The Witcher 3: Wild Hunt – Saber Interactive erläutert die technischen Grundlagen des Nintendo Switch-Ports

  • Warum um Himmels willen werden nicht weitere teure AAA Titel im Niveau der obigen Titel angekündigt, wurum bekommen diese Studios nicht ein Auftrag nach dem anderen?

    Weil zum einen Nintendo nichts mit dem Studio zu tun hat.


    Erkläre uns mal, wie das funktionieren soll. Nintendo gibt Studio X den Auftrag, Borderlands 3 auf der Switch zu portieren, völlig unabhängig was 2k möchte.


    Auch wenn die Witcher 3-Portierung eine Glanzleistung ist und durchaus ansehlich - Witcher 3 auf der Switch ist dennoch technisch instabil und sieht keinesfalls wie ein teures AAA-Titel aus, weil das Spiel hart an der Grenze der Kapazitäten nagt. Witcher 3 lies sich noch portieren. Denke bitte an Entwickler, die sich einen 'Mist um Performance und Speichermanagement scheren, wie etwa nahezu der gesamte Rest der PC-Spiele, dessen nachträgliche Portierung selbst auf der Xbox One X und PS4 Pro noch nicht einmal vernünftig spielen - einfach, weil das gesamte Grundfundament völlig im Eimer ist.


    Watch Dogs, Assassins Creed, Call of Duty, Battlefield, Anthem, Destiny - das sind alles Spiele, die sich kaum noch über dem Fass halten können, weil die randvoll ist. So etwas kannst du nicht auf die Switch portieren. Solche Spiele müssen im Grundaufbau vollkommen verändert werden - von Vornherein völlig neu programmiert. Call of Duty läuft mit einer völlig überbackenen Engine aus 2007, der immer mehr hinzucodiert wurde, immer mehr, bis an allen Kanten und Ecken Redundanz und Fülle entstand. D


    as siehst du auch heute noch an der Portierung von Assassins Creed: Odyssey, die selbst auf modernste Konsole nicht flüssig läuft - oder die anderen Assassins-Creed sowie Saints Row-Portierungen auf der Switch. Diese Spiele sind nicht aufgrund der beschränkten Leistung der Switch unflüssig - sondern weil das gesamte Spiel völlig schwammig programmiert ist. Das Studio hat lediglich gezeigt, dass mit genug Tricks und Aussparungen das Spiel dennoch auf der Switch lauffähig ist. Das Studio könnte beweisen, dass auch Resident Evil 2 und 3 auf der Switc spielbar und ansehlich wäre. Aber das hat verdammt viel Geld und Arbeit gekostet. Du machst es mit dieser Aussage es viel zu einfach, ohne auf die eigentlichen technischen Aspekte einzugehen. Nicht die Switch ist das Problem. Die Konsole bietet verdammt viel Leistung.


    Das Codedesign der heutigen Spiele sind das Problem. Und wenn sich die Einstellung vieler Programmierer nicht ändert, Performance-Probleme es damit abtun mit "stärkere Hardware ist ja erschwinglich" abfertigen, statt an der Performance zu schrauben, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass die PS5 und die Xbox One X ebenso relativ schnell an die Grenzen kommen mit PC-Portierungen von 2022, 2023, nicht weil die Spiele in 3, 4 Jahren so super toll sind, sondern weil den Entwickler alles über die Ohren fliegt.

  • @Triaura sorry, aber genau das meine ich doch.
    Was haben deine aufgezählten games bzw Genre überhaupt mit meinem Post zu tun?


    Astral Chain und Daemon Ex würde besser passen mMn


    @Njubisuru ganz einfach, Nintendo geht zu den Entwicklern von Mario Odyssey und gibt Mario Odyssey 2 in Auftrag, am besten nahtlos direkt nach der Veröffentlichung von Mario Odyssey, ebenso bei allen anderen IP's Metroid, Xenoblade usw... Warum muss man da immer zuerst abwarten und überlegen, alle 3-4 Jahre wäre so ein Titel jeder IP möglich.
    Vorallem könnte man dann auch ankündigen das "sowas" in Entwicklung ist, spätestens nach 2-3 mal wäre das dann ein selbstläufer und die Leute wüssten bescheid. So wäre das mal was, nicht das was wir haben.


    Natürlich auch für ips, wie zb project zero, Eternal Darkness, Devils Third, Star Fox usw.... Das komplette programm eben.


    Mit thirds läuft es anders aber ähnlich, da brauch es zusätzlich Kleingeld.
    Wo wäre das Problem zb Dark Souls 2 zu beauftragen bzw Code Vein, ni oh, Nier Automata usw?

  • Nintendo geht zu den Entwicklern von Mario Odyssey und gibt Mario Odyssey 2 in Auftrag, am besten nahtlos direkt nach der Veröffentlichung von Mario Odyssey, ebenso bei allen anderen IP's Metroid, Xenoblade usw... Warum muss man da immer zuerst abwarten und überlegen, alle 3-4 Jahre wäre so ein Titel jeder IP möglich.

    Darunter leidet die Innovation, ganz einfach. Nintendo-Spiele werden bis heute noch gespielt aus dem besonderen Grund, dass jedes Nintendo-Spiel ein eigenes Produkt darstellt mit Besonderheiten und Eigenheiten. Was du verlangst ist Fliessband-Produktion wie es andere Titel tun, wie Blizzard Activision, Ubisoft und EA. Was bei denen an Mist rauskommt, siehst du ja selber. Und an diese Stelle passt auf mein Text mit dem Performance-Problemen. Es wird keine Zeit genommen, die Technik zu optimieren - es wird was obendrüber gepackt und so schnell wie möglich der nächste Quark ans Rennen geschickt. Das ist nicht Qualität, das ist EA/Ubisoft/Blizzard-Style.

    Mit thirds läuft es anders aber ähnlich, da brauch es zusätzlich Kleingeld.
    Wo wäre das Problem zb Dark Souls 2 zu beauftragen bzw Code Vein, ni oh, Nier Automata usw?

    Du willst etwas einführen, was völlig entgegen jede Industrielle Standard ist. Nicht Nintendo soll kommen - sondern die Fans. Wenn die Fans es wollen, dann registrieren es die Publisher und portieren diese Spiele entsprechend. Ich weiß nicht, wo das Problem bei diese Sache ist. Das hat bislang ganz gut geklappt. Es ist auch nicht ganz unwahrscheinlich, dass ein gewisses Entgegenkommen seitens Nintendo bereits stattgefunden hat. Aber sicherlich nicht in der Intensität, wie man es glauben möchte. Das letzte Wort haben immer noch die Thirds, ob sie ihren Mist auf die Switch abladen oder sie tatsächlich an einer sauberen Portierung arbeiten.


    Man kann eben nicht alles bekommen, was man sich wünscht. Ich habe auch sehr viele Wünsche offen. Aber ich behalte sie in der Regel bei mir, weil ich weiß, dass diese zu äußern völlig Unsinnig wäre, da es fernab jegliche Realität ist. Nintendo ist es völlig egal, dass du denkst, dass ein Far Cry auf der Switch der Milliarden-Seller wäre. Gerade deshalb ist es völlig in Ordnung, wie Nintendo an diese Stelle agiert. Natürlich kann man sie kritisieren. Aber es dann an unrealistische Forderungen zu koppeln, halte ich es einfach nur für falsch und schon fast grenzwertig. Alles weitere: Siehe Beitrag #21.

  • @Njubisuru


    Jaja, das sagen sie alle, und am Ende kaufen sie alle FIFA, AC, Call of Duty, Diablo usw.


    Warum? Weil es in Wahrheit nämlich Titel sind, die es locker mit Nintendo aufnehmen können.


    Und diese Firmen verlangen nicht, das man dafür auch noch ihre eigene Hardware kauft.

  • Jaja, das sagen sie alle, und am Ende kaufen sie alle FIFA, Call of Duty, Diablo usw.

    Warum? Weil es in Wahrheit nämlich Titel sind, die es locker mit Nintendo aufnehmen können.

    Weil es eben genau die Zielgruppe anspricht, wie die meisten Hollywood-Produktionen: Die Wegwerf-Zielgruppe. Man spielt solche Spiele einmal durch, und schmeißt sie in die Ecke, aus dem Fenster, auf dem Flohmarkt. Diese Titel werden schnell wieder vergessen und keiner erinnert sich mehr daran, worum es in dem Titel geht. Auf der anderen Seite spricht es genau die Masse an, die eben nichts mit Gaming an sich am Hut haben: Leute, die von der Arbeit kommen, und irgendeine Nudel einschalten. Denen macht es auch nichts aus, jedes Jahr das neueste Call of Duty zu spielen, oder FIFA, oder Battlefield. Genauso wie diese Spiele vergänglich ist, ist auch die Zielgruppe wesentlich toleranter. Da wird auch gern Booster-Packs gegen Echtgeld in Kauf genommen, was bei anderen Systeme, wie auf einer Familienkonsole wie die Wii, oder Switch, auf höchste Kritik gestoßen wird.


    Und ich finde es verdammt schade, dass es so eine laute Teilmenge aus der Nintendo-Community gibt, die so etwas befürworten und genau solche Wegwerf-Spiele auf die Switch bringen möchten. Diese Zielgruppe kaufen sich in der Regel keine Nintendo-Konsole, sondern gezielt die PS4 oder Xbox One, um genau diese Titel zu spielen. Innerhalb dieser Masse ist Nintendo eher als Familien- und "Super-Mario"-Konsole bekannt, bestenfalls als "Konsole für Zeldaspiele". Aber keinesfalls als Konsole für Call of Duty & Co. Und das ist auch der grundlegende Unterschied zwischen der Nintendo-Konsole und der Xbox/PS4. Diese Systeme miteinander zu vergleichen, bezieht auch mitein, zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen miteinander zu vergleichen, die miteinander rein gar nichts am Hut haben. Spiele, die eine Wegwerf-Qualität und nach spätestens 12 Monaten veraltet sind, aufweisen mit Spiele, die auch 20 Jahre danach noch gespielt werden. Es gibt einen guten Grund, warum es heute noch Läden gibt, die N64 und SNES-Spiele verkaufen - aber nur ganz wenige PS1-Titel und sogut wie gar keine Xbox (2002)-Spiele.


    Allein sind alles Indizen, dass deine erwähnte Spiele wie Call of Duty, FIFA etc. es keinesfalls mit Nintendo-Spiele mithalten kann. Natürlich kann man persönlich der größte Call-of-Duty-Fan sein und rein subjektiv die komplette Call of Duty-Reihe als das beste überhaupt abstempeln. Streng genommen war es sie auch bis CoD4, aber das ist eine andere Story. Aber rein objektiv betrachtet, sind diese Spiele nur eines: Vergänglich. Irrelevant für die Videospiel-Industrie. Und in 20 Jahren wird sich keiner an Watch Dogs, Call of Duty: Black Ops, FIFA 2020, Diablo 3(!), Destiny 2, Far Cry erinnern. So wie die meisten Hollywood-Produktionen.


    Wer diese grundlegende Unterschiede nicht begreift, wird bis heute noch sich beschweren, wieso es kein Far Cry und Crysis auf der Switch geben wird. Die Interesse, bspw. wie etwa Witcher auf die Switch zu bringen, ist da. Und es wird entsprechend gerne und positiv angenommen. Es ist aber keinefalls die Regel, und wird auch in Zukunft niemals Regel werden, weil die Nintendo-Community eine völlig andere Zielgruppe darstellt und die Nintendo-Konsole oft als Zweitkonsole - oder die PS4/Xbox als Zweitkonsole für eben genau diese Zwecke als Zweitkonsole hinzugekauft wird, sofern man nicht bereits einen entsprechenden Gaming-PC besitzt.

  • @Shulk meets 9S
    Glaubst du, die Entwickler Teams bei Nintendo legen nach Fertigstellung eines Spieles die Füße hoch und machen erstmal ein Jahr Urlaub. Viele von denen sind an mehreren Projekten beteiligt. Wenn ein Projekt beendet wird, dann überlegt man sich etwas neues. Das BotW Team hat höchstwahrscheinlich direkt mit dem Sequel weitergemacht. Ich bin mit auch zu 99% sicher, dass am nächsten 3D Mario gearbeitet wird. Auch Nintendo’s Hardware Abteilung hat direkt mit den Arbeiten am Nachfolger begonnen. Nintendo weiß schon wie wichtig ihre Kernmarken sind.
    Aber irgendwann will man als Entwickler oder Game Designer auch mal etwas anderes machen. Wenn Nintendo immer nur auf die selben Marken setzten würden, dann währen wohl so Dinge wie Splatoon nie entstanden.
    Sakurai hat Nintendo unteranderem verlassen, weil Nintendo verlangt hat, dass er zu seinen Games immer Nachfolger entwickelt. Das wollte er nicht.


    Ich habe die Title ausgewählt, weil diese alle First-Party sind, so wie die Title die du in deinem ersten Post genannt hattest. In deinem zweiten Post hast du dann second-Party Games genannt.
    Um ehrlich zu sein verstehe ich au nicht ganz wo das Problem ist. Nintendo und die second-Party Studios bringen ein top Game nach dem anderen raus. Klar es gibt immer mal Games wie Mario Party in denen nicht so viel Arbeit steckt. Gibt es für dich zu wenig Games, oder wo ist das Problem?

  • @Njubisuru nein, wenn wir warten bis fans etwas fordern wird viel zu Spät mit der Entwicklung begonnen und die gen ist bei Erscheinen vorbei, sowas muss vor der gen entschieden werden damit spätestens im 3 Lebensjahr der Konsole das Spiel da ist.


    Klar ist es in Ordnung, nur anders wäre halt 100 mal besser. Naja egal, an mir haben sie zumindest einen day one Käufer verloren weil ich den Sinn dahinter nicht verstehen kann und möchte.


    Ich hoffe wirklich das alle die so denken wie ich, da mitziehen, weil wenige Leute wären das nicht.
    Und nur mit ich nen sie jetzt mal "Wii Spieler" kannst eine Konsole nicht halten, ich möchte das sie das merken. Bislang waren es immer die day one Käufer die Nintendo jede gen über Wasser gehalten haben und immer treu waren, hoffe das ändert sich. Dann haben sie endlich ihre Kundschaft die 3 Spiele 5 Jahre lang zocken und zufrieden sind, damit will ich nix zu tun haben.


    @Triaura OK Zelda 2 sollte stimmen, zum Rest wissen wir nichts, da wäre ein kleiner vorausblick ohne Datum doch nicht zuviel verlangt.

  • nein, wenn wir warten bis fans etwas fordern wird viel zu Spät mit der Entwicklung begonnen und die gen ist bei Erscheinen vorbei, sowas muss vor der gen entschieden werden damit spätestens im 3 Lebensjahr der Konsole das Spiel da ist.

    Umschreiben wir es um: Wenn nicht genug Fans vorhanden waren, um mit der Entwicklung rechtzeitig zu beginnen, dann wr die Interesse nicht groß genug, das Spiel zu portieren - noch viel weniger ist die Interesse von Nintendo, da Geld für einen Auftragsarbeit zu investieren, die von Anfang an klar ist, dass es sich hierbei um eine Todgeburt handelt.

    Klar ist es in Ordnung, nur anders wäre halt 100 mal besser. Naja egal, an mir haben sie zumindest einen day one Käufer verloren weil ich den Sinn dahinter nicht verstehen kann und möchte.

    Allein die technischen Spezifikationen hätte dir von Anfang an klar zu denken geben müssen, dass die Switch aufgrund ihrer Mobilität es keinesfalls mit der Konkurrenzkonsole mithalten kann. Die Zielgruppe war klar definiert. Und ich habe dir in diesen Thread jetzt ein paar Beiträge geschrieben. Wenn du es nicht verstehen willst, dann ist es dein persönliches Problem, den du aber bitte nicht hier ablassen solltest, weil du Aussagen tätigst aus pure Verzweiflung, und auf diese Weise den Spass von anderen Leuten wegnehmst mit solchen Aussagen, die anderen womöglich noch ernst nehmen könnten. Schade!

    2 Mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

  • @Njubisuru


    Das ist wieder mal eine sehr steile These: Nintendo Spiele sind quasi unvergänglich, Ubi/EA/Acti usw. schon.


    Sehe ich gar nich so. Auf der Switch zum Beispiel spiele ich genauso gerne angepasste XBOX 360 Titel wie auch angepasste Wii U Titel.


    Das einzige, was Nintendo anders macht gegenüber den Thirds (welche Nintendo absolut ebenbürtig sind) ist, dass sie für ihre Spiele noch gerne ihre eigene Hardware verticken wollen. Würde das jeder Third für sich plötzlich auch machen (mit speziell angepasster Hardware für ihre Spiele usw), dann gäbe es einen riesen Aufschrei. Wenn Nintendo das macht alles ok.

  • @Njubisuru jede Konsole brauch totgeburten damit sie überhaupt interessant ist.
    Zeug was weg geht wie warme Semmel brauch zumindest ich nicht, sorry.


    Bin ursprünglich mal zum gamen gekommen weil das nicht mainstream war, wenn jetzt alle herkommen muss ich gehen, dass ist nicht meine welt dann.


    Ich mein sorry, Mario 2d läuft top, Hollow Knight und Blasphemous oder Bloodstained wird in der Luft zerrissen teilweise und viel zu wenig gezockt.
    Was euer Problem? Verstehe das nicht, keine Nes, Snes homies mehr am Start bei Nintendo?
    Nur noch Wii Kundschaft oder wie?


    Und nur um mal was klar zu stellen, brutale Spiele waren auf Nintendo Konsolen noch nie was besonderes und gab es schon immer.
    Früher wusste man sowas halt zu schätzen heute spielt man lieber heile Welt

  • Das ist wieder mal eine sehr steile These: Nintendo Spiele sind quasi unvergänglich, Ubi/EA/Acti usw. schon.

    Das ist keine These. Ich habe dir Beispiele aufgezeigt, wie etwa die Geschäften mit den verkaufenden SNES-Spiele. Da ist nichts mit Thesen und Theorien. Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

    Sehe ich gar nich so. Auf der Switch zum Beispiel spiele ich genauso gerne angepasste XBOX 360 Titel wie auch angepasste Wii U Titel.

    Ich auch. Und nun?

    Zeug was weg geht wie warme Semmel brauch zumindest ich nicht, sorry.

    Dann hast du mit der Switch die falsche Konsole gekauft.

    Und nur mit ich nen sie jetzt mal "Wii Spieler" kannst eine Konsole nicht halten, ich möchte das sie das merken. Bislang waren es immer die day one Käufer die Nintendo jede gen über Wasser gehalten haben und immer treu waren, hoffe das ändert sich.

    s.o.


    Kleiner Funfact: Die Xbox 360 war die erfolgreichste Konsole in ihrer Generation, wenn wir die Wii nicht miteinbeziehen. Sie hatte alles. Aber aufgrund der überaus großen Erfolg der Wii, hat man an der ursprünglichen Plan der Xbox 360 nicht mehr festgehalten und es wurde Kinect auf dem Markt geworfen mit dutzenden Kinect-Familienspiele. Das sollte dir wohl klar zu denken geben, nicht?


    Microsoft ist mit Kinect gewaltig auf die Nase geflogen ist. Die Xbox 360 wurde uninteressanter für die breite Masse, weil Microsoft alle Kapazitäten in Kinect investierte. Microsoft hatte einfach nicht die passende Zielgruppe für solche Spiele. Die waren bei Nintendo. Die PS3 bekam einen Aufschwung. Letztlich war dies eine der Gründen für die Steilvorlage für den heutigen Erfolg der PS4. Nur damit du weißt, wie das "auf der anderen Seite" aussieht.

  • @Njubisuru immer dieses "dann hast die falsche Konsole gekauft" als ob es eine richtige Konsole gibt :) eine richtige Konsole hätte praktisch nicht ein Spiel das ich nicht mag. Und nur Leute mit denen ich mich verstehe und alle meine Games zocken, ein Traum


    Ich kaufe Konsolen weil sie neu und interessant sind.
    Wenn ich jetzt keine N Konsole mehr day one kaufe dann nur weil ich hoffe das sie dann stress haben und ihre schiene überdenken, nicht weil Retro, monolith oder Platinum schlecht sind.
    Ich versuche nur einfach Nintendo nicht mehr zu unterstützen, bei Bayonetta, Xeno, Astral Chain usw muss ich halt in den Sauren Apfel beißen, deswegen werde ich mich aber hüten 1st party zu kaufen.
    Ausnahme die Entwicklung war sichtlich teuer und es ist nicht open world Zelda.


    Und "das sollte dir zu denken geben" das einzige was ich daran denke ist "wie scheiße ist der spiele Geschmack der meisten und sind das überhaupt gamer" nicht mehr und nicht weniger.

  • @Taneriiim
    Also das die Thirds Nintendo ebenbürtig sind halte ich für schwierig. Nicht was die Qualität oder den Inhalt angeht, sondern die Optimierung. Die Entwickler müssen dann halt Techniken anwenden, damit ihre Games stabil laufen. Wenn die Switch so viel Leistung wie eine XOX hätte, dann wäre sie nicht nur sehr viel treuerer, sondern auch erheblich größer (die ganze Hardware braucht ja auch Platz) und dadurch für unterwegs eher störend.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hättest du Nintendo Games lieber auf dem PC. Das kann ich durchaus nachvollziehen, auch wenn ich eine andere Meinung habe. Aber Nintendo verkauft nun mal Konsolen. Und damit diese besser verkauft werden, bekommen die halt eigene Games.
    Wenn du das meinst, dann hast du natürlich recht. Das ist ein Unterschied zu den anderen Entwicklern. Aber da sich ihre aktuelle Konsole gut verkauft, kommt sie wohl ganz gut an.


    Aber eigentlich ist das auch total egal. Soll ja jeder einfach das spielen was ihm gefällt. Ist ja total egal woran irgendwer Spaß hat.


    @Shulk meets 9S
    Würde mich mal interessieren, was dein Problem mit Nintendo bzw. der Switch ist.

  • @Njubisuru


    Also ich kenne keinen EINZIGEN gängigen Einzelhändler, der aktuell NES/SNES/N64/GC/Wii/GB/GBA/DS Spiele verkauft.


    Das müssen dann wenn schon wirkliche Nischen Retroläden sein, von denen du da redest. Und die verkaufen auch mit Sicherheit auch ältere Playstation Titel.


    Und in Zeiten der Digitalisierung und Onlinegeschäfte den Einzelhandel als einzigen Indikator zu nehmen für deine These ist natürlich gewagt.



    @Triaura


    Ich sage nur: Nintendo sticht nur etwas raus, weil sie darauf hartnäckig darauf bestehen ihre eigene, spezialisierte Hardware mit ihren Spielen zu verkaufen. Das könnten die Thirds auch tun weil sie locker mithalten könnten inhaltlich. Aber wenn die es tun gibt es einen Aufschrei, bei Nintendo alles gut.

    2 Mal editiert, zuletzt von Taneriiim ()

  • Ich mein sorry, Mario 2d läuft top, Hollow Knight und Blasphemous oder Bloodstained wird in der Luft zerrissen teilweise und viel zu wenig gezockt.

    Ich kann für Hollow Knight nicht viel sprechen - ich weiß nur, dass ich viel positives hier auf ntower höre. Blasphemous interessiert mich nicht. Aber sich zu beschweren, dass Bloodstained "in der Luft" zerissen wird, zeigt wie blind vor Hass du an diese Stelle bist.


    Bloodstained wurde mit voller Absicht auf eine sträfliche Art und Weise auf die Switch portiert, dass es nochmals eine ganze Ecke schlimmer ist als die Portierung von ARK auf der Switch - weil die Entwickler gezielt über Kickstarter Geld bekommen haben, eine saubere Arbeit hinzulegen. Das Spiel wurde für die Switch nicht einmal im geringsten angepasst und verdiente zurecht eine 2/10 - während im selben Atemzug Hellblade für die Switch eine unglaublich saubere Portierung erhalten hat, von dem man annehmt dass es gar kein Switch-Spiel ist. Hellblade zu portieren war mehr von Anspruch gereichert als Bloodstained - aber von den Entwickler hinter Bloodstained kam Mist raus. Das Highlevel war, als ein xbeliebiger User auf ntower sagte, sein Bloodstained "ist doch nur 3 mal innerhalb von 24 Stunden abgestürzt" und versuchte tatsächlich noch, diesen Unfug zu verteidigen, weil die Abstürze doch gar nicht so schlimm war. Dafür gibt es nur eine Bezeichnung. Da würde ich aber eine Verwarnung kassieren - deswegen will ich es so formulieren: Blinder kann man kaum sein.


    immer dieses "dann hast die falsche Konsole gekauft" als ob es eine richtige Konsole gibt

    Du musst nunmal mit genau solchen Aussagen rechnen, wenn du Aussagen wie oben von dir gibst.

    Ich kaufe Konsolen weil sie neu und interessant sind.

    Das ist falsch und dass es falsch ist trifft auch in nahezu allen Lebensbereichen zu. Ob eine Konsole, Waschmaschine, Kühlschrank oder Fernseher. Man kauft keine Konsolen, weil sie "interessant" sind, sondern weil man diese gezielt kauft, um gezielt bestimmte Spiele zu spielen. Bei Nintendo sind es Thirds und mittlerweile auch Indies - bei der Xbox ist es Halo und Forza, bei Sony ist es.. ja, keine Ahnung. Last of Us, und vielleicht noch Killzone, wobei letzteres zum Lauch nicht gerade das Nonplusultra wie geworben war, aber egal.


    Das sind alles persönliche Dinge, die du dir sonst noch von dir gibst. Und daran will ich nun nicht rütteln. Darum ging es ohnehin nicht. Es ist deine persönliche Entscheidung, auf eine Nintendo-Konsole, Nintendo-Spiele zu boykottieren.

    Also ich kenne keinen EINZIGEN gängigen Einzelhändler, der aktuell NES/SNES/N64/GC/Wii/GB/GBA/DS Spiele verkauft.

    Während in gängigen Einzelhändler (Müller, Saturn) bis heute noch Spiele für die Switch Wii, WiiU, DS, 3DS zu kaufen gibt, gibt es viele Einzelhändler, die auch SNES, N64, GC-Spiele verkaufen. Ja, es sind kleinere Geschäfte, die in jeder Stadt vertreten ist. Dessen Verkaufsregale sind gefüllt mit solchen Retro-Spiele, mit wenige PS1-Titel, auch PS2-Titel. Insbesondere jedoch zahlreichen Nintendo-Spiele. Korrekt.

    Und in Zeiten der Digitalisierung und Onlinegeschäfte den Einzelhandel als einzigen Indikator zu nehmen für deine These ist natürlich gewagt.

    Was ich noch viel mehr gewagt finde, ist die Tatsache zu implizieren, dass diese Geschäfte erst im Nachhinein entstanden sind. Vielleicht merkst du es selbst. Vielleicht auch nicht. Diese Geschäfte gab es schon immer. Mit diese gewaltigen Sammlung an SNES und andere Zeugs, weil die Nachfrage bis heute noch existent ist, im Gegensatz zu Xbox1- oder PS2-Spiele. Natürlich: PS2 und PS1-Titel werden bis heute noch gekauft, aber nicht in der Menge, wie Nintendo-Spiele. Schön, dass irgendwann die Digitalisierung ausgerollt wurde und es nun auch dort diese Spiele zu kaufen gibt. Man bietet es an, ja. Aber die Nachfrage war nicht vorhanden, bevor man das Online-Angebot ausgerollt hat.

    4 Mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

  • Also wow, ich war schon in einigen Städten ,aber bin komischerweise nie den Läden begegnet, von denen du da redest.

    Das ist nicht mein Problem. Google nach den Geschäften. Dann findest du sie. Außerdem kann ich mir wohl kaum vorstellen, dass es diese Geschäfte bei dir nicht existieren, sofern du mit "Städten" nicht irgendwelche Dörfchen mit weniger als 5000 Einwohner meinst. Ich will eigentlich auch gar nicht wissen, woher du kommst. Sonst verlangst du auch noch, ich solle für dich diese Geschäfte googeln. Dafür habe ich keine Zeit. Schwaches Argument deinerseits - mehr habe ich dazu nicht zu sagen.


    Aber du hast Recht. Es gibt Städte mit weniger als 5000 Einwohner, die nicht einmal einen Bäcker besitzen, jedoch ein Bordell.


    In meiner Stadt gibts übrigens auch kein Fachbäcker, der Brötchen selbst backt. Alles nur Aufbackware. Das heißt nicht, dass es sie nicht gibt - in Masse, im 5-stelligen Bereich.

    Einmal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

  • @Njubisuru komm hör auf, hast Bloodstained überhaupt gezockt? Selbst in der schlechteren Switch Version war das Spiel vollkommen OK.
    Und btw was kann da der Entwickler dafür wenn die Konsole schwach ist?
    Einfach mal am Kopf des Fisches nach den Gestank suchen.


    @Triaura mein Problem, ich versuche es in Worte zu fassen ( ist jede gen so gewesen bis auf die Wii, die war von Anfang an fail mMn)


    Nintendo bringt eine neue Konsole auf den Markt, nehmen wir als Beispiel die U und die Switch.


    Bei beiden Konsolen erscheinen recht früh nach Release "Erwachsenen Spiele bzw AAA Titel mit viel Budget" Zombi U, Mass Effect, Project Zero, Mario Odyssey, Xeno 2 usw....
    Ergo suggeriert mit das, "wow viele Erwachsenen Spiele auf Nintendo Konsole" und das schon zum Release. Ebenso wird breit erzählt das man enger mit Thirds zusammen arbeiten will, die Entwickler sich ruhig trauen sollten was erwachsenes auf die Konsole zu bringen usw...


    Als Ergebnis haben wir dann Pokémon, Animal Crossing, Noch mehr Pokémon und noch mehr alte Marios. Also mehr oder weniger genau das was nicht versprochen wurde.
    Labo nicht zu vergessen.
    Verstehst nicht das man sich da bissel verarscht vorkommt?


    Spiele wie zb project zero, wo man vor nicht alzulanger Zeit N exclusiv gemacht hat, dass wird nichtmal berüchsichtigt, sowas sollte einfach ein no brainer sein, sonst brauch ich die ip nicht, sorry.


    Also um was geht es Nintendo eigentlich? Wo soll das hinführen? Geht's nur noch um Geld oder auch um glückliche Kunden usw


    Noch was fällt mir ein, wo sind die Massen an Games die anscheinend in den letzten zwei Jahren der U bereits für next gen produziert wurden, oder meinen die damit Odyssey und Xeno 2 :) verstehst jetzt?

  • @Taneriiim
    Nintendo hat ja auch immer schon ihre Konsolen mit ihren Games verkauft. So wie Sony das ja auch macht.
    Ich glaube aber nicht das alle Publisher eine Hardware Abteilung haben, die eine Konsole erfinden könnte. Klar könnten die ein paar Leute einkaufen oder sich eine Konsole produzieren lassen und dann ihre Games nur auf ihrer Konsole verkaufen.


    Und dann ist die Switch ja auch noch ein Hybrid. Ich glaube, dass viele (mich eingeschlossen) die Switch aus diesem Grund gekauft haben. Sie wurde mit von Nintendo nicht aufgezwungen, sondern ich habe sie gekauft, weil ich das Konzept mag.


    Was hättest du den gerne? Willst du das Nintendo ihre Games auf dem PC veröffentlicht?


    @Shulk meets 9S
    Also ich weiß jetzt nicht wie das Spiel umgesetzt wurde und der Entwickler kann auch nichts für die Leistung der Switch.
    Viele Games sind nur technisch einfach nicht so gut umgesetzt. Da könnten wir auch Pokémon als Beispiel nehmen. Das Game ist technisch nicht gut.

  • Und btw was kann da der Entwickler dafür wenn die Konsole schwach ist?

    Hellblade.
    Wolfenstein.
    Witcher 3.
    Alien: Isolation (sieht besser aus als auf der Konkurrenzkonsole)
    GRID: Autosports
    ESO
    Bayonetta
    Diablo 3


    => Das siind nur wenige Spiele, die einen hervorragenden Port haben, zum Teil sogar besser auf der Konkurrenzkonsole aussieht (Alien: Isolation). Und dann willst du mir sagen, dass die Switch für Bloodstained, die rein visuell betrachtet den selben Anspruch erhebt wie eine rennende Kartoffel, mehr Leistung ziehen als die oben erwähnten Spiele?


    Merkst du nicht, dass du völliger Unsinn redest? Trollst du?


    Und lies dir bitte Beitrag #21 durch. Es liegt nicht daran, dass die Switch "schwach" ist, sondern weil viele Entwickler unfähig sind oder das Budget nicht da ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!