleinste Verbesserung dank Wahljahr aber ja schon wieder für Lockerungen genutzt werden sollen sehe ich das Ende des Tunnels noch nicht.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Das Problem ist doch das die Impfzentren keine freien Termine haben und die Hausärzte monatelang ausgebucht sind. Wenn man jetzt die Prio aufhebt werden auch nur wenig mehr überhaupt eine Impfung bekommen.


    In einigen Bundeländern kann sich doch auch jetzt schon jeder mit Astra impfen lassen.

  • Ich hatte gestern meine 1. Impfung und bis auf Müdigkeit und "Muskelkatergefühl" am Oberarm geht es mir gut. Die Impfung an sich fand ich sehr gut organisiert. Ich war pünktlich im Impfenzentrum, meine Dokumente wurden überprüft, danach durfte ich mir ein Informationsvideo rund um die Impfung anschauen, anschließend ging es zum Impfarzt, der hat mir noch ein paar Fragen beantwortet und dann wurde ich auch schon geimpft :D

    Ich bin Prio 2 aufgrund meiner Nebentätigkeit (offene Behindertenarbeit), ansonsten wäre ich Prio 3. Generell waren gestern relativ viele junge Leute im Impfzentrum. Mit einem habe ich mich auch unterhalten und erfahren, dass er angehender Kinderpfleger ist.

    Ich selber bin ja auch angehender Erzieher (letztes Ausbildungsjahr) und ein Großteil in meiner Klasse will sich bisher NICHT impfen lassen, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Vor allem weil wir alle ab August/September ins Anerkennungsjahr gehen. Wird noch alles sehr spannend, auch die Impfung für Kinder.


    Zu den Themen "Rückgabe der Rechte für Geimpfte" und "Soziale Brennpunkte" möchte ich auch noch meinen Senf abgeben.

    Rechte für Geimpfte: Ich weiß nicht, wieso man JETZT Lockerungen beschließt. Natürlich könnte so die Impfbereitschaft steigen und auch Skeptiker zu einem Impftermin bewegen. Auch könnte dadurch das öffentliche Leben langsam wieder Fahrt aufnehmen. Gleichzeitig baut man aber eben Druck auf. Die nötige Menge an Impfstoff besorgen, Termine bei Ärzten oder in Impfzentren ermöglichen, höhere tägliche Impfquote etc. Die Auflösung der Prio Gruppen wird unter Umständen auch für Chaos sorgen. In einigen Teilen des Landes sind die noch nicht einmal mit Prio 2 durch. "Impfneid" und Konflikte gibt es ja schon und diese werden auch verstärkt.


    Kritischer sehe ich die Sache mit den sozialen Brennpunkten. Die Menschen dort werden einfach übersehen. In Chorweil (Köln) werden die Menschen seit Montag geimpft. Die Interviews und Berichte sind ganz interessant und zeigen auch die Problematik auf: Viele waren über die Impfungen durch Hausarzt oder in Impfzentren nicht ausreichend informiert, sei es nun wegen fehlender Sprachkenntnisse, fehlendem Medienzugang oder schlicht Unklarheiten bzgl. Priogruppe und Ablauf. In sozialen Brennpunkten leben viele Menschen dicht beieinander und gehen größtenteils Berufen nach, in denen man halt nicht immer Abstand halten kann oder sich ordentlich schützen kann. Taxifahrer, Einzelhandel, Reinigungskräfte usw. Oft leben dort auch Großfamilien zusammen.

    Meiner Meinung nach besteht da großer Handlungsbedarf und die Idee mit dem Impfbus ist sehr gut und sollte bundesweit umgesetzt werden.

  • Merkel hat doch gesagt, dass im Juni die Prio fallen soll.

    Sie hat aber nicht ausgeführt, wie das aussehen soll. Könnte auch heißen, es können sich alle anmelden, aber die Prio Gruppen werden weiter bevorzugt, wenn die Termine dicht sind und Impfstoff mangelt. Was ja reichen würde.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • HAL 9000


    Ich habe nicht gesagt, dass die sozial-schwachen Menschen benachteiligt werden. Und es geht auch nicht darum, dass Vorerkrankungen nicht berücksichtigt werden, sondern dass sie schlichtweg nicht bekannt sind, weil die Menschen in den sozialen Brennpunkten seltener Ärzte aufsuchen. Sie werden schlichtweg nicht erreicht und das ist für uns alle ein riesiges Problem. Wenn die Leute in den sozialen Brennpunkten sich nicht kümmern, dann müssen wir uns darum kümmern sie zu erreichen. Anders werden wir es nicht schaffen ausreichend Menschen zu impfen. In den Großstädten hat man das glücklicherweise verstanden. In vielen Städten versucht man mit Menschen zusammenarbeiten denen in diesen Gegenden vertraut wird und schickt dort mobile Impfteams hin.


    Ein unverzichtbarer Kernpunkt der Impfkampagne ist es die Menschen zu überzeugen. Einfach nur jedem ein Impfangebot zu machen würde nicht reichen.


    Ansonsten kommen wir nicht auf eine gemeinsamen Nenner. Ich bin nach wie vor kein Freund der Priorisierung und halte sie für ein typisch deutsches Bürokratiemonster. Das Alte und Vorerkrankte bevorzugt wurden ist sinnvoll und das war ja in anderen Länder auch. Ob wir jetzt noch eine Prio brauchen, darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Das Alte und Vorerkrankte bevorzugt wurden ist sinnvoll und das war ja in anderen Länder auch. Ob wir jetzt noch eine Prio brauchen, darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein.

    In Prio 3 sind aber auch viele mit Vorerkrankungen. Halt nicht so extreme wie in 1 und 2, aber trotzdem Menschen mit erhöhtem Risiko. Wenn man sagt, Menschen mit Vorerkrankung und erhöhtem Risiko zuerst zu impfen, dann gibt es zur Priorisierung keine 2 Meinungen.

    Die Ausgestaltung ist sicher eine andere Sache, z.B. die Frage, ob man Hausärzten viel eher ein Mitbestimmungsrecht hätte geben sollen, wer Risikopatient ist und wer nicht. Aber das Ändert ja nichts an der Prio an sich.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Zegoh

    Ich habe mich direkt beim Hausarzt in eine Liste eintragen lassen, keine Ahnung wie lange es dauert bis ich einen Termin bekomme aber ich habe die Ratschläge die man mir hier im Forum gegeben hat beherzigt, denn sonst dauert es ewig bis ich irgendwann mal von einem Impfzentrum in der Nähe eingeladen werde.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!