Sony drosselt Download-Geschwindigkeit in Europa, um die Netzbelastung zu reduzieren

  • @BuckUbel


    Hauptsache einen unnötigen Kommentar verfassen :ddd: :facepalm:


    Wenn man ein Spiel als Download hat können auch für diesen Nutzer es egal sein wenn die Server komplett ausfallen, weil er WIE DU die Daten auf einem Speichermodul hat.

    Der Kampf der Konsolen ist einfach unnötig... :luigistare:

  • Die Downloadgeschwindigkeit auf der PlayStation ist ohnehin schon absoluter Müll

    Die Aussage trifft für mich leider nur auf den Switch Lite zu :(


    Als wir den Switch Lite neu hatten, konnte ich gar nicht glauben, wieviele Stunden man damit zubringen konnte, ein einziges popeliges Spiel (Mario Kart 8) runterzuladen, das zudem noch sehr viel kleiner war als die meisten PS4-Spiele. Genau weiß ich nicht, wie lange es dauerte, da ich es einfach über Nacht laden ließ. Mehr als 0,2 MB/s hat Switchi nicht geschafft.


    Dann kam uns eine Idee, die uns schon bei der Stabilität unserer Tablets geholfen hat. Wir haben den Switch vom standartmäßigen 2,4 GHz-Netz auf die 5GHz geschubst und voila! Auf einmal hat er ein vielfaches von dem geschafft, was vorher ging, nämlich um die 4 MB/s, das ist schon ein deutlicher Unterschied. 8o Dennoch war das immernoch langsamer als unsere PS4, die um die 5MB/s runterladen konnte. :|


    Anfang des Jahres haben wir in einen schnelleren DSL-Tarif gewechselt und haben bei der Downloadgeschwindigkeit vom Switch keinen Unterschied gesehen, weil er einfach nicht mehr kann. Bei der PS4 merkten wir nur einen sehr kleinen Anstieg. Den wirklichen Unterschied hat hier aber die selbe Methode wie beim Switch gebracht. Wir haben auch die PS4 über das 5GHz-Netz laufen lassen und plötzlich... läd die PS4 sogar schneller runter als unsere Rechner =O ! 16 MB/s und manchmal sogar mehr. Das schafft unser schnellster PC nicht.


    Unsere Downloadgeschwindigkeiten:
    -------------------------------------------------------------------
    Switch . . . 4 MB/s
    PS4 . . . . . . 16 MB/s


    Das ist bei uns ein Unterschied von 12 MB/s
    -------------------------------------------------------------------


    Daher kann ich die Aussagen mancher hier nicht bestätigen. Die PS4 läd gar nicht so langsam. Sie braucht nur ein schnelles DSL und ein möglichst störungsfreies 5GHz-Netz ;) Der Switchi ist dagegen nicht viel schneller als ein billiges Tablet :(


    Was bei auf der PS4 aber wirklich langsam und voller Lags ist, ist der Playstation Store selbst ;( Aber das liegt wohl weniger an der Datenanbindung, sondern eher an der schlechten Programmmierung der Shop-Software.

  • @Kira:Light
    Das ist mir bewusst. Aber es betrifft das Internet ja allgemein. Die Nintendo Server waren so schon komplett überlastet. Von den Internetleitungen allgemein kaum zu reden^^

    papcake ~ B²Games
    ehemals WFKE


    Switch: SW - 0108 - 7039 - 3615
    AC-Pocket Camp: 8886 - 4544 - 501
    3DS: 4511 - 0451 - 1913
    WiiU: B2Games

  • @BuckUbel
    so unterschiedlich sind die Preferenzen...


    - viele haben Lust auf Content, der auf einem zeitgemäßen TV auch seine Stärken ausspielen kann... da kann Nintendos grobflächige Grafik natürlich nicht mithalten, die man im Verhältnis zu den kleinen Spielegrößen so anbieten kann...
    - ist es doch egal, wie groß ein Update ist... man sollte froh darüber sein, dass Probleme in Spielen heutzutage beseitigt werden können... wer das als Kriterium nimmt, der verpasst doch unterm Strich viele Spielerlebnisse...

  • @Sp00by
    Kann es sein, dass Mega Byte (MB) schreibst und mega bit (Mb) meinst?


    Die PS Server hatten noch nie irgendwo in Europa ne Freischaltung für nen Download von 16 MB/s.


    Und wenn wir hier von mega bit reden, liegt das Problem eher an deinem Router oder an einer Server Überlastung bei Nintendo. Weil auch mit der Switch schaffe ich um die 50 Mb/s.


    Und 16 Mb/s SIND langsam. Ich lade mit 120 Mb/s und bin beim Anbieter im niedrigsten (oder vielleicht 2. niedrigsten) Tarif. Mit der PS komme ich als absolutes Peak auf 70 Mb/s, im Schnitt eher 40-50. Bei MS und Steam bin ich dagegen permanent am Anschlag.
    (Keine Großstadt und im Zentrum von Ländlichen).

  • @HonLon1 Schön für dich dass du so tolle hohe Geschwindigkeiten hast. Hier bei mir, Wohngebiet, nahe des Stadtzentrums von Augsburg, gehen nicht mehr als 26Mb/s. Da kannst du dir selbst einen 2Gb Tarif holen, mehr als das wirst du nicht rausholen, nciht zu vergessen dass es nur das höchste ist wenn nicht gerade alle darauf zugreifen, wie zum Beispiel Abends. Dafür kann weder der Router noch die Server noch der Anbieter was sondern deutschlands Internet Infrastruktur. Hatte auch Zeiten wo der Durchscnitt im 3-12 Mb Bereich war... schön ist das nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

  • @Wowan14
    Mir ging es nicht primär um meine tolle Internetverbindung hervorzuheben, sondern um MB und Mb. Und so wie ich deinen Beitrag lese, war meiner umsonst.


    Edit: und dann editieren, damit dieser Kommentar nutzlos ist :ugly:


    Weiß nicht, aber wenn es 16 Mb/s wären, wären wir am Anschlag des vielleicht häufigsten Tarifs in Deutschland. Und dann wäre seine Peak genau am theoretischen Limit. Ein Gerät mit 4 Mb/s hätte demnach andere Probleme.

    Einmal editiert, zuletzt von HonLon1 ()

  • Kann es sein, dass Mega Byte (MB) schreibst und mega bit (Mb) meinst?

    Warum glaubt jeder immer, daß ich etwas anderes meine, als ich sage/schreibe. Wenn ich MB/s schreibe, meine ich natürlich Megabyte pro Sekunde. Wen interessieren denn Megabit? Ich weiß, daß man das für solche Angaben gängigerweise nimmt, aber Dateigrößen werden ja schließlich in Byte / Megabyte etc. angegeben, daher ziehe ich diese Angabe einfach vor :P

    Die PS Server hatten noch nie irgendwo in Europa ne Freischaltung für nen Download von 16 MB/s.

    Ich weiß nicht welche Server Sony wo hat und wie freischaltet. Was ich geschrieben habe, sind die Geschwindigkeiten die ich bei Spieledownloads beobachtet habe. Zum Beispiel die Demo zu Final Fantasy 7 mit einer Größe von 7,5 GB laden wir innerhalb von ca. 7 - 8 Minuten runter. Und das entspricht, wie bereits geschrieben, in etwa 16 MB/s :) Natürlich schwankt die Geschwindigkeit dann und wann, aber im allgemeinen stimmt das so in etwa.

    Weil auch mit der Switch schaffe ich um die 50 Mb/s.

    Ja und? Das kommt doch in etwa hin mit dem was ich vorhin schrieb. Bei uns schafft der Switch seit der Umstellung auf das 5GHz-Netz ungefähr 4 - 5 MB/s ;)

  • Schon lustig wie manche hier gegen Sony wettern. Man merkt den Frust der Nintendo Gemeinde immer mehr, dass Nintendo nicht liefert.


    Sony drosselt die Geschwindigkeit und das ist ok. Immerhin ist das PSN im Vergleich zu NSO auch ein echtes Netzwerk in dem Datenverkehr fließt. Auf der Switch gibt es halt seit nem Jahr nix mehr außer 100 Indies die 30 Mb gross sind. Was soll Nintendo da auch drosseln?


    Zudem habe ich kürzlich Ghost Recon Breakpoint innerhalb 60 Minuten geladen. Knapp 60 GB. Das ist absolut in Ordnung.


    Ich denke die Nintendo Community sollte den Rachen nicht so aufreißen wenn das eigene "Flaggschiff" stagniert und technisch nicht erwähnenswert ist.

  • Ey Sony fanboy, hast dich heute wohl versehentlich auf der falschen Seite angemeldet ;)


    Auch wenn es dir nicht gefällt, das PSN war Mist, ist Mist und wird immer Mist sein.


    Ein hoch auf Xbox live :thumbsup:


    Vielleicht Sitz bei dir der Frust aber auch so tief, das Sonys neues Flaggschiff technisch nicht erwähnenswert sein wird. :troll:

  • @Sp00by
    Das liegt vielleicht daran, dass noch nie sonst irgend wer behauptet hat, dass er bei den Sony Servern 16MB/s down kriegt. Deswegen liegt es nahe, dass die typische Grenze von 16 Mb/s gemeint ist.


    Aber vielleicht bist du ja als Premium Sony Kunde hinterlegt ^^

  • Ist natürlich quatsch. Ein Datennetz entlastet man nicht indem man z.B. einen 10GB Download auf 5 Stunden verteilt, statt es in einer Stunde durch die Leitung zu schieben

    Das Internet ist aber kein Gartenschlauch. Bei letzterem ist der nicht genutzte Durchfluss verschwendet. Beim Internet macht das Sinn, weil ja die Datenmenge pro Nutzer reduziert wird und der freie Platz (eigentlich die freie Übertrgungszeit) für andere neue Nutzer frei wird.


    Fritzboxen machen nichts anderes, damit das Telefonieren über das Netz (VoiP) immer perfekt funktioniert. Niemand will Echos und Hall. Die Fritzbox drosselt dynamisch damit die Telefonie genug abbekommt, auch wenn 4 Leute im Haus gleichzeitig Streamen oder ihre Konsolen befüllen.


    Dazu kommt noch die Vielfältigkeit der sogenannten letzten Meile. Dein Handynetz kann platt sein, weil gerade tausende in deiner Nähe Daten ziehen. Das hat dann gar nichts mit Sony zu tun, es sei den jemand hat seine PS4 am Handy Netz hängen.


    Die letzte Meile ist unter umständen so eng, dass es Probleme geben kann, egal wie ein Anbieter das regelt. Bestes Beispiel ist der Internet-Kabelanschluss.


    Deutlich weniger Sinn macht es, wenn Netflix, Amazon und Apple ihre Daten drosseln. Die haben in der Regel schon Datenkisten in den Verteilzentren der Provider und laden z.B. neue Filme und Appleupdates einen Tag vorher. Dann ist nur noch die letzte Meile das "Problem", weil die Streaming Strecke deutlich kleiner ist und auf einen Anbieter beschränkt wird.

  • Eigentlich wollte Sp00by noch einmal antworten, aber sein Rechner war schon aus und so sah ich die Gelegenheit mich auch mal reinzuhängen 8)

    @Sp00by
    Das liegt vielleicht daran, dass noch nie sonst irgend wer behauptet hat, dass er bei den Sony Servern 16MB/s down kriegt. Deswegen liegt es nahe, dass die typische Grenze von 16 Mb/s gemeint ist.


    Aber vielleicht bist du ja als Premium Sony Kunde hinterlegt

    Sp00by und ich erfahren sicher keine Sonderbehandlung von Sony. Es ist einfach so, daß viele eine schlechte Anbindung haben oder die Funknetze in der Nähe stark ausgelastet sind. Das ist ja der Grund für unseren Wechsel ins 5GHz-Netz gewesen, seitdem läuft es besser. Vorher sind wir aus den gleichen Gründen auch nicht auf so viel gekommen :)


    Soweit ich das im Groben verstanden habe, ist das auch @Wowan14 's Problem und hat nichts mit dem eigentlichen DSL-Tarif zu tun.

    Zudem habe ich kürzlich Ghost Recon Breakpoint innerhalb 60 Minuten geladen. Knapp 60 GB. Das ist absolut in Ordnung.

    Das sind übrigens 16,6 MB/s ;)
    (60.000 MB : 60 Minuten : 60 Sekunden = 16,6 MB/s)

  • Ich hab vorhin auch mal zu diesem Thema recherchiert, was wohl so zum Vergleich die Amis an der PS bekommen. Und dabei bin ich auf das Ergebnis gekommen, dass die meisten aufgrund Playstation Package Daten oder langsamer Server auch niedrige Download Geschwindigkeiten haben. So kann man downloads auf den PC verfrachten oder gezielt bestimmte "schnelle" Server festlegen. Dann scheint das Oberlimit tatsächlich 400 Mb/s zu sein.


    Kriegt halt trotzdem nur ne Minderheit diese hohen Geschwindigkeiten und das Package Problem ist vermutlich noch abhängig vom Spiel und System/Speicherauslastung (?). Und das scheint tatsächlich das größte Problem sein, weshalb die meisten Leute immer nur von 50-70 Mb/s erzählen.
    Für Europa habe ich drei Adressen zu "schnellen" Servern gefunden...


    Den Kommentar mit 60/60 nehm ich nicht ernst, der wirkt alles andere als nüchtern und objektiv. So was ignorier ich grundsätzlich in ner Diskussion/nem Meinungsaustausch.


    Seit ihr zwei denn Brüder? Die Namen habt ihr ja schon verdammt ähnlich gewählt ^^


    Edit:
    Und nein, woman erwähnt explizit Infrastruktur, also entweder falsch ausgedrückt oder nichts mit dem Netzen sagen wollen. Den Zusammenhang seh ich auch gar nicht im ganzen Kommentar. Dazu noch kurz: von Netzauslastung in Großstädten wie Augsburg hab ich nur die Erfahrung mit dem Handy, und da läuft stets auf jedem Trip und Event als prima. Freunde jeweils im Berliner Wohngebiet und Kölner Zentrum haben aber auch keine langsamen Doenloads. Plus kann man dann i.d.R. die Alternative zum Netz benutzen: das klassische Kabel.

    Einmal editiert, zuletzt von HonLon1 ()

  • Das Internet ist aber kein Gartenschlauch.

    Wenn du einen Gartenschlauch volle Pulle 24 Stunden laufen lässt und am Ende alles auf deinen Garten verteilst, ein bischen aber abzwackst um eine Wassertonne zu füllen, wird die Menge, die am Ende in deinem Garten landet sich nicht ändern, nur weil du den Teil, den du in die Tonne leitest, zwischendurch drosselst. Sie würde sich nur dann erhöhen, wenn du die Tonne verkleinerst oder nur halb voll machst. Und genauso entlastet man nicht den Datenverkehr in einem Backbone wenn man Geschwindigkeiten drosselt, wenn am Ende die gleiche Menge übertragen wird.


    Etwas anderes wäre es, wenn z.B. die Telekom Datentransfers von Sony oder anderen Anbieter drosselt, immer wenn sie merken, das das Netz überlastet ist, und sie andere Dienste priorisieren will. An der Stelle würde es Sinn machen, so wie deine Fritzbox das eben auch macht.


    Davon ab bin ich mir sicher, das die deutschen Backbones wegen Leuten die Homeoffice machen nicht überlastet sind, selbst wenn alle diese Leute nebenbei Netflix streamen. Was die Hausanbindung angeht mag das insbesondere bei Kunden von Kabel Deutschland problematisch sein wenn zu viele Nachbarn zu viel Volumen ziehen, aber selbst da helfen Sonys Maßnahmen kaum. Denn am Ende wird wie gesagt das gleiche gezogen.

    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.

  • Wenn du einen Gartenschlauch volle Pulle 24 Stunden laufen lässt und am Ende alles auf deinen Garten verteilst, ein bischen aber abzwackst um eine Wassertonne zu füllen, wird die Menge, die am Ende in deinem Garten landet sich nicht ändern, nur weil du den Teil, den du in die Tonne leitest, zwischendurch drosselst.

    Das ist doch mein Punkt. Wenn 100 Leute sich das Wasser teilen, dann bekommen alle gleichzeitig etwas. Wenn aber nur die ersten 20 Leute die komplette Bandbreite unter sich aufteilen, dann kommen die anderen nicht mehr ins Netz, weil eben voll. Reduziert man die Datenrate können alle Ins Internet. Weil einige etwas länger warten, bis sie ihr Spiel starten können können andere EMails lesen und Webseiten besuchen.


    Anderes Beispiel ist das Reissverschlussverfahren auf der Autobahn. Es geht sehr schnell, wenn alle auf beiden Spuren bis nach vorne fahren und dort jeder Fahrer ein anderes Auto einscheren lässt. Weil aber Egoisten die Leute auf der linken Spur nicht einfädeln lassen, kommen die andere langsamer oder gar nicht voran.

  • @HonLon1


    Hey ich kenn mich zwar nicht wirklich gut mit dem Thema aus aber wollte nur erwähnen, dass ich damals als ich aktiver auf der ps4 gezockt habe meine Ps4 eine Downloadgeschwindigkeit von ~12 MB immer schaffte. Also finde ich die 16 MB vom anderen gar nicht so abwegig.


    Ob es laut Foren soviel gar nicht möglich ist? kA vielleicht täuscht ja die ps4 einen nur :D

    Der Kampf der Konsolen ist einfach unnötig... :luigistare:

  • Schon lustig wie manche hier gegen Sony wettern. Man merkt den Frust der Nintendo Gemeinde immer mehr, dass Nintendo nicht liefert.

    Ich finde es absolut ironisch und irgendwo heuchlerisch, wenn so ein Satz von jemand kommt, bei dessen Verlauf man deutlich erkennt das er selber nicht's anderes ist als ein Die-Hard Playstation Fanboy mit einem frischen Account, um gegen Nintendo zu wettern und die Leute hier anzusticheln, provozieren und sogar persönlich werden / beleidigen. Anders als deine Person sehe ich hier aber ein paar bekannte Gesichter, die sich schon im Playstation (und Xbox) Thread eingebracht haben, und wo man weiß das sind Leute die auch mit genannten Plattform einen Bezug haben, somit aus Erfahrung sprechen und nicht wirklich nötig haben gegen Sony zu wettern.


    Mein Senf:
    Als Besitzer aller drei Plattformen und PC schneidet mir in der Gesamtheit auch Sony bis dato am schlechtesten ab, wenn es um die Infrastruktur des Shops geht. Ich plane da immer enorm viel Zeit ein, wenn ich weiß das ein Update rauskommt, weil die Playstation, trotz Kabelverbindung (also nicht WLAN, was ja bei der Playstation 4 dann sowieso knicken kannst, weil selbst wenn der Router im selben Raum steht mach das Probleme, weshalb mein gesamter Freundeskreis selbst auch zu Kabelgebunden umgestiegen ist... und da sind einige Sony-Bias dabei die deiner ähnlich ist, trotzdem fühlen sie sich nicht genötigt Sony an jeder Ecke in den Himmel zu loben, weil sie selber halt auch schon die Frustration mit Downloads etc mitmachen mussten) einfach die Leitung nie ordentlich ausreizt... dazu noch diese abseits der eigentlichen Download diese übertrieben lange Installationzeit der Updates, und wenn man sich am Abend ausgemacht hat ein ründchen Battlefield 5 oder Modern Warfare gemeinsam zu daddeln, kannste mal mindestens ne Stunde Verspätung einbeziehen.


    Keiner hier wird behaupten, das Nintendo perfekt ist... und die haben auch ihre Schwachstellen vorallem dann wenn es ans eingemachte geht in Punkto Online-Spielbarkeit und optionale Online-Funktionen. Da ist definitiv noch nachholbedarf... aber allgemein sind die Downloadzeiten bisher immer stabiler und besser gewesen, als ich es seit Release bei der Playstation 4 erleben durfte. (Die einzige Ausnahme bisher war zum Release von Joker DLC für SSBU, das war ne absolute Katastrophe)


    Insgesamt schneidet was das betrifft aber Xbox und vorallem der PC nachwievor am besten ab.

    Ich denke die Nintendo Community sollte den Rachen nicht so aufreißen wenn das eigene "Flaggschiff" stagniert und technisch nicht erwähnenswert ist.

    Und das von jemand, der eine Plattform verteidigt, die technisch gesehen in unserer Zeit nichts mehr anderes ist, als ein abgespeckter, schwächerer und geschlossener PC?! Nintendo Switch, die ja deiner Aussage nach "stagniert" ist "technisch" gesehen zumindestens "erwähnenswert" genug um zu sagen, das Nintendo wiedermal damit glänzen durfte, das man so ein einzigartiges Gerät auf den Markt geworfen hat.


    Aber ja, Glashaus und Steine und so. Aber da ich deine Art von Mensch einfach gut genug kenne, weiß ich auch das deine Antwort nicht aus Einsicht besteht, sondern wieder nur Trashtalk gegenüber Nintendo und der Community.

    Seit ihr zwei denn Brüder? Die Namen habt ihr ja schon verdammt ähnlich gewählt

    Mal ab davon, das ich mich da nicht groß einmischen möchte und auch nicht wirklich sehe wo das relevanz hat, wenn du Mi00ky's Profil gecheckt hättest, würdest du wissen das sie eine Frau ist, also "wenn" überhaupt dann Geschwister und keine Brüder. Und selbst das bezweifle ich, wenn ich das Alter der beiden, Schreibweise und ihre Aussage als Kontext hernimmst. Daher eher ein (verheiratetes) Paar.

  • @TheLightningYu
    Das hatte natürlich keine Relevanz. Aber wer es so hier erwähnt wie hier, da frag ich natürlich nach.


    Und sorry, aber Profile hab ich bislang nur besucht um eine Nachricht zu schreiben. Ich hab keine Ahnung, was das steht und nicht. Auf die Idee bin ich nicht mal gekommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!