Datenschutz

    • Datenschutz

      @Holger Wettstein

      wäre es denkbar neben dem "akzeptieren"-button auch sowas wie "nur erforderliche" zu ergänzen? so ist es jedes mal recht umständlich über anpassen alles abzuschalten, was man nicht möchte.
      gerade im hinblick auf die überschrift wäre es doch ganz gut, wenn man es zum schutz der privatsphäre etwas einfacher gestalten würde, diese auch zu schützen, anstatt standardmäßig alle optionen eingeschaltet zu haben.

      grüße :)



      Ein Forum ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand!
    • Diesesdieses Fenster kommt mir viel zu oft jede Woche muss ich das einmal bestätigen und jetzt bin ich darauf gekommen dass wenn du es nicht an passt deine E-Mail-Adresse automatisch in diverse Verteiler gesetzt wird und ich so dadurch die letzten Wochen von einer spamflut richtig übermannt wurde.


      ich hoffe ihr versteht dass sich deswegen derzeit etwas angepisst bin auf ein tower.

      Unbedingt auf anpassen gehen und die ganzen Häkchen ausmachen die einen die E-Mail in den Verteiler setzen.
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • @Kell Conerem Ich verstehe gerade nicht, was du meinst und bin dementsprechend etwas irritiert.

      Deine persönlichen Daten, die du in deinem ntower-Profil hinterlegt hast, werden nicht weitergeleitet. Darunter zählt auch deine E-Mail Adresse. Sie dient nur dazu, dass wir dich, falls etwas mit dem ntower-Account schief laufen sollte, kontaktieren können und dass du dir ein neues Paswort zuschicken kannst.

      Wenn du willst, kannst du mir per PN ein paar Auszüge der Mails zukommen lassen und würde das dann näher untersuchen. Allerdings sehe ich aus jetzigem Stand keinen Zusammenhang zwischen den Mail und ntower. Ich versuche aber gerne zu helfen, so gut es geht.
    • Diese Spam-Mails habe ich inzwischen schon lange wieder gelöscht ist doch logisch. Aber jedesmal nachdem ich hier auf ntower dieses Cookie akzeptier Fenster (verstehe sowieso nicht wieso das im Schnitt jede Woche ein bis zweimal kommt zum Bestätigen) hatte ich kurz darauf eine extreme Spam Welle in meiner E-Mail-Adresse. beim letzten Mal vor einigen Tagen habe ich diese standardmäßig alle eingeschalten Häkchen alle ausgeschaltet und bisher nur ein paar Spam-E-Mails erhalten

      Vielleicht leitet ja ntower die E-Mail nicht weiter aber weiter oben wurde geschrieben dass ntower gar keinen Einfluss hat auf dieses sich öffnete bestätigungsfenster.
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • @Kell Conerem
      Das eine (die Datenschutz-Auswahl) hat mit dem anderen (Spam-Mails) überhaupt nichts zu tun.

      Die Datenschutz-Anzeige und Auswahl wurde wie bei allen anderen Webseiten nun nur auf Grund neuer EU-Gesetze zum Datenschutz eingeführt - davor kamen die Cookies der ganzen Firmen ohne Information und Einwilligung auf das verwendete Gerät ;)
      Zuvor konnte man dies nur durch die Cookie-Einstellungen des Browser geringfügig beeinflussen.

      Jetzt hingegen wird man allgemein bei Webseiten vorher informiert und gefragt und kann dann die entsprechende Seite je nach Zustimmung/Ablehnung nutzen - oder auch nicht. Das ist alles. Die Cookies sammeln die selben Informationen (überwiegend wegen angepasster Werbung auf der Webseite) wie vor dem Einführen der Informations- u. Auswahlfenster auf den Webseiten.

      Wenn du also immer wieder mal Spam-Mails bekommst, liegt das eher an der Handhabung mit der email-Adresse und nicht an den Cookie-Einstellungen einzelner Webseiten. Das ist reiner Zufall. Und ich nehme an, dass du mehr Seiten am Tag bzw. in einer Session besuchst wie ntower ;)


      Aber ich stimme dir zu, dass das ständige Erscheinen des Fensters nervig ist. Auch mich stört das. Andere Seiten speichern die Einstellungen auch solange der Browsercache inkl. Cookies nicht gelöscht wurde. Warum das hier nicht der Fall ist, muss man wohl abklären. Übrigens sollte man den Browsercache mindestens 1x im Monat löschen (besser wäre wöchentlich) - nur so als Tipp am Rande, wenn man etwas auf seine Privatsphäre im Netz achten will :)
      Man muss sich dann auf den Seiten zwar erneut anmelden und die netten neuen Cookie-Fenster erneut bestätigen, aber so ist das Leben im Netz heutzutage leider. Man hat nur die Wahl zwischen Bequemlichkeit und Datenschutz ||
    • Aufjedenfall erwähnenswert, dass der Hinweis nicht vollständig responsive ist:


      Mein Netbook hat eine Auflösung von 720 in der Höhe und bekommt ohne den Browser-Vollbild Modus den Akzeptieren Button nicht angezeigt (Scrollen bringt nichts, scrollt ja mit).


      Zitat von Loco4:

      wäre es denkbar neben dem "akzeptieren"-button auch sowas wie "nur erforderliche" zu ergänzen? so ist es jedes mal recht umständlich über anpassen alles abzuschalten, was man nicht möchte.
      Eine aktive Zustimmung ist laut EuGH eigentlich rechtlich sowieso vorgeschrieben.
      zeit.de/digital/datenschutz/20…r-aktive-zustimmung-daten

      Die Richterinnen und Richter des EuGH folgten dieser Argumentation. Durch ein voreingestelltes Ankreuzkästchen werde die erforderliche Einwilligung in die Verwendung von Cookies nicht wirksam erteilt, hieß es in dem Urteil. Die Nutzerinnen und Nutzer sollen vor jedem Eingriff in seine Privatsphäre geschützt werden. "Ein voreingestelltes Ankreuzkästchen genügt nicht", so die Richterinnen und Richter.
      Die Einwilligung darf nach dem EuGH-Urteil nicht voreingestellt sein.
      ntower: Hold my beer.

      Die Vermarktung von ntower wird ja von einem Tochterunternehmen der RTL Gruppe übernommen, die sollten das eigentlich besser wissen.
      Die Abmahnung würde aber wohl erstmal dem Holger zugestellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von justpixel ()

    • @justpixel

      hmm... das mit der Voreinstellung wusste ich gar nicht. Aber da lautet die Frage wie das gehen soll :D

      Irgendetwas muss voreingestellt sein - entweder Regler nach links oder Regler nach recht ;)

      Und soweit ich das bisher im Netz erlebt habe, ist das eigentlich bei allen Webseiten der Fall wie hier. Man bekommt ein Fenster mit etwas voreingestellt und erst wenn man auf etwas wie Setup Cookie klickt, kommt eine genauere Übersicht, die ebenfalls wiederum eine voreingestellte genauere Auswahl enthält - meistens mit allen Reglern nach links (also abweisen) bis auf die unbedingt verlangten Cookies.
    • Naja vielleicht ist es Zufall aber wie gesagt immer wenn ich das Fenster bestätigte war kurz darauf die Hölle los auf der Mail. Oder es liegt an den Werbungen selbst. Die legen sich ab und zu über den ganzen Bildschirm am Handy so das man quasi gezwungen ist drauf zu drücken. Das habe ich inzwischen mit einem allgemeinen Verbot von Benachrichtigungen von Webseiten abstellen können. Schadsoftware kann ich ausschließen habe das Gerät komplett zurückgesetzt und überprüft mit mehreren Scannern.
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • @FALcoN
      Das EuGH-Urteil bezieht sich nicht auf technisch notwendige Cookies, sondern Externe von Werbepartnern/Werbetracker, also die gleiche Situation wie hier.
      Mit dem EuGH-Urteil vom 01.10.2019 (Az. C-673/17) hat der EuGH alle Cookies, die für den Betrieb einer Website nicht technisch notwendig sind, der Einwilligungspflicht unterworfen.

      Üblich und unproblematisch ist also, dass technische notwendige Cookies voreingestellt sind.

      Zitat von FALcoN:

      Irgendetwas muss voreingestellt sein - entweder Regler nach links oder Regler nach recht
      Ich glaube du verstehst das falsch:
      Nur die Einwilligung darf nicht voreingestellt sein, also Regler standardmäßig auf "Nein" und gut ist (wie ich geschrieben habe).

      So wie es aktuell ist, ist es rechtlich/moralisch mehr als problematisch.
      Wenn ich die Hauptseite aufrufe, sind teilweise mehr als 30 Werbetracker aktiv.
      Zum Vergleich: Das viel größere Magazin GameStar hat zwischen 10-12 Tracker aktiv, bei der GamePro sind es 12-14.
      Die BILD hat 30-32 Tracker aktiv, also ungefähr auf dem Niveau von ntower.

      Der Landesbeauftragte für Datenschutz von Rheinland-Pfalz (ntower hat den Sitz in diesem Bundesland) hat sich zum Thema Google Analytics/Werbetracker bereits im November 2019 geäußert:

      Der LfDI fordert Website-Betreiber in Rheinland-Pfalz auf, ihre Website umgehend auf Dritt-Inhalte und Tracking-Mechanismen zu überprüfen. Wer Funktionen nutzt, die eine Einwilligung erfordern, muss entweder die Einwilligung einholen oder die Funktion entfernen. Eine Einwilligung ist nur dann wirksam, wenn die Nutzerin oder der Nutzer der Datenverarbeitung eindeutig und informiert zustimmt. Ein sogenannter Cookie-Banner, der davon ausgeht, dass reines Weitersurfen auf der Website oder Ähnliches eine Einwilligung bedeuten sollen, ist unzureichend. Dasselbe gilt für voraktivierte Kästchen bei Einwilligungserklärungen.

      Quelle: datenschutz.rlp.de/de/aktuelle…mit-einwilligung-nutzbar/


      Kleiner Auszug voreingestellter Werbetracker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 20 mal editiert, zuletzt von justpixel ()

    • @Kell Conerem Wenn wieder neue Mails zukommen sollten, wo du den Verdacht hast, dass sie von ntower kommen (auch wenn ich persönlich noch meinen Zweifel daran habe), dann ist mein PN-Fach offen für dich :)

      @justpixel Das Problem, dass der Absendebutton vom Fenster nicht erreichbar ist, ist bekannt und wurde bereits von mir weitergeleitet. Nach meinen Informationen wird bereits an einer neuen Version vom Cookie-Fenster gearbeitet. Diesbezüglich kann ich auch gerne nachhaken, ob die Checkboxen dort standardmäßig deaktiviert sind. Das würde auch meinem persönlichen Interesse entsprechen. Nur wie Holger bereits sagte, haben wir keinen großen Einfluss auf das Fenster, wo wir auf der Schnelle etwas umstellen können.

      Danke auch jedenfalls für dein Feedback :thumbup: Wir nehmen sie uns zu Herzen und leiten sie weiter!

      Übrigens: Ich könnte ggf nachschauen, ob ich mit etwas CSS-Magie das Fenster zumindest scrollbar machen kann, damit der Absende-Button unabhängig von der Bildschirmauflösung erreichbar ist. Hier bitte ich aber noch um etwas Geduld! Kannst du in der Zwischenzeit als Workaround die Seite etwas verkleinern (Mit Strg + Scrollrad nach unten scrollen) und dann somit den Button erreichen? Nach meinen Tests zumindest klappt das. Es ist ein eher nerviger Workaround, ich weiß, aber besser als gar keine Lösung ist es auf jeden Fall, behaupte ich mal :D
    • @'Pinguin Joe du hast mich falsch verstanden. Die Spam Mails kommen nicht von ntower direkt. Sondern von Verteilerlisten. Und ich vermute das dies irgendwie mit diesen Häkchen in Verbindung steht die standardmäßig aktiviert sind auf dem Formular. Wie dem auch sei ich werde es weiter beobachten.
      Eine Göttin des Lebens muss auch den Tot beherrschen können. (Chroniken von Ahnephar)

      Lieblingsspiel Xenoblade 2. Erste Klinge neben Homura: "Kos-Mos" erhalten mit lvl 7 :) in Torigoth. (Kos-Mos Run siehe Pinnwand)
    • Zitat von Pinguin Joe:

      Kannst du in der Zwischenzeit als Workaround die Seite etwas verkleinern (Mit Strg + Scrollrad nach unten scrollen) und dann somit den Button erreichen? Nach meinen Tests zumindest klappt das.
      Ich hatte ja geschrieben, dass ich das am Netbook (an dem ich eh selten bin) mit dem Vollbild-Modus (F11) löse. Mittlerweile habe ich das Fenster aber einfach dauerhaft unterdrückt.
      Danke fürs Weiterleiten!
    • @Loco4

      Beziehst du dich darauf, dass, sobald man einen der Anpassen-Buttons klickt, die ausgegrauten Hebel nicht umgestellt werden, sobald man "Alles Aus" auswählt? Hier werde ich nochmal nachhaken.

      @justpixel

      Kannst du jetzt auf deinem Netbook ohne Umwege den Akzeptieren-Button erreichen?

      Sollte es weitere Neuigkeiten geben, halte ich euch auf dem Laufenden!
    • Zitat von Pinguin Joe:

      Kannst du jetzt auf deinem Netbook ohne Umwege den Akzeptieren-Button erreichen?
      Ja, funktioniert nun einwandfrei.

      Die voreingestellten Werbecookies sind allerdings nach wie vor vorhanden.

      Der Bundesgerichtshof hat sich dem EuGH-Urteil heute angeschlossen:
      bundesgerichtshof.de/SharedDoc…/2020067.html?nn=10690868
      netzpolitik.org/2020/werbetrei…king-cookies-unterjubeln/
      golem.de/news/bgh-urteil-werbe…r-nutzer-2005-148771.html

      So wie es aktuell auf ntower eingebunden ist, ist es also rechtlich nicht okay.

      @Holger Wettstein
    • Hier die Antwort unseres Partners:
      ich kann Ihnen hiermit bestätigen, dass unsere CMP und Cookie-Abfrage rechtlich konform ist. Wir sind BVDW-Mitglied und sind somit rechtlich auf der sicheren Seite.

      Anbei einige interessante Artikel dazu:
      bvdw.org/der-bvdw/news/detail/…peicherung-von-cookies-1/
      bvdw.org/der-bvdw/news/detail/…ichtung-zur-einwilligung/
      iabeurope.eu/transparency-consent-framework/

      Anbei finden Sie nochmals unsere Informationen zur CMP. Seite 5 beantwortet Ihre Frage:

      Verhindert die CMP das Setzen von Cookies?
      Nein, auch wenn der Benutzer keinem Technologieanbieter – auch Vendor genannt – in der CMP-Oberfläche zustimmt, kann es sein, dass Cookies gesetzt werden. Das liegt daran, dass sich nicht alle Technologieanbieter beim IAB registriert haben oder sich auf das sogenannte berechtigte Interesse berufen (nach DSGVO Art. 6 (1)). Die Technologieanbieter, die beim IAB registriert sind, werden über einen Schalter in der CMP kontrolliert. Solche Anbieter können Cookies setzen, dürfen aber, wenn der Nutzer keine Zustimmung gegeben hat, die Daten nicht verarbeiten oder verwenden.
      Die Antwort habe ich mir auch noch einmal sicherheitshalber von unserem Medienanwalt prüfen lassen. Er konnte dies bestätigen.