Switch und IPv6

  • Hey Leute,


    auf Grund eines Umzugs steht bei mir ein Wechsel des Internetproviders an der seine Dienste über IPv6 bereit stellt. Optional kann ich noch eine IPv4 Leitung gegen monatlichen Aufpreisen zubuchen. Ich habe gehört das die Switch zumindest in der Vergangenheit so ihre Probleme mit IPv6 hatte, bestehen diese Probleme immer noch oder hat Nintendo hier bereits Abhilfe geleistet und der Switch IPv6 beigebracht, so dass ich mir die Aufschaltung des IPv4 Adresse sparen kann?


    Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von bign ()

  • Wenn dein Router Dual-Stack kann, kannst in deinem Heimnetz ipv4 nutzen und der Router stellt dann die Verbindung zum Modem/ Internet über Ipv6 her . Nutze selbst genau diese Konfiguration, nur das ich bei allen Geräten auch ipv6 Adressen automatisch vergeben lasse. Welchen Router nutzt du denn?

  • Hallo und Danke schon mal für deinen Beitrag. Aktuell kann ich das noch gar nicht sagen, habe mich noch nicht als Neukunde angemeldet, wird erst Morgen der Fall sein. Provider seitig wird eine Fritz Box gestellt, bin aber am überlegen eine eigene zu kaufen.


    Wollte mich hier erstmal erkundigen was ihr so habt und wie ihr die Problematik so gelöst habt bzw. ob die Switch mittlerweile von Haus aus mit IPv6 klar kommt.


    Welche Hardware hast Du im Einsatz?

  • Wenn du eine Fritzbox bekommst (schätze Kabel?), Dann musst wahrscheinlich selbst nichts einstellen sodass sie werksseitig im dual-stack läuft. D.h. Switch sollte auch laufen. Ich selbst hab Kabel an einer eigenen FritzBox 6591. Ich deaktiviere morgen mal meinen ipv4 adressraum und lass nur ipv6 an um die Switch zu testen. Mein Anbieter nutzt übrigens DS-Lite um ipv4 Adressen zu erreichen. Sollte bei dir ähnlich sein.


    Edit: Sobald im Heimnetz alles nur IPv6 ist, bekommt die Switch keine IP...aber wie gesagt, grundsätzlich hat die Fritzbox Dual-Stack für das Heimnetzwerk, sodass du nichts extra vom Provider buchen musst. Im Lieferzustand ist dies auch aktiviert.

  • Also Heute bin ich einen Schritt weiter. Ich bekomme die FritzBox 7590. Gegen meine Gewohnheit habe in die vom Provider genommen und hoffe das die Software nicht allzu sehr kastriert ist, notfalls hole ich mir nochmal eine aus dem Handel. Dual Stack habe ich jetzt erstmal nicht mitbestellt und möchte es erst mal so probieren.


    Jetzt muss ich ich ganz blöd fragen, ich bekomme eine reine IPv6 Leitung gestellt, die Fritzbox managed aber ins Heimnetz automatisch Dual Sack, so dass die Switch normal keine Probleme machen sollte, habe ich das richtig verstanden?


    Mittlerweile könnte Nintendo die Switch auch mal für IPv6 Fit machen, so wenig verbreitet ist das heute doch auch nicht mehr und immerhin der modernste Standard. :thumbdown:

  • Zitat von bign


    Jetzt muss ich ich ganz blöd fragen, ich bekomme eine reine IPv6
    Leitung gestellt, die Fritzbox managed aber ins Heimnetz automatisch
    Dual Sack, so dass die Switch normal keine Probleme machen sollte, habe
    ich das richtig verstanden?

    Das ganze würde so aussehen:
    Heimnetz: IPv4 & IPv6 (Kann die FritzBox vom Provider ziemlich sicher standardmäßig)
    Fritzbox->Internet: Geht dann über IPv6.
    So jetzt gibt es noch Provider -> Internetseite.
    1. Wenn du jetzt eine IPv4 only Seite aufrufen würdest (Bspw. nintendo.de) mit deinem IPv6 Anschluss würde sie nicht laden -> Kein DS-Lite oder andere Technik zur Namensauflösung von IPv4 Adressen. Wie du schon sagtest, sind viele davon immer noch auf IPv4, wobei die meisten auch IPv6-Adressen haben (Kannst hier testen: https://ipv6-test.com/validate.php)
    2. Nutzen aber (fast) alle Provider eine Technik zum tunneln, oder ähnliches um IPv4 zu ermöglichen. Kenne keinen Provider der das nicht machen würde.


    Einstellen musst grundsätzlicht erstmal nichts.


    (Du kannst ja oben in dem Tester mal "www.nintendo.de" und "www.ntower.de" eingeben )


    Zitat von bign

    Mittlerweile könnte Nintendo die Switch auch mal für IPv6 Fit machen, so wenig verbreitet ist das heute doch auch nicht mehr und immerhin der modernste Standard.

    Sind ca. 20 Jahre und die IPv4-Adressen wurden von der IANA fast schon alle verteilt..aber es waren auch schon vor 10 Jahren nur noch wenige.



    Falls du doch Probleme mit deiner Switch beim Onlinespielen haben solltest, kannst dich einfach melden.

  • Hi!


    Dann Danke ich Dir erstmal für das Feedback und würde auf das Angebot gegebenenfalls zurück kommen, mich nochmal bei Dir zu melden.


    Erholsames Wochenende!


    Grüße

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!