Live gezockt Animal Crossing: New Horizons #2: Den Abend ausklingen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Live gezockt Animal Crossing: New Horizons #2: Den Abend ausklingen lassen

      Kaum ist Animal Crossing: New Horizons erhältlich, wollen wir auch schon das Spiel unsicher machen. Egal ob unsere eigene oder eure Inseln, in unserer Live gezockt-Reihe zum neuesten Animal Crossing-Ableger wollen wir uns sämtliche Aspekte des Spiels genauer anschauen.



      Wenn ihr euch mit uns austauschen wollt, laden wir euch herzlich auf unseren Discord-Server ein. Den relevanten Chat findet ihr unter dem Channel #stream.

      Ihr möchtet uns unterstützen? Dann spendet einen kleinen Beitrag für unser Projekt. Wir freuen uns über jede Spende und ihr werdet sogar im Stream erwähnt. Klasse, oder? Hier kannst du spenden!

      Ihr folgt uns noch nicht auf Twitch? Dann könnt ihr hier unserem Twitch-Kanal folgen!

      Newsbild: © Nintendo, Bildmontage: © ntower
      ntower 2007 - unendlich

      Dennis auf Twitter

      Of course. I'm nuts.
    • Ich versuche mich seit 15 Jahren mit der Reihe anzufreunden.
      Leider aber höre ich jedes Mal nach 1-2 Stunden auf zu spielen...

      Soll ich AC eine weitere Chance geben?
      Ist es besser als die anderen Teile?
      Gibt es eine Demo? :D

      "Man kann nichts gewinnen, wenn man nicht auch bereit ist Opfer zu bringen. Wenn man etwas Neues erhalten will, dann muss man etwas von gleichem Wert hergeben. So lautet das alchemistische Prinzip des äquivalenten Tausches"
    • @Talisman

      Wenn du mit den anderen Teilen nicht warm geworden bist
      Wird es hier wohl auch nicht klappen...

      Es gibt zwar neue Elemente aber der Kern ist und bleibt genau der selbe wie immer.

      Und man muß sehr viel Geduld mit sich bringen
      Aber in New horizons wird man anfangs mehr an die Hand genommen als in den Vorgängern
      Und es gibt in den ersten Tagen mehr zu tun..


      Die kernelemente des Spiels sind

      Sammeln : Fische, insekten und Fosielien
      um das Museum zu vervollständigen
      dazu gibt's tausende Möbelstücke

      Gestalten : Du sammelst nach und nach die
      sassenden Möbel und richtest dir ein
      schönes Zuhause ein und die Insel auch

      Blumen züchten : durch kreuzen kannst du
      seltene Farben Erlangen

      Designen : Du kannst kreatif sein und Bilder malen
      und selbst Kleidung entwerfen

      Aber man kann nicht alles sofort...
      Das Spiel ist drauf ausgelegt langsam nach und nach neue Spiel Elemente frei zu geben

      Am Ende must du selbst wissen ob dieses spielkonzept was für dich ist