Guide: Mit diesen Tipps gelingt der Start auf eurer eigenen Insel in Animal Crossing: New Horizons

  • Ab heute ist Animal Crossing: New Horizons im Handel erhältlich. Da nicht jeder von euch seit Beginn der Reihe mit dabei ist, haben wir uns dazu entschieden, einige Tipps und Tricks zu formulieren, welche euch den Start auf der unbemannten Insel etwas erleichtern. Befolgt ihr diese, werdet ihr nach und nach neue Inhalte freischalten, genug Sternis und Meilen zur Verfügung haben und letztlich auch jeden Winkel eures neuen Domizils erkunden können. Solltet ihr weitere gute Ideen haben, die den Start und das Leben auf der Insel erleichtern, hinterlasst uns gerne einen passenden Kommentar!


    Hier geht es zum Guide!


    Wir hoffen, unser Guide kann euch weiterhelfen!


    Newsbild: © Nintendo

  • Vielen lieben Dank! Manches, wie das Verteilen von Werkbänken an unterschiedlichen Stellen, habe ich schon von mir aus gemacht, weil ich das aus Crashlands kannte, lieber mehrere verteilte Gelegenheiten zum bauen zu haben. Was mir dafür aber die letzten zwei Tage passiert ist: ich habe die Steine immer zerschlagen (weil ich so artig mein Obst aufgefuttert habe) und im Nachhinein darf ich mich wohl nicht wundern, wieso mir die 30 Eisenerze für den Laden wie eine Riesenmenge vorkommen. Danke für diesen Tipp!


    Ein Fehler hat sich aber, glaube ich, eingeschlichen. Unter Punkt 5 steht, dass man seine ersten vier Wände mit Nook-Meilen bezahlt, aber wenn ich mich recht erinnere, sind diese 5000 Nook-Meilen für den Flug, die Insel, das Zelt und dergleichen. Das erste Haus zahlt man anschließend schon mit 98.000 Sternis ab. Bin gerade einen Schritt weiter und zahle die erste Hauserweiterung ab. In Schritt 6 steht es dann eh richtig. Ich glaube, die Formulierung ist in Abschnitt 5 nur etwas ungenau (wenn ich jetzt so nochmal drüber lese).


    Vielen Dank. Der letzte Abschnitt beantwortet nämlich auch meine Frage danach, wenn die neuen Besuche kommen. Habe gestern extra dreimal Meilentickets benutzt und Leute angeworben und dachte irgendwie, die wären dann heute schon da. Waren sie nicht und jetzt war ich kurz verunsichert. Muss mich aber nur ein wenig gedulden.


    Jetzt hab ich schon zweimal Danke gesagt, lese ich grade, also lass ich ein drittes Mal einfach sein und lasse stattdessen ein Kompliment da: ich hatte ja nun zwei Tage Zeit, um die meisten der hier angeführten Tipps selbst für mich zu erschließen und ich finde, sie sind in der Tat sehr nützlich. Das macht den Guide für Anfänger*innen zu einer guten Lektüre. Speziell die größere Tasche und das Itemrad sind ein wahrer Segen.

  • @Maik Styppa-Braun
    Danke dir für die Arbeit! Gut strukturiert und verständlich. Ich denke, das wird einigen Neulingen, von denen ich einige erwarte, weiterhelfen. Hat mir ja auch schon geholfen (ich habe gerade eben fünf Stück Eisenerz aus einem einzigen Stein herausbekommen - eine Offenbarung!).

  • Wahnsinn dass ihr alle schon detailreich am Spiel unterwegs seid.
    Das is wohl der Nachteil bei dem Wechsel auf digitale Spielekäufe.


    Man kommt vor dem offiziellen Release nichmehr dazu Spiele zu spielen :D
    Naja, bis gestern hab ich ja noch die Pokemon Story durchgespielt. Also nicht so tragisch :D


    Jetzt nur noch Pokedex füllen und die Tage auch mit Animal Crossing anfangen :)

  • Bei Spieltetipps hab ich gerade ein Video gesehen, dass man an den leutenden Stellen in denen Geldsäcke vergraben waren wieder Geldsäcke (in dem Fall einer mit 10.000 Sternis) vergraben kann und dann wohl später ein Geldbaum wächst.


    Edit: die höchste Menge die man vergraben kann sind 10.000 Sternis und der Baum trägt nur einmal Früche. Er kann nach dem Ernten der Geldsäcke (3x eingepflanzter Betrag) also zu Kleinholz verarbeitet werden.

    SW-0654-4460-3428

    Einmal editiert, zuletzt von sandtigerhai ()

  • Guter Guide vor allem eben für Neulinge! :) Bisher macht es viel Spaß, aber was haben die sich bei der Musik gedacht? Seit 4 oder 5 Stunden der gleiche Track, nicht Mal bei Regen ändert sich was... Die wollen doch nicht wirklich 365 Tage im Jahr rund um die Uhr die gleiche Musik laufen lassen...?

  • @billy_blob
    Animal Crossing und Pokémon lassen sich ganz gut parallel spielen. Du wirst, wenn du viel Zeit für Animal Crossing hast, irgendwann schon merken, dass du deinen Soll erfüllt hast und dann kannst du entweder Fische und Käfer oder stattdessen eben Pokémon fangen. Ich bin jetzt auch erst mal mit Animal Crossing durch (für die nächsten Stunden) und mache noch was anderes.


    @sandtigerhai
    Ehrlich jetzt? Ich hatte vorhin so ein leuchtendes Loch, aus dem ich einen Geldsack gezogen habe. Hätte ich das mal gewusst. Aber cool. Dann weiß ich's für's nächste Mal. Danke.


    Mal auf gut Glück hier hereingefragt und passend zum 7. und letzten Abschnitt des Guides: gestern habe ich, wie oben schon mal erwähnt, mehrmals Meilentickets dafür verwendet, Inseln zu besuchen und neue Bewohner*innen für meine Insel anzuwerben. Bei den ersten drei Versuchen habe ich auch immer ein Tierchen angetroffen. Beim vierten Mal nicht mehr und heute beim fünften Mal auch nicht. Kann es sein, dass drei Anwerbungen das Maximum sind und man dann erst warten muss, bis diese neuen Bewohner*innen auch auf die Insel gezogen sind, bevor neue Leute gefunden werden können oder ist es nur reiner Zufall, ob man wen trifft oder nicht? Vielleicht erhalten wir Aufschluss darüber, indem wir Erfahrungen abgleichen. Falls wirklich nur drei auf einmal gingen, wäre das ja eine gute Ergänzung für Abschnitt 7.

  • Also ich habe leider erst jetzt mitbekommen das man nur eine Insel pro Switch hat. Hab das Game eigentlich für meine Freundin besorgt und hab aber schon mal angefangen zu spielen da sie noch mit Pokemon Mystery Dungeon beschäftigt ist. Nun hat sie das Game auch gestartet und gesehen das wir beide auf der selben Insel leben, was ja ansich nix schlimmes ist. Nur kann sie jetzt zB. die Aufgaben für Eugen nicht selbst erledigen und ist etwas enttäuscht. Ich vermute mal man kann da nicht wirklich was dagegen machen. Wirkt sich das irngedwie auf den späteren Spielverlauf aus oder ist das eh zu vernachlässigen?


    Ansonsten gefällt mir das Game bisher sehr gut. Ist auch mein erster Berührungspunkt mit der Reihe. Muss schon sagen, obwohl ich schon 32 bin versprüht das Game schon einen tollen Charme, vor allem in dieser mehr oder weniger schweren Zeit des zuhause seins usw.


    @Lycanroc Da hatte ich wohl Glück, hab das Teil schon seit Mittwoch zuhause.

  • @sWiesl23
    Falls das eine Option ist, kannst du die Spieldaten löschen. Wenn du der zweite Spieler wärest und nicht deine Freundin, könnte man nur deinen Charakter löschen. Das geht im Menü, das aus dem Titelbildschirm des Spiels (über -) erreichbar ist. Da du aber der "Inselerschaffer" bist, müsstest du in den Systemeinstellungen deiner Switch alle Daten löschen. Das ist leider scheiße, aber... nein, kein Aber. Das ist richtig scheiße. Tut mir leid, dass ihr euch quasi einen Spielstand teilen müsst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!