Nintendo Switch-Spieletest: The Complex

  • Gestern feierte der interaktive Scifi-Thriller The Complex auf der Nintendo Switch, PlayStation, Xbox One und auf Steam Premiere. Falls ihr euch bezüglich eines Kaufes noch nicht sicher seid, könnt ihr euch nun ein besonderes Review durchlesen: Denn neben mir haben sich auch meine beiden Redakteurkollegen Erik und Niels in das gefährliche Abenteuer gestürzt, bei welchem ihr auf eine Frau treffen werdet, die Blut hustet und eine stark ansteckende neue Krankheit zu haben scheint. Klickt auf den folgenden Link, um zu erfahren, wie uns der interaktive Film mit verschiedenen Endings gefallen hat:


    Hier geht es zum Spieletest!


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


    Newsbild: © Wales Interactive

  • @Wunderheiler
    Wir alle drei haben bei der Wertungsvergabe zu The Complex zwischen 6 und 7 geschwankt, also nicht unbedingt deutlich schlechter (das Late Shift Review war zudem von einem anderen Tester). Was ich (in Bezug auf deine Kommentare im Late Shift-Test) sagen kann ist, dass bei The Complex zwischendurch immer wieder mal automatisch gespeichert wird und man theoretisch nicht alles in einem Rutsch machen müsste (auch wenn ich dies empfehle) - und auch die Credits lassen sich bei den weiteren Durchläufen vorspulen. Spätestens nach drei Durchgängen kann man fast alle Szenen so schnell skippen, dass man leicht innerhalb weniger Minuten die anderen Endings bekommen kann und sich nicht alles wieder und wieder anschauen muss.

    Einmal editiert, zuletzt von Felix Eder ()

  • @Wunderheiler Ich habe beide Titel gespielt. Für mich persönlich sind beide Spiele ungefähr gleich von der Qualität. Der große Vorteil von The Complex ist die Option, gesehene Szenen zu überspringen. Das fehlt Late Shift. Aufgrund dessen kann ich nur bedingt einschätzen, wie die anderen Enden von dort sind. Das ist Fluch und Segen zugleich, da ich so zwar alle Schwächen von The Complex kenne, aber bei Late Shift nur vermuten kann, wie die anderen Enden sind. Außerdem ist es schon lange her, seit ich Late Shift gespielt habe, allerdings weiß ich, dass viele verschiedene Orte bereist wurden. Das macht das Ganze für mich schon interessanter.

    Iustorum autem semita quasi lux splendens procedit et crescit usque ad perfectam diem

  • Leider etwas enttäuschend! Habe eben eine Storyline durchgespielt und irgendwie kein Bedürfnis, die anderen Enden zu sehen. Der Film an sich ist jetzt nicht soooooo schlecht, aber so wirklich Spannung kam irgendwie nicht auf. Für derzeit knapp 10 € kann man nicht viel falsch machen, aber mehr als ein kurzer Zeitvertreib ist nicht zu erwarten.


    ... und bei den Untertiteln wurde ich teilweise agro :P

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!