Jetzt vorbestellen: The Legend of Zelda: Legendary Edition Box Set – Manga-Sammlung ab Oktober auch bei uns erhältlich

  • Diesen Herbst erwartet die Leseratten unter uns eine ganz besondere Kollektion zum Schmökern. Mit The Legend of Zelda: Legendary Edition Box Set erscheint am 20. Oktober eine spannende Zusammenstellung von sieben Mangas aus dem Zelda-Universum. Einen kleinen Haken hat das Ganze jedoch, denn die Mangas sind nur auf Englisch zu genießen.


    In der Legendary Box enthalten sind insgesamt fünf Hardcover-Bände, welche die Geschichten Ocarina of Time, Majora's Mask, A Link to the Past, Oracle of Seasons, Oracle of Ages, Four Swords, The Minish Cap und Phantom Hourglass erzählen. Für einen Preis von rund 100 € kann die Box bereits jetzt vorbestellt werden und ihr könnt uns dabei sogar unterstützen, ohne dass für euch weitere Kosten anfallen:


    Jetzt vorbestellen: The Legend of Zelda: Legendary Box Set


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet und MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.


    Quelle: Amazon – Newsbild: © Viz Media / Nintendo

  • 100€?? Saftiger Preis dafür, dass man alle 10 Bände ohne Hardcover als Box für rund 40 kaufen konnte.


    Würde mir an dieser Stelle echt noch gerne wünschen, dass es in Zukunft mehr Manga von Nintendo Serien gibt. Zelda, Pokémon und Splatoon sind echt nice.

  • @Saftkind es gibt tatsächlich sehr viele mangaserien zu nintendo spielen, leider nicht auf deutschy die prominentesten sind da serien zu mario und kirby
    demnächst erscheint zumindestbder manga zu the snack world, ist zwar nicht nintendo aber ähnlich charmant :)


    zu der box, ist zwar optisch mega schön, aber wir haben alle zelda mangas bisher auf deutsch, selbst ich als großer mangasammler kann da echt drauf verzichten, zumal bei dem preis, gibt auch ne perfect edition zu den serien, die sind zwsr nur im softcover, sehen aber ähnlich hübsch aus und lassen sich auch bedeutend besser lesen als hardcover manga

  • Nun muss man schauen ob der Preis ein Wert ist.
    Auf der Englischen Amazon Website ist das Set für 79€ gelistet.
    Möchte man die Bücher einzeln auf Deutsch holen kosten da a 14€x5=70€. Und 30€ für Hardcover Umschläge sind auch eher Meh.
    Ohne vernünftiges Bildmaterial was den Aufpreis rechtfertigt klingt das eher nach einem Lagerverkauf an. Evt nur um schnell Platz schaffen zu müssen aber trotzdem Profit zu machen ^^

  • Diejenigen, die nichts über die Zelda-Manga wissen, sollten sich zweimal überlegen, sich dieses Set zu holen. Die Zeichnungen sind zwar schön anzusehen, aber storymäßig sind die Bände mittelmäßig bis miserabel.

  • @Sib Ist mir schon klar, dass manche Sammler sowas tun, selbst wenn der Preis überteuert ist. Ich bezog mich auf den Artikel, wo es so klingt, als seien das neue Manga, die es so noch nicht bei uns gibt. Hätte mir eine Erwähnung der deutschen Version gewünscht! So denken doch Leute, es gibt sie nur auf Englisch und verzichten eventuell darum. :/

  • @LouisVernant ansichtssache aber die serie als miserabel zu bezeichnen ist schon arg übertrieben


    Wie gesagt, die Zeichnungen sind ganz schön - wobei das auch von Band zu Band variiert. Aber die Geschichten sind wirklich alles Andere als gut. Die waren schon in den Spielen nicht ansprechend, aber wenigstens konnte etwas Atmosphäre erzeugt werden, weil man selbst die Rolle von Link spielt und die Welt rettet. Aber als eigenständiger Manga passt sowas halt nicht. Dafür sind die Geschichten viel zu hanebüchen. Anstatt sich auf die Welt und die Geheimnisse zu fokussieren, stehen die belanglosen Figuren im Mittelpunkt. Nicht einmal als 14-Jähriges Kind fand ich die Geschichten ansprechend. Ohne die Zelda-Marke wären die Manga nur obskure, generische Fantasy-One-Shot-Bände, die es nie aus Japan geschafft hätten.


    Aber das trifft nicht auf alle zu. Ein paar sind wirklich... okay. Wobei ich die jetzt auf die Schnelle nicht benennen könnte.
    Würde also lieber empfehlen, sich andere Manga oder vielleicht sogar Romane zu kaufen, wenn man sich nicht gerade ein paar Schwarz-Weiß-Zelda-Bilder ansehen möchte.

  • @LouisVernant
    Wenn du so offensichtlich nichts mit Zelda groß am Hut hast, musst du die Bücher, welche ja auf den Spielen basieren, nicht so runter reden. Wer also die Story der Spiele nicht ansprechend findet, sollte lieber die Finger von den Büchern lassen. Wer aber die Geschichte von den Spielen gut findet, der wird seine Freude mit den Büchern haben.

  • @LouisVernant
    Wenn du so offensichtlich nichts mit Zelda groß am Hut hast, musst du die Bücher, welche ja auf den Spielen basieren, nicht so runter reden. Wer also die Story der Spiele nicht ansprechend findet, sollte lieber die Finger von den Büchern lassen. Wer aber die Geschichte von den Spielen gut findet, der wird seine Freude mit den Büchern haben.

    ?
    Warum sollte ich "nichts groß mit Zelda am Hut" haben? Habe bis auf die CD-i-Spiele jedes Spiel der Reihe durchgespielt.
    Wie erwähnt, die Story in den Spielen ist schon nichts Besonderes, aber sie funktioniert in der Form des Mediums Videospiel.
    Bücher/Manga können die Geschichten von Videospielen ganz gut erweitern. Das wird gemacht, indem die besten Elemente aus der Geschichte des Spieles übernommen und mit den Grundpfeilern des Geschichteerzählens erweitert werden. Die Pokemon-Manga machen das beispielsweise ganz ordentlich.
    Die Zelda-Manga versuchen das prinzipiell auch, scheitern aber bei der Umsetzung. Liegt vielleicht daran, dass die meisten Ableger nur aus einem bis zwei Bänden bestehen. Das heißt aber nicht automatisch, dass daraus nichts werden kann. Gibt Kurzgeschichten, die nur aus wenigen Seiten bestehen und den Leser trotzdem fesseln. Den Zelda-Manga gelingt das allerdings überhaupt nicht. Denn darin wird weder eine spannende Geschichte erzählt, noch irgendwie Atmosphäre aufgebaut - Zweiteres haben zumindest die Videospiele. Das Gesamtpaket ist belanglos und nicht erinnerungswürdig. Ausnahmen gibt es vielleicht ein paar, aber die sind auch nichts Besonderes, sondern nur okay. Ich rede die Manga auch nicht herunter. Ich bin mir sicher, dass die meisten Leser nur die Manga wegen dem Zelda-Produktnamen gekauft haben. Mir ist auch noch nie jemand untergekommen, der die Zelda-Manga als positives Beispiel für Irgendwas erwähnt hat. Gespräche über die Manga kommen auch nur auf, wenn sie mal wieder veröffentlicht werden und dann wird meistens nur von der eigenen Sammlung erzählt - siehe die News hier. Allein das zeigt schon, was von den Manga zu halten ist. Schön anzusehen, aber dramaturgisch unterstes Niveau.
    Ich habe mir die Bände übrigens in meiner Jugend gekauft, als ich sogar noch ein Fan der Zelda-Geschichten war. Aus diesem Grund war ich damals umso mehr enttäuscht von den Bänden, als ich es heute bin.


    Meine Empfehlung bleibt weiterhin, die Manga lediglich zu kaufen, wenn man Zelda-Schwarz-Weiß-Bildchen ansehen möchte. Wenn jemand anderer Meinung ist, kann er mir gerne davon berichten, was die Geschichten für ihn ansprechend macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!