Die Veröffentlichung von Star Wars Episode I: Racer verzögert sich

  • Eigentlich sollte Star Wars Episode I: Racer am heutigen Dienstag im Nintendo eShop erscheinen. Aus einem Twitter-Eintrag von Aspyr geht nun jedoch hervor, dass sich die Veröffentlichung verzögert. Schuld daran ist, wie so häufig, die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundene Arbeit von Zuhause aus.



    Wann der Titel seinen Weg zu uns findet, damit wir uns endlich heiße Pod-Rennen liefern können, ist ungewiss. Sollte es diesbezüglich neue Informationen geben, erfahrt ihr sie hier bei uns.


    Bedauert ihr die Verschiebung der Veröffentlichung?


    Quelle: Twitter (Aspyr) – Newsbild: © Lucasfilm / Disney

  • Corona hat an allem schuld...einfach nur noch lächerlich. Gibt bei den Zuhause auch nur Internet übers 56k modem? Oder müssen die Angestellten dann offene w-lan router in der nächsten stadt suchen um ihre Tagesarbeit hochzuladen?

  • @Muki weil es einen Unterschied macht, ob ich bei Fragen einfach mal in die andere Abteilung (IT, Grafik etc.) gehen kann um Dinge zu klären oder ob jedes mal erst eine Videokonferenz gehalten werden muss. Dazu kommen die individuellen zusätzlichen Belastungen zu Hause. Sind Kinder da, für die es keine Betreuungsmöglichkeit gibt? Wie ist mein eigener Umgang mit der ungewohnten Situation? Und nicht zuletzt ist das Thema Eigenmotivation im Home-Office auch so ein Thema..
    Ich finde also schon, dass es Gründe für eine Verzögerung wegen Corona geben kann.

  • @Shurican und @olliko haben zum Thema alles gesagt. Sehr enttäuschend. Verständlich, aber enttäuschend. Das weiß man doch früher als 1 Tag vor Release, dafür habe ich jetzt weniger Verständnis.


    Wenn es sich nur um 1 Woche verschiebt okay, aber einen Tag vor release zu verschieben geht einfach gar nicht.

    The flow of time is always cruel...
    :triforce:

  • Zitat

    Bedauert ihr die Verschiebung der Veröffentlichung?

    Nein, und ich glaube auch, dass das nur eine von zahlreichen Verschiebungen der nächsten Monate sein wird.


    Je eher man sich mit der Tatsache abfindet, desto besser verdaut man das Thema am Ende. Ich finde es aber, wie @Shurican schon sagt, sehr schwach, dass man das erst so kurz vor der Veröffentlichung bekannt gibt.


    Da haben sich heute sicherlich etliche Menschen drauf gefreut.

  • Dass sich die Veröffentlichung verzögert, ist okay. Neben den bereits genannten Punkten hier in den Kommentaren kann es durchaus auch sein, dass Mitarbeiter*innen des Teams tatsächlich erkrankt sind und da erwarte ich nicht, dass in derselben Effektivität gearbeitet werden kann. Was diese kurzfristige Nachricht angeht, kann ich die grundsätzliche Enttäuschung verstehen. Ich hätte es zwar auch heute gekauft, aber habe auch genug, was ich sonst so spielen kann (derzeit etwa Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy und Levelhead). Ein Grund für die späte Ankündigung mag sein, dass man noch zu lange geglaubt hat, den Termin einhalten zu können. Das mag heißen, dass es nur wenige Tage sind, die wir nun warten müssen. Mit dem großen Inhaltsupdate für Dragon Marked for Death war es genauso. Da gab es auch nicht gleich einen neuen Termin und plötzlich war das Update drei Tage später unverhofft "früh" da.

  • @Muki
    Ja, es ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. In den nächsten Tagen hoffe Sie einen neuen Termin nennen zu können.


    @olliko
    Es kommt aber auch auf das Projekt an. Ehrlich gesagt glaube ich nicht das an solch einem Port mehr als 10 Leute arbeiten. Und in dieser Phase des Projektes dürften das quasi nur noch Developer sein.
    Wir sind bei uns in der Firma in einer ähnlichen Situation und selbst eine kleine Konferenz ist per Skype oder Zoom schnell gemacht.
    Ja, es ist natürlich trotzdem aufwendiger und ja, ich habe auch Verständnis für die Verschiebung.....aber ganz ehrlich: das wussten Sie auch schon vor einer Woche, das Sie es nicht fertig bekommen (speziell wenn auf unbestimmte Zeit verschoben wird).

  • @Muki


    Hast du schon mal daran gedacht, dass die Personen vielleicht auch Eltern sind, die auf ihre Kinder aufpassen müssen neben der Arbeit. Dann würde so ein Kommentar nämlich nicht kommen. Ja, in diesen Zeiten ist Corona ein Faktor, der zeitlich halt einiges verschieben lassen kann. So einfach ist das.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!