Nintendo-Aktie erreicht höchsten Wert der letzten zwölf Monate

  • Die Nintendo-Aktie hat an der japanischen Börse ein 52-Wochen-Hoch erreicht. Zum Ende des gestrigen Handelstages stand der Kurs des Wertpapiers bei 47.000 Yen, also umgerechnet knapp 401 €. Der Marktanalyst Daniel Ahmad, der die Daten auf Twitter zur Verfügung gestellt hat, geht davon aus, dass die starke Nachfrage nach der Nintendo Switch in den letzten Wochen und der große Verkaufserfolg von Animal Crossing: New Horizons wesentlich dazu beigetragen haben, den Kurs in die Höhe zu treiben. Die Nintendo-Aktie wurde das letzte mal im März 2018 zu so einem hohen Preis gehandelt.



    Denkt ihr, dass der Kurs der Nintendo-Aktie in den nächsten Wochen und Monaten weiter steigen wird?


    Quelle: Twitter (Daniel Ahmad) – Newsbild: © Nintendo

  • Hat vielleicht auch etwas mit dem kommenden Launch der Next-Gen zu tun.


    Die Switch läuft sehr gut, die Konkurrenz steht vor dem Umbruch, und wie gut der Wechsel in die Next-Gen in dieser schwierigen Zeit funktioniert, ist ungewiss, zumal PS5 und XSX preislich deutlich über PS4 und One liegen dürften.

  • Wucherpreise und Abzocke bringen halt Geld ganz klar. Die Preise der Games, Konsole Ansich verstehe ich noch gut. Aber das restliche halt wo Preis Leistungsverhältnis in Keller ist
    - Online Mitgliedschaft
    - Joy- Con Kosten
    -DLC Preise
    - GTS und Editionen Tausch von Pokemon hinter Zahlungen verbergen mit Pokemon Home
    - Switch Fit Sport Ring nur zu Wucherpreisen in Internet und kaum in Handel erhältlich.
    LABO wenn auch schon etwas älter auch ganz schön teuer. Aber es liegt ein Spiel bei was dies wenigstens bisschen rechfertigt. Das ich 230 Euro bei der letzten Reperatur hätte blechen sollen wo 28 Euro ein driftender Joy Con ist dem ich selber repariert habe lasse und ich mal für sich selbst sprechen.

  • @Arkana788


    Pokémon geht alles auf die Aktien der Pokémon Company, Nintendo profitiert da nur als Mehrheitsaktionär.
    Ring Fit wird von Nintendo wohl zum normalen Preis an die Händler abgegeben, diese können aber meistens die Preise selbst gestalten. Dazu kommen da natürlich auch die Aasgeier, die den Laden leerkaufen um das Zeug dann im Internet zu Wucherpreisen weiterzuverkaufen. Da kann Nintendo auch nur wenig machen, ausser natürlich viel mehr herstellen, was wegen Corona momentan einfach schwierig zu sein scheint.

  • Das Jahresergebnis, das am 12.Mai bekannt gegeben wird, wird das beste Jahresergebnis sein, nach langer Zeit, für Nintendo. Daher würde ich als Anleger die Aktie momentan noch nicht verkaufen.


    Für alle die Einsteigen wollen rate ich bis nach Juni zu warten!
    Rechne insgesamt mit einen schlechten Gechäftsjahr 2020!

  • @Ptooie: Dieses Jahr findet keine E3 statt, und ein Digital Event wurde für den Juni auch noch nicht angekündigt. Die Nintendo Releaseliste sieht bis Juni relativ dünn aus, dadurch verkauft sich nichts.


    Da wahrscheinlich beim Xbox Digital Event das Releasedatum der Xbox Series X bekannt gegeben wird, liegt Nintendo im Hintertreffen. Da kaum davon auszugehen ist das sie eine Switch auf XSX / PS5 Niveau veröffentlichen.


    Daher wird die Aktie spätestens im November nicht mehr so hoch angesiedelt sein.


    Sehe aber für 2021 wieder ein Auftrifften sollte Nintendo eine gute Linup in Petto haben.


    Natürlich ist dies alles meine Einschätzung, bin aber kein Markler.
    Hab dies nur aufgrund der momentanen Lage bewertet.

  • @Haby
    Wenn die Lieferschwierigkeiten anhalten, kann es gut sein, dass die Aktie wieder fällt.


    Ein Digital Event wurde zwar nicht direkt angekündigt, aber davon ist mehr oder weniger auszugehen, da Nintendo geplant hatte an der E3 teilzunehmen.


    Die neuen Konsolen müssen erstmal auf den Markt, und ebenso wie Nintendo Schwierigkeiten hat genügend Switch-Konsolen zu liefern, könnten ebenso Sony und MS mit ihren neuen Konsolen dieses Problem haben. Und wenn sich bewahrheitet, dass die neuen Konsolen spürbar teurer sind, dann ist das Interesse, wie Analysten bei der PS5 vermuten, an den neuen Konsolen vielleicht nicht so groß, und damit könnte sich die Switch weiterhin an der Spitze der Verkaufscharts behaupten, und die Aktie steigen, oder sich zumindest auf dem aktuellen Niveau halten.


    Eine derzeitige Aussage über die Entwicklung Aktie ist extrem schwierig.

  • Und bei dem ganzen Spaß nicht vergessen, dass Aktien entweder Glücks- und Reaktionsspiel oder Langzeitgeldanlage sind.

  • Ja Nintendo gehört neben Toilettenpapier Herstellern, Hefe Lobbyisten und der Seifen Mafia, mit zu den größten Gewinnern der Corona Krise.


    @Marissa14
    Ich dachte die Familie hätte den Doppelnamen Hättehätte-Fahrradkette. ^^

    Einmal hat Nintendo der Welt erklärt

    „Nur ich allein bin der Herr!“

    Ich dulde keine Götter neben mir

    Du sollst immer nur mich verehren

    Sprich meinen Namen nicht unnütz aus

    Spiele sechs Tage lass den siebten dann aus

    Ich schuf das Gameplay und die Innovation und auch noch mehr

    Einmal in der Woche dankst du mir dafür

    Ehre meine Spiele damit du lange lebst

    Auf der Konsole die dein Herr dir gibt.

  • Ich handle sehr viel mit Aktien und ich rate dringend davon ab, Aktien von Nintendo und auch allen anderen Publishern zu kaufen. Das gleiche gilt für amazon, Tesla, Netflix und Apple. Grund: Die genannten Aktien stehen sehr weit oben und sind auch erst vor kurzem wieder so hoch geschossen.


    Eher lohnt es sich auf lange Sicht, Airbus, Boeing, Disney und Royal Dutch zu kaufen, das sind Unternehmen, die derzeit aufgrund der Umstände ziemlich niedrig bewertet sind. Das sind jedoch Unternehmen, die sich wieder erholen werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!