Dragon Ball Xenoverse 2: Kostenloses Update bringt neuen Charakter ins Spiel

  • In der neuesten Ausgabe der V-Jump gab Bandai Namco Entertainment bekannt, dass Dragon Ball Xenoverse 2 weltweit über sechs Millionen Mal plattformübergreifend verkauft werden konnte. Ein wenig überraschend wurde im gleichen Zuge angekündigt, dass das Beat 'em up-Spiel aus dem Jahr 2016 nach längerer Zeit wieder ein kostenloses Content-Update erhalten wird. Ein genaues Datum des Updates blieb uns Bandai Namco Entertainment allerdings noch schuldig.


    Dieses bringt mit Chronoa, der Kaioshin der Zeit, einen zusätzlich spielbaren Charakter ins Spiel. Mit den Super-Attacken "Holy Ingres" und "Kairos Cannon" sowie den ultimativen Attacken "Galaxy Time Impact" und "God Cross Cannon" wurden auch erste Details über ihre Kampftechniken genannt. Neben dem neuen Charakter enthält das Update auch eine Broly-Perücke sowie -Rüstung, ein Kaioshin-der-Zeit-Outfit und eine Erweiterung der Partner-Anpassungs-Funktion, welche euch aus mehr Partner-Charakteren als zuvor auswählen lässt.


    Spielt ihr bereits Dragon Ball Xenoverse 2 auf der Nintendo Switch?


    Quelle: Gematsu – Newsbild: © Bandai Namco Entertainment

    Hier könnte Ihre Werbung stehen.

  • Irgendwie tut mich diese Update/DLC Politik bei DB Spielen mehr demotivieren als motivieren sie zu holen/zu spielen. Da hat man es einmal ausführlich gespielt und nach einiger Zeit hat der content so dermaßen zugenommen nachdem man längst das Interesse an dem Spiel verloren hat.

  • Spielt ihr bereits Dragon Ball Xenoverse 2 auf der Nintendo Switch?

    Ich war eine Zeit lang am überlegen, ob ich es mir nochmal auf der Nintendo Switch gönnen soll, da ich das Spiel schon seit längerem für PS4 und PC besitze. Und da ich weiß was das für ein Zeitfresser ist und was für ein Grind da dahinter sein kann, bin ich gerade nicht wirklich dazu motiviert nochmal bei 0 anzufangen, da investiere ich lieber Zeit in meine bestehenden Charakteren da ich eh noch sehr vieles auch offen habe. Aber komplett ausschließen würde ich es trotzdem nicht das ich es mir irgendwann für einen Grabbelpreis gönne.

    Irgendwie tut mich diese Update/DLC Politik bei DB Spielen mehr demotivieren als motivieren sie zu holen/zu spielen. Da hat man es einmal ausführlich gespielt und nach einiger Zeit hat der content so dermaßen zugenommen nachdem man längst das Interesse an dem Spiel verloren hat.

    Da merkt man wieder wie unterschiedlich Menschen sind, solche Sachen können für mich mitunter auch ein Grund sein warum ich bei einem Spiel zurückkehre und sorgt für weit mehr Langzeitmotivation. NIcht das es nicht auch genüggend Titel gibt die ich wieder erneut spiele oder weiter daddel, auch wenn nicht groß was neues rauskommt und die Arbeit an Post-Launch-Content beendet wurde, aber vorallem bei meinen Lieblingstitel freue ich mich über jedes neues fünkchen an Content.

  • @TheLightningYu wieso ich mag extra content aber bei solchen games zieht es bei mir einfach nicht.
    Genauso wie die neuen Kostüme in Mario Maker, die Turnier und Geisterevents in SSBU und erst recht nicht austauschbare Charaktere in DB Spielen. Bei Spielen wo man tatsächlich was neues richtiges geboten bekommt wie die 3 Episoden in Nioh oder Horizon Zero Dawn Frozen Wilds und ähnliches das ja, das motiviert es nochmal anzuschmeißen. Aber bei einem Spiel wo man gefühlt schon alles erreicht hat und das neue Content nicht wirklich dies erweitert ist halt nett mal anzutesten und dann Ende im Gelände. Richtig Gameplay Inhalt wurde dadurch nicht wirklich mehr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!