Burnout Paradise Remastered erscheint im Juni für Nintendo Switch

  • Im amerikanischen Nintendo eShop wird der 19. Juni 2020 als Erscheinungstermin für das Rennspiel Burnout Paradise Remastered gelistet. Der Titel, der auch auf der Nintendo Switch mit einem Online-Modus mit bis zu 8 Spielern daherkommt, wird nur 3,9 GB an Speicherplatz einnehmen und auch die Speicherdaten-Cloud unterstützen. Höchstwahrscheinlich wird der Titel in Europa am gleichen Tag erscheinen.


    Falls ihr euch mehr Informationen zur Neuauflage des Klassikers durchlesen möchtet, klickt hier.


    Startet ihr die Motoren und seid ihr dabei, wenn der Titel für Nintendo Switch erscheint?


    Quelle: Nintendo eShop – Newsbild: © Electronic Arts

  • Scheint so langsam eine Marktstrategie zu sein. Erst auf PS4/ONE zum Vollpreis verkaufen und dann, ein halbes Jahr später, wenn die Versionen für 10€ verramscht werden noch eine Switch Version zum Vollpreis nachschieben.

  • Wird in den USA 49 Dollar kosten.


    Bin heilfroh nicht mehr auf Switch only zu spielen. Habe das gleiche Game vor zwei Wochen im PSN Sale für 7 Euro gekauft.


    Und ihr zahlt 50 :ugly:


    Sorry wo ist da der Sinn?

    Einmal editiert, zuletzt von Irves | Julian () aus folgendem Grund: Entschärft

  • @Ken-Kutaragi
    Das Spiel gab kostenlos für die AWK der Xbox. Soll halt jeder dort spielen, wo es ihm Spaß macht :)


    Für die Switch macht das Remaster tatsächlich Sinn.

  • @blither


    Sag ich ja auch nichts gegen.


    Ein AWK Titel ist zudem keine Option für mich. Ich will dann schon die richtige Fassung der aktuellen Konsolen und keine emulierte Fassung. Ist also kein Vergleich für mich.


    Naja. Trotzdem ein Witz und einen Lacher wert, das ihr auf Switch 50 Euro zahlen müsst. Sehr dreist.

  • @Ken-Kutaragi
    Die Remaster-Version gab es für die anderen Konsolen anfangs auch nicht für 7€. Wem die Switch-Version aktuell zu teuer ist, wartet einfach ein paar Monate.

  • Bin heilfroh nicht mehr auf Switch only zu spielen. Habe das gleiche Game vor zwei Wochen im PSN Sale für 7 Euro gekauft.


    Und ihr zahlt 50


    Sorry wo ist da der Sinn?

    oh supi! danke für den tipp! da muss man als switch-only spieler nur noch die playstation für 200€ kaufen und schon bekommt man das spiel für günstige 7€! hammer idee!! :awesome:


    Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!

    Einmal editiert, zuletzt von Irves | Julian () aus folgendem Grund: Bezug bearbeitet

  • @Ken-Kutaragi Für die kommende Version auf PS5 und Co. wirst du auch den vollen Preis bezahlen müssen. Das ist halt so und wird immer so bleiben. Ich will aber Burnout Paradise im Sommer immer und überall spielen, sofort ohne Konsole hochfahren zu müssen und jederzeit unterbrechen können und dafür zahlt man halt seinen Preis und den zahle ich gerne. Unsere Kinder haben heute z.b. draussen unter Obstbäumen zu dritt Animal Crossing gespielt. Ein Traum und dafür zahle ich gerne mehr für die Spiele, als PS4 Nutzer, die aber daheim an ihre Kiste gebunden sind. Switch - auch eine Form von Freiheit und Unabhängigkeit :thumbsup:

    Game Pass! :thumbdown: Playstation Plus! :thumbdown:  "Gameflix" and streaming kills Gaming X(

  • Naja. Trotzdem ein Witz und einen Lacher wert, das ihr auf Switch 50 Euro zahlen müsst. Sehr dreist.

    Im Kapitalismus gilt: Angebot und Nachfrage. Wenn es keiner kauft, dann wird es in ein paar Monaten günstiger. Und wenn es auch dann noch keiner kauft ist EA wieder einen Schritt näher daran Pleite zu gehen.


    Ich persönlich plädiere für letzteres. :troll:

  • Zu einem guten NFS würde ich auch nicht nein sagen, aber Burnout nehme ich auf jeden Fall mit!

    Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans


    Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy


    Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch


    Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story


    Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie


    Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

  • @Loco4


    Oh mein Gott :sweat:
    Das war kein Tipp, Junge. Wenn du dir die PS4 nicht leisten kannst ist das ja oke. Ich würde dennoch lieber auf die PS4 sparen und dann die Games in besserer Qualität und zum weitaus besseren Preis gönnen. Aber jeder wie er will.


    @Ande


    EA wird bei aller Liebe nicht pleite gehen wenn die Switch Burnout Sales nicht laufen. Ihr könntet heilfroh sein wenn EA seine Games bringen würde. Das wäre dann mal ein Third Party Support. Wird aber verständlicherweise nicht passieren.


    @rongar


    In deinem Fall kann ich das verstehen. Wenn die Kids auf die Switch und die drei Games abfahren ist das super. Mit solchen Games sollte man auch aufwachsen, nicht mit Fortnite. Für Kinder ist die Switch ideal, absolut.


    Das tragbare Feature und immer überall ist für mich kein Argument. Die PS4PRO ist in paar Sekunden hochgefahren und da ich alles digital habe ist auch jedes Game direkt am laufen. Ich sehe keinen Grund bei tollem Wetter zB draußen zu spielen. Wozu? Gezockt wird auf einem anständigen TV zu Hause. Draußen an der Luft, in der Sonne, macht man andere Sachen und bestimmt nicht zocken.

  • @Ken-Kutaragi
    Ich habe nie behauptet selbst switch-only user zu sein. ;)
    Und wenn ich es in „besserer Qualität“ spielen will, dann würde ich es sicherlich auch nicht für meine ps4 kaufen, sondern für meine one x für aktuell 4,99€.


    Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!