Der allgemeine Coronavirus Thread

  • --=ZerO=-- Du weißt schon das das eigentlich gegen dich gerichtet war oder? Bitte nimm mich nicht in deiner Schwurblerei mit

    Ich hab sowohl faktisch als auch logisch diskutiert. Und von Schwurbelei hab ich ehrlichgesagt nur Hal 9000 mitbekommen der was von "Corona ist eine Verschwörung der Pharmaindustrie" geschwurbelt hat. Also bleib Du bitte bei den Fakten!

  • Wo wird da zum Mord oder zur Internierung aufgerufen?

    pnp.de


    ntv.de/video (okay, hier ist jetzt kein Mordaufruf o.Ä. aber das hier gezeigte ist schon zu viel des Guten)


    Btw, hab ja nichts dagegen wenn man gegen etwas demonstriert. Aber dann auch bitte an die Auflagen halten (aktuell sofern möglich mit Maske z.B.) und friedlich. Aber das schaffen leider nicht alle, bzw. nutzen die Krawallmacher dann gerne solche Veranstaltungen um sich ihren "Spaß" zu gönnen.

    Einmal editiert, zuletzt von 4C8en ()

  • Du sprichst mir aus der Seele, ich versuche es so gut es geht diesem ganzen Wahnsinn aus dem Weg zu gehen.

    Social Media in Form von Facebook, Instagram, etc. habe ich alles gelöscht.

    Trotzdem kann man sich dem ganzen nicht völlig entziehen.

    Ich finde es einfach extrem anstrengend mit Menschen darüber zu reden, man dreht sich doch am Ende nur im Kreis und hat kostbare Lebenszeit für eine sinnlose Diskussion verschwendet.

    Ich versuche mich einfach auf schönere Dinge im Leben zu fokussieren.

  • Bitte Pegida nicht mit Querdenkern oder Impfgegnern verwechseln.


    ntv.de/video (okay, hier ist jetzt kein Mordaufruf o.Ä. aber das hier gezeigte ist schon zu viel des Guten)


    Btw, hab ja nichts dagegen wenn man gegen etwas demonstriert. Aber dann auch bitte an die Auflagen halten (aktuell sofern möglich mit Maske z.B.) und friedlich. Aber das schaffen leider nicht alle, bzw. nutzen die Krawallmacher dann gerne solche Veranstaltungen um sich ihren "Spaß" zu gönnen.

    Ja, volle Zustimmung! Ich befürworte keinerlei Gewalt/Extremismus!

  • Bitte Pegida nicht mit Querdenkern oder Impfgegnern verwechseln.

    What? :notlikethis:


    Im Kommunikationsdienst Telegram waren laut einem Bericht des ZDF-Magazins "Frontal" von vergangener Woche Morddrohungen gegen Kretschmer aufgetaucht, unter anderem im Zusammenhang mit der Diskussion über eine Corona-Impfpflicht.

    Was hat das jetzt mit Pegida zu tun? :link_woot:


    Und wenn es dir darum ging, dass ja die "normalen" Querdenker und Impfgegner nicht so "radikal" sind.

    Sorry, wer sich von solchen Leuten vor den Karren spannen lässt gehört dann auch dazu.

    Man darf ja gerne anderer Meinung sein und seine Vorbehalte gegen eine Impfung haben (obwohl es bzgl. dem Impfen mMn. assozial ist) und dies dann auch per Demonstration kundtun. Aber wenn dann solche Honkos diese für ihre eigenen Gewaltfantasien vereinnehmen, dann erwarte ich von jedem anständigen Menschen und Mitbürger, dass er sich klar und deutlich von diesen Personen abgrenzt und nicht fröhlich weiter neben diesen herläuft.

    Habe bisher noch keinen von den "Querdenkern"/"Impfgegnern" gesehen welche sich aktiv gegen die Krawallos gewehrt haben. (Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, nicht gesehen haben soll ja nicht heißen dass es das nicht gibt)

    Aber mein Eindruck ist, dass sich diese Leute sogar noch freuen wenn dann die "Beschränkten" auftauchen und etwas "Radau" machen.


    Insgesamt sind leider die normalen Menschen zu sehr damit beschäftigt, ihr normales Leben zu führen und sich an die aktuell geltenden Maßnahmen zu halten. Wir haben halt etwas besseres zu tun als auf die Straße zu gehen und unseren Standpunkt zu vertreten. Scheint für uns scheinbar zu selbstverständlich zu sein.

    Vielleicht sollte sich daran mal etwas ändern. :dk:

  • In Sachsen wurde ein Straßenbahnfahrer geschlagen wegen Hinweis zur maskenpflicht. Der Ministerpräsident bekommt Todesdrohungen. Die stehen mit Fackeln vor einem Haus. Eine Person aus der Linken wird mit Eiern beworfen.


    Ja von den Ungeimpften geht keine Gefahr aus…


    Maluigi | Leon


    Warum werden solche Fakenews und Verschwörungen hier stehen gelassen? Warum geht hier niemand gegen die wahre Spaltung vor?

  • @—=zerO

    Bitte Pegida nicht mit Querdenkern oder Impfgegnern verwechseln.


    Ja, volle Zustimmung! Ich befürworte keinerlei Gewalt/Extremismus!


    Naja Die Pegida Leute sind größtenteils die selben bei den ungeimpften Demos 😅


    Du hattest was von Angst geschrieben , dann stell ich mal die These auf : ist es nicht auch Angst von den ungeimpften , sich mit einem mRNA Impfstoff impfen zu lassen , die dann in Wut übergeht .


    Also ich lese nichts und finde nichts , wo geimpfte ungeimpften bedrohen , mit Fackeln vor einem Haus stehen oder Leute bedroht werden. Ich selber wurde schon bedroht und mir wurde gesagt , dass ich zurecht ein Tumor habe 😅 . Mir ist es persönlich egal , ob jemand geimpft oder ungeimpft ist . Nur werden wir so die Pandemie niemals bewältigen können 🤷🏻‍♂️


    Und nö , ich hab nicht aus Angst mich impfen lassen . Dafür gibt es einen anderen Grund . Das finde ich zu pauschalisiert von dir .


    Ich finde es auch krass , dass ungeimpfte behaupten , die Pfleger werden alle aufhören 🤦🏻‍♂️ Siehst du Bauarbeiter oder Bauingenieure oder Maschinenbauer , die täglich aufhören 😂 Diese Menschen haben auch eine Impfpflicht 😉 In dem Haus oder der Wohnung , in der du lebst , die wurden auch von Pharmaabhängigen gebaut 🤷🏻‍♂️


    Ich finds nur lustig , dass solche Menschen Angst vor einen Impfstoff haben, aber gleichzeitig asperin / Ibus essen , wie Chips 😂 die wesentlich schlimmer sind . Dann dürftest du auch kein Internet haben , macht dich ja abhängig von einem Telefonkonzern oder ein Auto .

    Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298

  • Hier werden Extreme, als Paradebeispiel für eine Gruppe hingezogen, und das ist Gift für jede normale Diskussion.


    Das ganze Thema ist komplex und keine Seite hat die Wahrheit allein für sich gepachtet.

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

  • Das sind leider keine Paradebeispiele mehr sondern in manchen Städten ist das schon alltäglich wo jedes Wochenende die Demos eskalieren und Impfstraßen angegriffen und blockiert werden und man Handgreiflich wird.

    Jap genau , ich sag nur den Sturm des Reichstages . Stattdessen wird es relativiert und behauptet , das waren nicht die impfgegener ….. oder zurecht .


    Genauso wie der Vater seine Familie unterbracht hat …. Da wurden Menschen getötet , egal warum.


    Aber gut , kennt man ja von den Demos gegen Flüchtlingen .

    Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298

  • yoda960


    Ich würde die aber auch nicht als "Impfgegner" bezeichnen. Beim Sturm auf den Reichstag waren Reichsbürger und andere Rechtsradikale beteiligt. Es ist wichtig das zu benennen, denn die größte Gefahr droht immer noch von rechtsaußen.


    Der Mann der seine Familie und sich selbst umgebracht hat, war psychisch krank. Dieser Fall ist ehr ein trauriges Beispiel, was die Coronasituation mit psychisch-labilen Menschen anstellt. Als Beispiel für Extremismus eignet sich der Fall nicht.


    Es ist natürlich wahr, dass Querdenker und Pegida sich vorwiegend aus den gleichen rechtsradikalen Milieu im harten Kern zusammensetzen. Dennoch sollte man nicht Ungeimpfte mit Querdenkern und Impfgegner gleichsetzen. Das wäre kontraproduktiv und ist zudem genau das was die Querdenker/Pegida Anhänger wollen. Man darf nicht vergessen, dass nicht Millionen auf die Straßen gehen, sondern nur ein paar Zehntausend. Sicher sind die größtenteils wohl ungeimpft, aber sie sind nur eine Minderheit unter immer noch 10 Millionen ungeimpfter Erwachsener. Der überwiegende Teil der Ungeimpften gehört nicht dem Querdenker Milieu an.


    Auch sollte einem klar sein, dass diese Leute nicht wegen der Coronasituation auf die Straße gehen. Die brauchen nur einen Grund, um Randale zu machen. Das sind Rechtsradikale, die das System destabilisieren wollen. Erst haben sie die Flüchtlinge als Thema genutzt. Jetzt Corona. Und wenn Corona vorbei ist, dann wirst du die gleichen Leute auf den Demos gegen den Klimaschutz wiederfinden.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Dennoch sollte man nicht Ungeimpfte mit Querdenkern und Impfgegner gleichsetzen. Das wäre kontraproduktiv und ist zudem genau das was die Querdenker/Pegida Anhänger wollen.

    Deswegen sage ich hier auch bevorzugt "Impfgegner" wenn ich von diesen Leuten spreche. Die Gleichsetzung kommt hier, und auch anderswo, ja primär von den Personen, die Partei für Ungeimpfte ergreifen oder auch den Ungeimpften selbst. Da wird, selbst wenn man so differenziert wie du es schreibst und von Impfgegnern spricht wenn man diese Aufwiegelungen und Gewalt anspricht, sofort von Hetze gegen alle Ungeimpften (inkl denen, die sich nicht impfen lassen können) gesprochen. Auch hier im Forum gibt es ja einige, die sich hier regelmäßig in eine Opferrolle begeben, obwohl die Mehrheit der Personen, die hier Kritik übt, diese nicht meint.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Fonce


    Das war ja wohl nichts mit NRW machts einfach. NRW ist nach viel Kritik von Immunologen zurückgerudert. 4 Wochen ist jetzt nur noch in extremen Einzelfällen eine Option (Was auch immer das heißen soll) und mindestens 5 Monate soll weiterhin der Standard bleiben.


    Ich sagte ja, dass ihr nicht auf ahnungslose Politiker, sondern auf Wissenschaftler hören sollt. Schnell ist nicht immer besser. Eine Boosterimpfung nach 4 Wochen ist Schwachsinn, denn die hat keinen Effekt. Der Abstand zwischen den Impfungen wurde nicht ohne Grund gewählt und kann nicht gekürzt werden, weil die Politik ungeduldig wird. Wer schlau ist, boostert sich eh erst nach 5 oder 6 Monaten. Alles unter 4 Monaten ist absoluter Humbug und schadet dem Boostereffekt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon


  • Du wolltest doch am Samstag noch schnelleres Booster...

    Auch beim Boostern ist die Lage nicht so klar. Theoretisch hast du recht. Allerdings sind das wissenschaftliche Diskussionen und noch weit entfernt vom politischen Handeln. Aktuell kannst du froh sein, wenn du den booster nach 5 Monaten bekommst. Es gibt aber auch viele Berichte, dass Leute vom Impfzentrum nach Hause geschickt wurden, weil ihre zweite Impfung erst 5 Monate und 3 Wochen her ist. In der Praxis ist eine Boosterung vor der 6 Monatsfrist unrealistisch und eine vor der 5 Monatsfrist praktisch ausgeschlossen.


    Zwischen dem was Ideal und wünschenswert wäre und dem was realistisch möglich ist öffnet sich der Grand Canyon. So sieht leider die Realität aus.


    Und hättest dich sogar gefreut wenn das in NRW geklappt hätte...

    Aus meiner Sicht macht NRW noch nichts. Ich freue mich ja, wenn das Realität wäre, aber Ankündigung und reale Umsetzung sind zwei paar Schuhe.


    Da kannst du so einen Satz echt stecken lassen oder musst dich vorher mal klar ausdrücken was du jetzt eigentlich willst.||

    Ich sagte ja, dass ihr nicht auf ahnungslose Politiker, sondern auf Wissenschaftler hören sollt.

    Konsolen: Switch; Xbox Series X; PS5 Digital Edition Handheld: New 3DS

    Desktop PC: Gigabyte RTX 2060 Gaming OC Pro; Ryzen 5 [email protected],2GHz; Asus X370-F; 32GB Crucial [email protected]

    Notebook: Lenovo Thinkpad E485; MacBook Pro 14" (2021)

    Fernseher: LG OLED 55C17LB Monitor: LG 27GN850-B

  • Fonce


    Was ich will? Durchdachtes Handeln der Politik, statt undurchdachte Schnellschüsse.


    Schnelleres Boostern wäre, wenn möglich ja auch wünschenswert. Wobei die 4 Wochen nun wirklich absurd waren. Die Wissenschaft sagt, dass alles unter 4 Monaten nicht sinnvoll ist. Du hast ja selbst zitiert, dass ich die wissenschaftliche Diskussion dem politischen handeln voran stelle. Nach 4 Wochen Boostern habe ich nie befürwortet.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Rincewind

    Ja stimmt , ich Differenziere aber auch zwischen Impfgegner , Querdenker und Verweigerer , die es aus bestimmten Gründen nicht wollen. Bei der Demo , als der Reichstag gestürmt wurde , sind aber diese 3 Gruppierungen zusammen gelaufen und das finde ich nicht gut ! Dann sollte man sich trennen , woanders demonstrieren , dass war aber nicht der Fall . Ich gucke meistens eher regionale Nachrichten und ich kann mich sehr genau an die Bilder dran erinnern .


    Ich hab selber eine Tante , die keine Querdenkern ist aber ein Impfgegner ist . Und mittlerweile kommt auch aus diesem Spektrum Judenvergleiche … vom dritten reich 🤦🏻‍♂️ genauso das es Völkermord ist ….. Dieses Bereich zwischen Querdenker und Gegner verläuft langsam zu einem Bereich , dass ist das gefährliche .


    Und ja , ich meinte nur , dass eine Person seine Familie umhrbracht hatte , egal worum es ging . Sowohl die Medien aber auch die Gegner instrumentalisieren es auf übelster weise .


    Der geimpfte Mensch interessiert sich für sowas nicht , ob nun das eine oder das andere . Deshalb verlaufen die Linien zwischen Querdenker und Impfgegner immer mehr zusammen in meinen Augen .

    Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298

  • Die Regeln bei uns nach dem Lockdown sind auch wieder sehr sinnvoll gestaltet:rolleyes:

    Im Einkaufszentrum bei einem Geschenkartikel Geschäft steht das man nur mit Test oder geimpft rein darf, kontrolliert wird dann an der Kassa erst:facepalm:

    Da ist derjenige ja dann eh schon durch den ganzen Laden durch und da ist das bezahlen dann auch schon egal. Glauben die echt das sich ein Querdenker der sich an eh nichts hält dann von einem Schild vorm Geschäft beeinflussen lässt und eh nicht rein geht?

  • Souleater ja , dass ist ja das schlimme. Die fühlen sich eingeschränkt 😂 dabei kontrolliert nicht mal einer . In berlin darfst du nur öffentliche fahren , wenn die 3G‘s stimmen. Ich fahre seit einem Monat unter diesen 3Gs mit öffentlichen 🤦🏻‍♂️ meinst du , ob jemand schon mal kontrolliert hat …. Nein .


    Die machen sich ihr Leben selbständig unnötig schwer . Dann behaupten diese Gruppen , dass wir geimpfte nicht zu viel Medien gucken sollten , posten aber 24/7 irgend einen Mist auf Facebook , WhatsApp und co. als gäbe es keinen Morgen mehr. Das sehe ich bei meiner Tante auch so .


    Wenn man sich stundenlang , tagtäglich damit beschäftigt , dann wundert es mich nicht , dass man dann so wird .


    Ich bin ja auch kein Doktor und führe selbstdiagnosen durch , dann hätte ich schon 30 mal Krebs gehabt 🤦🏻‍♂️ Genauso wie ich kein Elektriker bin .


    Oder weil ich schlechtes Internet habe , renne ich doch auch nicht in den Keller um dort die Netzschaltung zu modifizieren 🤦🏻‍♂️


    Genau das passiert gerade von diesen Querdenkern , Verweigerern oder Gegnern . Sie haben kein bisschen Medizin studiert , haben vorher nie was von microRNA oder mRNA gelesen . Jetzt wo es aber präsent ist , googelt man es und sie denken sofort , sie seien bestens informiert . Quasi haben sie 10 Semester Medizin/Biologie in 5 min studiert 🤦🏻‍♂️ Warum dann noch zum Arzt gehen , wenn man es doch besser weiß :facepalm:


    🤣 zum Glück interessieren sich die Leute nicht für Statik , dafür brauch man mindestens 4-6 Semester , ansonsten hätten wir Millionen von toten.

    Echt schade , dass man Akademiker aktuell als Lügner und idioten hinstellt .


    Schlimm , was das Internet aus den Menschen aktuell macht , egal wo auf dem Planeten . Kommt mir irgendwie bekannt vor , nennt sich Skynet 🙈


    Komischerweise sind es meistens ältere Menschen , die zuvor nichtmal wussten oder es immer noch nicht wissen , was der Unterschied zwischen einer IP Adresse oder MAC-Adresse ist . Dann aber sofort wissen, was der Impfstoff mit einem Menschen macht …..


    Deshalb meine ich , es fehlt uns ganz klar an Medienkompentenz besonders bei älteren und sehr jungen Menschen 🙄

    Das Übrige tut die Politik aktuell .


    Verweigerer nenne ich die ungeimpften übrigens, ich die Gegner oder Querdenker . Mittlerweile wird fast schon ein Jahr geimpft, jetzt noch zu behaupten , das Zeug sei unerforscht , Gift , oder zerstört die DNA höre ich immer wieder, genauso Langzeitfolgen , die beim impfen seit 70er-80er nicht mehr existieren . Ich kenne 4 Leute persönlich , da wird immer das als Ausrede benutzt. Mir ist es aber mittlerweile egal . Die Leute trauen sich auch nicht mehr raus , weil die geimpften ja so böse sind ….

    Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298

    Einmal editiert, zuletzt von yoda960 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!