Daedalic Entertainment wieder unabhängig: Gründer kauft Mehrheitsanteile zurück

  • Das deutsche Unternehmen Daedalic Entertainment gehörte seit 2014 mit 51 % zur Bastei Lübbe AG. Allerdings war dieser Ankauf für die Bastei Lübbe AG nicht so gewinnbringend wie zunächst erhofft, sodass es zu Wertberichtigungen von Daedalic Entertainment kam. Die Bastei Lübbe AG suchte schließlich nach einem Käufer für die Anteile. Allerdings wurde in dieser Woche angekündigt, dass Daedalic Entertainment-Gründer Carsten Fichtelmann 41 % der Anteile zurückgekauft habe, wodurch die Bastei Lübbe AG nur noch 10 % Anteile am Hamburger Entwickler besitzt.


    Damit ist das Unternehmen wieder weitgehend unabhängig, allerdings habe die Unternehmensleitung auch in den letzten Jahren die volle kreative Kontrolle über das Studio besessen. Das Unternehmen hatte einst über 100 Mitarbeiter, jedoch sind derzeit nur etwa 60 Personen an den Standorten Hamburg und München beschäftigt.


    Mit handgezeichneten Adventure-Spielen wie Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition erlang das deutsche Unternehmen einen gewissen Bekanntheitsgrad in der deutschen Spielerszene. Derzeit entwickelt ein Großteil des Entwicklerteams das Action-Adventure Der Herr der Ringe: Gollum, welches für PC und Next-Gen-Systeme im nächsten Jahr erscheinen soll. Eine Nintendo Switch-Version wurde nicht angekündigt. Allerdings soll es auch in diesem Jahr einige Spieleveröffentlichungen geben.


    Seid ihr Fans von Daedalic Entertainment?


    Quelle: GamesWirtschaft (1), (2) – Newsbild: © Daedalic Entertainment

    Xbox Series X | Nintendo Switch

  • Vielleicht gebe ich dem Studio eine zweite Chance. Man wollte mit aller Gewalt bei Steam Fuß fassen, und hat dafür viele treue Kunden vor die Nase gestoßen. Das war kein feiner Zug. Zwar ist laut Daedalic Valve nicht unschuldig, trotzdem haben sich viele Fans abgewendet.


    Mal schauen, wo und wie jetzt der Schwerpunkt gesetzt wird.

  • @Caramarc
    Ja, hat auch nur ein Spiel betroffen, aber seitdem habe ich den Laden gemieden.

  • Solang Daedalic mir keinen refund für A year of Rain gibt ist die Firma gestorben für mich.
    3 Monate Early Access, keine Kommunikation und dann das abrupte einstellen.


    Selbst in den Guidlines von Steam ist das eigtl nicht gedeckt was den Sinn hinter Early Access angeht.

  • The Whispered World und Deponia sind deren beste Adventures mMN. Edna war mir zu morbide und der Stil war merkwürdig.


    Ich hoffe, die finden wieder zu alter Stärke zurück. Silence war zum Beispiel nicht schlecht, aber das Rätseldesign war auf den Release auf Konsolen ausgelegt und spielte sich am PC dementsprechend merkwürdig.

    Life is a Game.

  • Ich mochte Die beiden "Das schwarze Auge" Teile am liebsten und würde mir eine weitere Fortsetzung wünschen. Zudem würde ich mich freuen, wen das vielversprechende "The Devils Men" doch noch erscheint.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!