Beweist ab dieser Woche euer Geschick im Puzzle-Platformer Emma: Lost in Memories

  • Heute Nachmittag haben wir euch in unserem Newsbeitrag zu den Neuerscheinungen der Woche mitgeteilt, dass der Puzzle-Platformer Emma: Lost in Memories am kommenden Freitag für die Nintendo Switch erscheint. Passenderweise erreichte uns nun eine Pressemitteilung, welche die Besonderheiten des Spiels noch einmal hervorhebt.


    So steuert ihr im Titel die namensgebende Protagonistin und müsst euch durch allerlei Gebiete schlagen. Dabei bewegt sich eure Heldin stets von selbst, ihr müsst jedoch per Tastendruck ihre Fähigkeiten zum richtigen Zeitpunkt einsetzen, um den tödlichen Fallen zu entgehen. Erschwert wird dieses Unterfangen dadurch, dass alle Böden und Wände, die ihr berührt, unverzüglich verschwinden. Präzision und eine gute Taktik sind somit das A und O, um Emma auf ihrem Weg zu leiten. Wie das Ganze im Spiel aussehen wird, entnehmt ihr dem Veröffentlichungstrailer:



    Könnt ihr dem Titel etwas abgewinnen?


    Quelle: JanduSoft-Pressemitteilung. YouTube (JanduSoft S.L.) – Newsbild: JanduSoft

  • Hm die Fähigkeiten scheinen aber echt wenige zu sein, scheint wie immer das gleiche zu sein und wieder eine typische Celeste Kopie in etwas schlechter. Klar ist die Idee mit dem verschwindenden Boden nicht übel aber selbst sowas hatte Celeste und co. bereits nur halt nicht dauerhaft.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!