Nintendo veröffentlicht viele Infos und Gameplay-Material zur Spielesammlung 51 Worldwide Games

  • Die Spielesammlung 51 Worldwide Games ist besonders ambitioniert was auch an den folgenden Details ersichtlich wird. Zu allererst empfehlen wir euch jedoch, den japanischen Übersichtstrailer zur Spielesammlung anzusehen. In diesem bekommt ihr einen wesentlich Eindruck über die einzelnen Spiele vermittelt.



    Mit dem Trailer startete Nintendo eine japanische Webseite und stellte jedes Spiel in einem, durchschnittlich eine Minute langem, Video vor. Alle Videos könnt ihr entweder auf der offiziellen Webseite betrachten oder ihr klickt auf das folgende Fenster, bei welchem das Portal GameXplain alle Videos zusammengeschnitten hat.



    Abgesehen davon hat GameXplain die Webseite als auch jedes einzelne Video mithilfe eines japanischen Übesetzers analyisiert und interessante Informationen herausgefunden. Viele davon wollen wir hier mit euch teilen.


    Von den 51 Spielen sind insgesamt 47 Spiele im Mehrspieler-Modus spielbar. Die vier Einzelspieler-Spiele sind Mahjongg-Solitaire, Spider-Solitaire, Klondike-Solitaire sowie Schiebepuzzle. Die meisten Spiele können mit bis zu vier Spielern an einer Konsole erlebt werden, während es bei einigen Spielen nur wenig Sinn macht, am gleichen Bildschirm zu spielen, da die Mitspieler ansonsten die Karten auf eurer Hand sehen können. Deshalb gibt es die Option, sieben der Spiele mit mehreren Nintendo Switch-Konsolen zu spielen. Das Beste daran ist allerdings, dass ihr das Spiel trotzdem nur ein Mal kaufen müsst, denn im Nintendo eShop wird eine Gastversion des Spiels veröffentlicht, die es euch ermöglicht, kostenlos mit einem Spielebesitzer auf der eigenen Nintendo Switch-Konsole im lokalen Modus zu spielen. Folgende sieben Spiele sind über diese Gastversion spielbar: Domino, Hanafuda, japanisches Mahjongg, Alle ablegen, Texas Hold'em, Kartendomino und Präsident.


    Auch zum Online-Modus sind einige Details bekannt geworden. Insgesamt können 44 der 51 Spiele online gespielt werden. Die einzigen Ausnahmen sind neben den vier oben genannten Einzelspieler-Spielen, Autorennbahn, Angeln und Panzerschlacht (Versus). Online könnt ihr nicht nur gegen eure Freunde, sondern auch gegen zufällige Spieler antreten. Per Voice Chat-Funktion in der Nintendo Switch Online-App könnt ihr dabei mit eurem Gegenüber kommunizieren. Insgesamt werden dabei vom Spieler drei Wunschspiele gewählt und anschließend Spieler mit ähnlichen Präferenzen online gesucht. So wird sichergestellt, dass ihr nicht in einer langen Warteschlange wartet, sollten keine Spieler für euer Spiel verfügbar sein.


    Durch das Anordnen von unterschiedlichen Nintendo Switch-Konsolen könnt ihr euer Spielfeld in den drei Spielen Autorennbahn, Angeln und Panzerschlacht (Versus) erweitern. Ähnlich wie in Super Mario Party könnt ihr bei der Panzerschlacht das Spielfeld verlängern, eure Autorennbahn über mehrere Nintendo Switch-Konsolen führen und beim Angeln den Fluss vergrößern. Beim letzteren ist es zusätzlich davon abhängig, ob man die Nintendo Switch flach hinlegt oder mit dem Standfuß aufstellt. Steht die Nintendo Switch, hat man einen schönen Wasserfall.


    Falls ihr die Spiele noch nicht kennt, gibt es umfangreiche Tutorial- und Erklärungssektionen. Sollte euch ein Spiel zu schwer werden, könnt ihr auch die Schwierigkeitsstufe der Computerspieler einstellen oder auch einzelne Schritte rückgängig machen. Abgesehen davon werden die Spiele in unterschiedlichen Perspektiven im TV-Modus und Handheld-Modus abgebildet. Im TV-Modus ist das Spielbrett so gekippt als würde man auf den Fernseher schauen, im Handheld-Modus wird das Spiel aus einer Vogelperspektive gespielt. Auch unterschiedliche Kartendecks wurden gesichtet, so gibt es beispielsweise Karten mit einem Mario-Kartenrücken im Spiel.


    51 Worldwide Games erscheint am 5. Juni für die Nintendo Switch. Falls ihr das Spiel noch nicht vorbestellt habt und unsere Arbeit unterstützen möchtet, könnt ihr dies gerne bei unseren Partnern tun. Euch entstehen dabei keine Mehrkosten, wir danken euch für eure Unterstützung!


    51 Worldwide Games bei Amazon vorbestellen



    51 Worldwide Games bei MediaMarkt vorbestellen


    51 Worldwide Games bei Saturn vorbestellen


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet und MediaMarkt-/Saturn-Partnerprogramm. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.


    Wie gefallen euch diese Eigenschaften des Spiels? Werdet ihr den Titel zum Launch-Termin kaufen? Falls ihr euch noch nicht sicher seid, so behaltet ntower.de in den nächsten Tagen im Auge, denn bald werden wir einige Exemplare des Spiels verlosen.


    Quelle: Nintendo, YouTube (Nintendo) (GameXplain) (1) (2) – Newsbild: © Nintendo

  • Das sieht wirklich spaßig aus. Aber wenn man bedenkt, dass es das erste N Spiel seit langem ist was angekündigt wurde und wohl auch bleiben wird fürs erste, schon bitter :(

  • @BuckUbel
    Was heißt schlimm. Geil fände ich es jedenfalls nicht, wenn es so weitergeht, wie es seit Herbst 2019 läuft... 2017 war super, 2018 war schwach und 2019 war wieder ziemlich nice... jetzt ist schon ein Drittel von 2020 vorbei und es gab bisher lediglich ACNH, für den Rest des Jahres sieht es aktuell sehr dünn aus und was man bekommt und angekündigt wird sind Casualgames a la RingFit oder eben das hier. Also „Spiele“ direkt aus der Wii-Ära. Find ich jetzt eher nicht so geil.

  • @Ilja Rodstein
    Ich denke erstmal gar nichts und sehe in erster Linie das, was bereits ist. Und aktuell bzw seit einiger Zeit ist das alles hier eben leider tatsächlich recht Wii-mäßig. Keine Ahnung, was Nintendo vor hat, aber scheinbar wenden die sich nun vermehrt den Casuals zu.

  • @Free Your Mind


    Man sollte aber nicht den Fehler machen und DS/Wii als reine Casual-Maschinen zu verteufeln. Für diese Konsolen gab es teilweise mehr interessante Spiele als für PS3/360. Viele Kracher kamen ja auch erst gegen Ende der Konsole auf den Markt. Des weiteren sollte man auch tolerieren, dass halt ein Markt für (hochwertige) Casual-Spiele gibt.


    Man kann sich zwar darüber ärgern (kann dies auch sehr verstehen), aber ist halt so und da ja die meisten Core-Nintendo Spieler noch PC/Playstation/Xbox besitzen, sollte es auch kein allzu großes Problem sein, in der Zwischenzeit auf den anderen System Spiele zu finden. :dk:

  • @DerNeueMonte
    Mir geht’s aber nicht darum, auf irgendwelchen Systemen irgendwelche Spiele zu finden, sondern ich hab mir die Switch gekauft, weil ich Nintendo-Spiele zocken möchte. Ohne Thirds kann ich die Nintendo-Games an ein bis zwei Händen abzählen, die es bisher in meine Sammlung geschafft haben. Und seit letztem Jahr haben wir bisher nur Animal Crossing bekommen. Tolles Spiel, keine Frage, aber nix für mich. Gegen hochwertige Casualgames hab ich nix einzuwenden, aber ich habe bisschen das Gefühl, dass es langsam immer mehr davon werden.

  • Beitrag von LKS2101 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!